3. Liga Analyse

3. Liga 2010/11, 15. Spieltag
14:14 - 13. Spielminute

Gelbe Karte
Piossek
Ahlen

14:29 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Erfen
Regensburg

15:04 - 48. Spielminute

Tor 0:1
Piossek
Rechtsschuss
Vorbereitung Wölk
Ahlen

15:14 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Stoilov
für Formento
Regensburg

15:16 - 60. Spielminute

Tor 1:1
Stoilov
Kopfball
Vorbereitung Erfen
Regensburg

15:21 - 65. Spielminute

Gelbe Karte
Flottmann
Ahlen

15:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Ahlen)
Hille
für Pas. Schmidt
Ahlen

15:31 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
S. Jarosch
Regensburg

15:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Klauß
für Temür
Regensburg

15:36 - 81. Spielminute

Tor 1:2
Taylor
Rechtsschuss
Vorbereitung Hille
Ahlen

15:38 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
J. Schmid
für Laurito
Regensburg

15:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Ahlen)
Knappmann
für Taylor
Ahlen

15:46 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Knappmann
Ahlen

15:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Ahlen)
Özkara
für Piossek
Ahlen

REG

AHL

Regensburg verpasst Führung - RWA schlägt eiskalt zu

Ahlen dank Taylor erneut erfolgreich

Regensburgs Coach Markus Weinzierl nahm im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage gegen die Reserve des VfB Stuttgart drei Veränderungen vor. Binder (Gelb-Rote Karte) und Haller (Rotsperre) mussten auf der Tribüne und Klauß auf der Bank Platz nehmen. Hörnig, Erfen und Formento liefen von Beginn an auf. Ahlens Trainer Arie van Lent sah nach dem überraschenden 4:1-Sieg gegen Wehen Wiesbaden eigentlich keinen Grund, seine erfolgreiche Startelf auseinanderzureißen, musste jedoch auf Ghasemi-Nobakht verzichten. Es begann Schmidt.

Die Partie im Jahnstadion benötigte ein paar Minuten Anlaufphase, in der sich beide Teams abtasteten. Die erste gefährliche Aktion hatten die Regensburger. Nach einer Selimbegovic-Flanke von rechts war Schweinsteiger in der Mitte vor Keeper Kühn am Ball. Sein Versuch konnte jedoch gerade noch auf der Torlinie von einem Ahlener geklärt werden (9.). Mit zunehmender Spieldauer fanden die Münsterländer besser in die Partie und konnten sie durchaus offen gestalten, ohne dass dabei viele Höhepunkte herauskamen. Eine Ausnahme stellte in der 16. Minute Busch dar, als er aus spitzem Winkel an Jahn-Schlussmann Hofmann scheiterte. Ansonsten war die Begegnung vor allem von Zweikämpfen und Fehlpässen im Mittelfeld geprägt.

15. Spieltag

In der 32. Spielminute gab es den ersten großen Aufreger der Partie. Nach Erfen-Zuspiel drang Schweinsteiger in den Strafraum ein und ging nach einer Grätsche zu Boden. Schiedsrichter Dingert entschied jedoch auf Weiterspielen und Eckball. Die Regensburger hatten im Anschluss das Spiel wieder weitestgehend im Griff, sehenswerter wurde es aber nicht. Auf der gegnerischen Seite ließen die Ahlener die Einsatzbereitschaft des 4:1-Erfolges gegen Wehen vermissen. So plätscherte die Partie in den Schlussminuten der ersten Hälfte vor sich hin.

Nach dem Seitenwechsel hatte prompt Taylor die Führung auf dem Kopf. Regensburgs Schlussmann Hofmann konnte das Leder jedoch mit einem klasse Reflex entschärfen (47.). Nur eine Minute später war auch er geschlagen. Piossek setzte sich stark gegen mehrere Jahn-Verteidiger durch und behielt im Abschluss die Nerven – Führung für Ahlen (48.). Die Weinzierl-Elf musste diesen Schock ein paar Minuten verarbeiten. Der eingewechselte Stoilov hatte mit seinem ersten Ballkontakt dann die große Chance zum Ausgleich. Keeper Kühn konnte aber parieren (58.). Zwei Minuten später war der Tscheche erneut zur Stelle. Nach einem weiten Erfen-Einwurf vollstreckte der Jahn-Stürmer per Kopf zum 1:1 (60.). Die Hausherren hatten jetzt Oberwasser und beinahe war der Torschütze zum Ausgleich nach einer Jarosch-Hereingabe zur Stelle, wurde jedoch in letzter Sekunde noch geblockt (63.). Trotzdem blieben die Regensburger am Drücker und spielten ansehnlich nach vorne.

Nach gut 70 Minuten ließ der Elan des Jahn aber wieder nach. Und die Gäste aus dem Münsterland bestraften dies eiskalt. Taylor ließ nach schönem Zuspiel Jahn-Keeper Hofmann keine Chance und brachte seine Farben wieder in Front (81.). In der Folge hatte Schweinsteiger noch die Chance zum Ausgleich, konnte aber diese nicht verwerten (90.).

Tore und Karten

0:1 Piossek (48', Rechtsschuss, Wölk)

1:1 Stoilov (60', Kopfball, Erfen)

1:2 Taylor (81', Rechtsschuss, Hille)

Regensburg

M. Hofmann 2 - Selimbegovic 3,5, Hörnig 4, Maul 4, Laurito 4,5 - Zellner 4, S. Jarosch 3,5 , Erfen 4 , Temür 4 - Schweinsteiger 3,5, Formento 4,5

Ahlen

Kühn 3 - Blacha 3, Alder 3, Flottmann 3 , Vrzogic 3 - Busch 2,5, Book 2,5, Pas. Schmidt 3 , Wölk 3, Piossek 2 - Taylor 3

Schiedsrichter-Team

Christian Dingert Gries

2
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

2.386

Regensburg spielt am Samstag um 14 Uhr auswärts beim VfR Aalen. RW Ahlen empfängt ebenfalls am Samstag um 14 Uhr die Reserve des VfB Stuttgart.