2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

SG-Trainer Bongartz bastelte sein Team auf zwei Positionen um, brachte Routinier Allievi anstelle von Korobka im linken Offensiv-Bereich und entschied sich für Terranova (statt Melkam) im Sturm. Bei Gütersloh kehrten die wichtigen Leistungsträger Tschiedel, Scharpenberg sowie Weidemann nach auskurierten Verletzungen in die Anfangsformation zurück.

Das 1:1-Unentschieden war für die Lohrheide-Elf mehr als glücklich, da Gütersloh ein deutliches Chancen-Plus zu verzeichnen hatte. Zudem wurde den Gästen ein klarer Handelfmeter (Ristau veränderte die Flugbahn von Tschiedels Schuß ungestraft) verweigert. Während Gütersloh über Ideengeber Weidemann, Standard-Spezialist Meyer sowie den brandgefährlichen Stendel viel Wirbel entfachte, enttäuschte die verunsicherte und vor allem übernervöse SG Wattenscheid auf der ganzen Linie. Nur Schlußmann Peter Martin lag über dem Leistungsschnitt, verhinderte in einer anfälligen Defensiv-Abteilung mehrfach Schlimmeres.

Tore und Karten

1:0 Allievi (30')

1:1 Stendel (48')

Wattenscheid

P. Martin 2 - Kempkens 5, Stark 4,5 , Ristau 5 - Teichmann 5,5 , Schmugge 4,5, Fengler 5 , Dikhtiar 5, Allievi 4,5 - Terranova 5 , Feinbier 5

FC Gütersloh

M. Kraft 3,5 - Tschiedel 3, Dziwior 3, Reekers 3 - Landgraf 4 , Meyer 2,5 , Scharpenberg 3, Choroba 3,5, Weidemann 2,5 - Stendel 2 , Bozinov 3

Schiedsrichter-Team

Alfons Berg Konz

5
Spielinfo

Stadion

Lohrheidestadion

Zuschauer

2.053

Es berichtet Thomas Tartemann