2. Bundesliga

Die Analyse

Die Analyse

Tore und Karten

1:0 Neustädter (15')

1:1 Azizi (52')

2:1 Neustädter (84')

Mainz

Ilsanker 2,5 - Klopp 4 , Tanjga 3, Neustädter 2,5 , Herzberger 4,5 - Kramny 4, Kolvidsson 3 , Hayer 4 , Hock 5 - Grevelhörster 3,5 , Demandt 4,5

Köln

Menger 4 - Grassow 3,5, Hauptmann 2,5, Cullmann 4 - Hutwelker 3, Cichon 3, Springer 5 , Munteanu 3,5 , C. Wollitz 4,5 - Azizi 3 , Gaißmayer 5

Schiedsrichter-Team

Christian Schößling Leipzig

4
Spielinfo

Stadion

Bruchwegstadion

Zuschauer

14.730

Bei Mainz wurde Torwart Kuhnert durch den wiedergenesenen Ilsanker ersetzt. Köln spielte mit Cichon für Vucevic im Mittelfeld, dafür war Cullmann als Manndecker neu in die Anfangsformation gerückt. In einem mäßigen Spiel waren zwei direkt verwandelte Freistöße von Peter Neustädter entscheidend, wobei Kölns Schlußmann Andreas Menger beim 1:0 eine unglückliche Figur abgab. Nach ausgeglichener erster Halbzeit mit wenigen Torszenen wurde Köln nach dem 1:1 durch Azizi (starke Vorarbeit von Hutwelker nach einem Herzberger-Fehler) klar überlegen. Cichon leistete gute Arbeit im Aufbau, ebenso wie Hauptmann, der dank seines taktischen Geschicks und einem klaren Paßspiel zum besten Mann auf dem Platz avancierte. Azizi wurde munterer (während Gaißmayer ohne Wirkung blieb) und Hutwelker hatte mehrere gute Offensiv-Aktionen. Mainz wehrte sich mit Leidenschaft, betrieb jedoch zu wenig läuferischen Aufwand bei eigenem Ballbesitz. So hatten sie im Mittelfeld klare Nachteile.