2. Bundesliga

SPIELBERICHT

SPIELBERICHT

Bei Uerdingen kam der wiedergenesene Nikolic zum ersten Saisoneinsatz, Scherbe vertrat den gesperrten Libero Grauer. In der Gütersloher Anfangself fehlte Weidemann (offiziell wegen muskulärer Probleme) und Elberfeld stürmte für Canale. In der Grotenburg regierte zunächst die Vorsicht. Beide Mannschaften wollten nicht ins offene Messer laufen. Gütersloh erspielte sich zwar leichte Feldvorteile, ohne aber zu einer echten Torchance zu komen. Auch Uerdingens Bemühungen blieben zunächst fruchtlos.

Erst nach der Gelb-Roten Karte gegen Güterslohs Halat entdeckten die Krefelder ihren Offensivgeist. Sasa kam als dritte Spitze und sorgte für Verwirrung in der dezimierten Gütersloher Abwehrreihe. Jetzt erspielten sich die Gastgeber auch Torchancen, die dann prompt zum verdienten Erfolg führten. Nach dem zweiten Tor zog sich Uerdingen zurück. Güterslohs Bemühungen um eine Ergebniskorrektur blieben erfolglos.

Tore und Karten

1:0 Scherbe (56', Foulelfmeter)

2:0 van der Ven (68')

Uerdingen

Hollerieth 3 - Scherbe 2,5 , Tomcic 3 , Radschuweit 3 - Civa 3 , Nacev 3,5 , Smejkal 3 , R. Nikolic 2,5, van Buskirk 4 - van der Ven 2 , Spizak 4

FC Gütersloh

M. Kraft 3 - Tschiedel 4, Halat 5 , Meyer 4 - Scharpenberg 3,5, Landgraf 3, Flock 4 , Lewe 4 , D. Wagner 5 - Elberfeld 4 , Stendel 4,5

Schiedsrichter-Team

Günter Perl Pullach

3,5
Spielinfo

Stadion

Grotenburg-Stadion

Zuschauer

2.500

Es berichtet Martin Haltermann