3. Liga Analyse

14:07 - 4. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
Mund
für Nottbeck
Koblenz

14:10 - 8. Spielminute

Gelbe Karte (Koblenz)
Kittner
Koblenz

14:21 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (Koblenz)
Gentner
Koblenz

14:37 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Huber
für Mesic
Offenbach

15:15 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Offenbach)
Vunguidica
Offenbach

15:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Cincotta
für Vunguidica
Offenbach

15:36 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Offenbach)
Lamprecht
Offenbach

15:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Offenbach)
Rathgeber
für Steffen Haas
Offenbach

15:37 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Koblenz)
Hahn
Koblenz

15:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
Hawel
für Steegmann
Koblenz

OFC

KOB

3. Liga

Offenbach: Trotz Kampfgeist torlos

Defensive Koblenzer ermauern Punkt

Offenbach: Trotz Kampfgeist torlos

Thomas Gerstner auf Seiten der Kickers veränderte seine Startelf nach dem torlosen Remis in Rostock auf zwei Positionen: Die verletzten Damahou und Berger wurden von Haas und Occean ersetzt.

Bei der TuS Koblenz nahm Petrik Sander nach der 0:4-Niederlage gegen Burghausen ebenfalls zwei Veränderungen vor: Bender und Laux liefen anstelle von Brinkmann und Rahn von Beginn an auf.

Das Spiel begann mit einem Schock für die Koblenzer: Bereits in der vierten Minute verletzte sich Nottbeck in einem Zweikampf an der Schulter, musste ausgewechselt und ins Krankenhaus gefahren werden. Für ihn kam Mund in die Partie, die auch im weiteren Verlauf hart geführt wurde.

Der 29. Spieltag

In einem Spiel auf niedrigem Niveau gelang es den Offenbachern, sich ein leichtes Übergewicht zu erarbeiten. Beide Teams griffen im Spielaufbau auf lange, hohe Bälle in die Spitze zurück und bereiteten den Abwehrreihen damit kaum Probleme. Überraschend gehörte die erste große Chance den Koblenzern: Gentner setzte sich über links durch, doch sein Schuss auf das kurze Eck verfehlte sein Ziel knapp.

In der Schlussphase des ersten Durchgangs erhöhten die Gastgeber mit der Einwechslung von Huber für Mesic den Druck und kamen ein ums andere Mal vor den Kasten von Koblenz-Keeper Paucken. Doch weder Occean nach Lupfer von Teixeira (42.) noch Huber (44.) konnten ihre Chancen verwerten.

Durch einen von Haas getretenen Freistoß begann die zweite Hälfte mit einer Chance für die Hausherren, doch Paucken war zur Stelle und faustete den Ball aus der Gefahrenzone. Nach diesem vielversprechenden Beginn verlief sich die Partie wieder im Mittelfeld - Koblenz konzentrierte sich auf die Defensive und der OFC zeigte sich im Spielaufbau einfallslos. Die Hereinnahme von Cincotta für Vunguidica (60.) brachte nicht die erhoffte Belebung der linken Seite und Occean bekam aus der Drehung keinen Druck hinter seinen Schuss (72.).

Auch im zweiten Durchgang konnte der OFC somit kein Kapital aus der Überlegenheit schlagen. Zwar erhöhten die Gastgeber in der Schlussphase noch einmal den Druck, ohne aber gefährlich in den Sechzehner vorzudringen. Somit blieb es für den OFC beim zweiten torlosen Spiel in Folge.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Offenbach

Wulnikowski 3 - Lamprecht 3 , Kopilas 3, Husterer 2,5, Teixeira 3 - Mehic 4, Mesic 5 , Steffen Haas 4 , Gunkel 4, Vunguidica 4 - Occean 4

Koblenz

Paucken 3 - Riemer 3, Nottbeck , Kittner 2 , Gentner 3,5 - O. Laux 3,5, Hornig 2,5, Stahl 3,5 - Bender 3,5, Steegmann 4 , Hahn 3

Schiedsrichter-Team

Daniel Siebert Berlin

3
Spielinfo

Stadion

Bieberer Berg

Zuschauer

6.549

Für beide Teams geht es nach der Länderspielpause weiter. Offenbach reist am Freitag, den 1. April zur Werder-Reserve (19 Uhr). Einen Tag später hat Koblenz um 14 Uhr Eintracht Braunschweig zu Gast.