3. Liga Analyse

3. Liga 2010/11, 18. Spieltag
14:30 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Pischorn
für Stickel
Sandhausen

14:46 - 45. + 1 Spielminute

Rote Karte
T. Hoffmann
Haching

14:46 - 45. + 1 Spielminute

Foulelfmeter
R. Pinto
verschossen
Sandhausen

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Brysch
für Stegmayer
Haching

15:17 - 60. Spielminute

Tor 0:1
Dorn
Linksschuss
Vorbereitung R. Pinto
Sandhausen

15:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Rohracker
für Öztürk
Sandhausen

15:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Villar
für Mimm
Haching

15:30 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Hefele
Haching

15:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Kadrijaj
für Tunjic
Haching

15:40 - 83. Spielminute

Tor 1:1
Amachaibou
Linksschuss
Vorbereitung Hefele
Haching

15:40 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Amachaibou
Haching

15:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
S. Ristic
für Löning
Sandhausen

15:44 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Leandro
Haching

UHA

SAN

SpVgg-Kapitän Hoffmann sieht Rot - Pinto vergibt vom Punkt

Amachaibou rettet Haching einen Punkt

Unterhachings Trainer Klaus Augenthaler wartete gegenüber dem 3:2-Erfolg in Saarbrücken mit drei Änderungen an seiner Startformation auf: Balkan und Vitzthum kamen anstelle der gesperrten Schulz (5. Gelbe Karte) und Zillner (Gelb-Rot) zum Zug. Jerat ersetzte Routinier Tyce (Muskelfaserriss).

SVS-Coach Pavel Dotchev baute das Team, welches durch einen 5:1-Heimsieg gegen die Werder-Youngster die sportliche Talfahrt von zuvor sieben sieglosen Spielen und vier Niederlagen in Serie imposant gestoppt hatte, auf zwei Position um: Tausendpfund und Öztürk rutschten für Rubnik und Blum in die Anfangself.

Beide Mannschaften starteten im Generali-Sportpark verhalten die Partie. Die Hausherren näherten sich in der höhepunktarmen Anfangsphase als Erste dem gegnerischen Gehäuse an: Startelf-Debütant Vitzthum beförderte das Leder über den Querbalken (6.). Die zweikampfintensive Begegnung spielte sich auch fortan meist zwischen beiden Strafräumen ab, sodass zwingende Offensivaktionen Mangelware blieben. Folglich dauerte es bis zur 28. Minute, ehe die Hachinger in Person von Stegmayer eine weitere Torgelegenheit verzeichneten: Der SpVgg-Außenverteidiger visierte das lange Eck an, das Spielgerät senkte sich jedoch am rechten Pfosten vorbei.

Die wenig erwärmende Partie schleppte sich ereignislos dem Halbzeitpfiff entgegen, ehe es in der 45. Minute dann doch noch turbulent wurde: Nach einem Missverständnis von Schlussmann Kampa und Abwehrchef Hoffmann spritzte Pinto dazwischen und wurde von Unterhachings Kapitän im Sechzehner zu Fall gebracht. Hoffmann sah den Roten Karton, die gefoulte Sandhäuser Offenivkraft trat selbst zum Elfmeter an. Doch Pinto, der zuletzt gegen Bremen zweimal getroffen hatte, versagten vom Punkt die Nerven, sodass die Kugel links vorbeistrich.

Der 18. Spieltag

Durchgang zwei begann flotter als die erste Hälfte. Goalgetter Tunjic, dessen Schuss SVS-Keeper Löhe per Fußabwehr parierte, hatte in der 48. Minute die Chance, die dezimierten Münchner Vorstädter in Front zu bringen. Zwei Zeigerumdrehungen später verhinderte auf der Gegenseite Kampa, der sich bei einem Schuss von Lönig aus kurzer Distanz ebenso wie bei Öztürks Abstauber-Versuch reaktionsschnell auszeichnete, die Führung der Kurpfälzer. In der hiernach wieder verflachenden Partie agierten die Augenthaler-Schützlinge zwar wie zumeist auch in der ersten Hälfte leicht feldüberlegen, erhielten aber in der 60. Minute die kalte Dusche: Nachdem der rot-blaue Abwehrverbund den Ball zuvor nicht aus dem Gefahrenbereich gebracht hatte, besorgte Angreifer Dorn mit seinem vierten Saisontreffer das 1:0 für die Sandhäuser.

In der Schlussphase mühte sich Haching um den Ausgleich und wurde für sein Engagement in der 83. Minute belohnt. Nachdem bereits der eingewechselte Kadrijaj kurz zuvor an Torhüter Löhe gescheitert war, markierte Amachaibou mit einem Schuss nahe der Strafraumgrenze das 1:1 und damit zugleich das Endresultat.

Tore und Karten

0:1 Dorn (60', Linksschuss, R. Pinto)

1:1 Amachaibou (83', Linksschuss, Hefele)

Haching

Kampa 2,5 - Balkan 4, Hefele 4,5 , T. Hoffmann 4 , Stegmayer 3,5 - Mimm 4,5 , Jerat 3,5, Leandro 2,5 , Vitzthum 4 - Amachaibou 3,5 , Tunjic 4

Sandhausen

Löhe 2,5 - Tausendpfund 4, Stickel 3,5 , Benschneider 3,5, Schick 3 - R. Pinto 3, Schauerte 4, Danneberg 3, Öztürk 4 - Löning 3 , Dorn 2,5

Schiedsrichter-Team

Marcel Unger Halle

2
Spielinfo

Stadion

Generali-Sportpark

Zuschauer

1.450

Unterhaching ist am kommenden Samstag um 14 Uhr im Derby bei den "kleinen" Bayern zu Gast. Sandhausen empfängt zeitgleich den SV Babelsberg am Hardtwald.