2. Bundesliga 1998/99, 4. Spieltag
2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

Trotz über 30 Grad im Schatten sahen die Zuschauer ein rasantes und abwechslungsreiches Zweitligaspiel. Hannover begann nach den jüngsten Erfolgen personell unverändert und selbstbewußt, die Gastgeber beschränkten sich vorwiegend auf gefährliche Konter. Garcia brachte in der 10. Minute das Kunststück fertig, völlig unbedrängt vor dem gegnerischen Tor an den Pfosten zu köpfen. Die Youngsters aus Hannover straften dies sofort: Haching bekam gegen Addo den Ball nicht weg und Kreuz erzielte aus acht Metern den nicht unverdienten Führungstreffer. Immerhin machte Garcia seine verpaßte Chance zu Beginn durch den Ausgleich wieder gut.

In der zweiten Hälfte ließen beim Aufsteiger dann die Kräfte nach. Zimmermanns Schuß aus 20 Metern war für Sievers ebensowenig zu halten wie sein Kopfball nach einer Lust-Flanke. Die 96er enttäuschten nicht, dürften aber wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen sein.

Tore und Karten

0:1 Kreuz (17')

1:1 Garcia (25')

2:1 Matth. Zimmermann (62')

3:1 Matth. Zimmermann (83')

Haching

J. Wittmann 2,5 - Bergen 3, Bucher 2,5, Jan Seifert 2 - Matth. Zimmermann 2 , Strehmel 2,5, Zeiler 3 , Oberleitner 2,5 , Lust 3 - Garcia 3 , Rraklli 3

Hannover

J. Sievers 2,5 - Hecking 3, C. Linke 3,5, Baschetti 3,5 - Rasiejewski 2,5 , Kreuz 2,5 , Reinhardt 4, Blank 4 , Addo 2,5 - Asamoah 3, Kobylanski 4,5

Schiedsrichter-Team

Detlef Scheppe Wenden

3
Spielinfo

Stadion

Generali-Sportpark

Zuschauer

3.000

Es berichtet Klaus Kirschner