3. Liga Analyse

14:02 - 1. Spielminute

Tor 1:0
Sailer
Rechtsschuss
Vorbereitung Janjic
Wiesbaden

14:41 - 40. Spielminute

Tor 2:0
Janjic
Linksschuss
Vorbereitung Menga
Wiesbaden

14:59 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Temür
für Erfen
Regensburg

15:04 - 51. Spielminute

Gelbe Karte
B. Hübner
Wiesbaden

15:10 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Schweinsteiger
Regensburg

15:13 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Klauß
für Stoilov
Regensburg

15:23 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Fießer
Wiesbaden

15:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Formento
für Karikari
Regensburg

15:28 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Abraham
für Menga
Wiesbaden

15:36 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
S. Jarosch
Regensburg

15:36 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Ziemer
für Sailer
Wiesbaden

15:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Salem
für Fießer
Wiesbaden

15:43 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Klauß
Regensburg

15:43 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Temür
Regensburg

WIE

REG

3. Liga

Wiesbaden klettert auf direkten Aufstiegsplatz

Sailer und Janjic machen alles klar

Wiesbaden klettert auf direkten Aufstiegsplatz

Blitzschnell

Marco Sailer brachte Wehen Wiesbaden mit seinem frühen Treffer auf die Siegerstraße. imago

Wiesbadens Coach Gino Lettieri sah nach dem 2:1-Heimsieg gegen Stuttgart II keinen Grund, seine erfolgreiche Startformation auseinanderzureißen. Auf der gegnerischen Seite stellte Jahns Trainer Markus Weinzierl im Vergleich zum torlosen Remis gegen den FC Bayern II auf zwei Positionen um. Karikari und Binder durften von Beginn an spielen. Laurito und Temür mussten sich deshalb mit einem Platz auf der Bank begnügen.

Die Hausherren erwischten einen Traumstart. Keine Minute war gespielt, als das Leder zum ersten Mal im Netz zappelte. Nach einer Mintzel-Flanke von links konnte Schlussmann Hofmann noch mit einem klasse Reflex gegen Janjic parieren. Sailer stand jedoch goldrichtig und staubte zur frühen Führung ab (1.). Die Regensburger wollten nun Ruhe in die Partie bringen. Wehen agierte aber weiterhin äußerst aggressiv und setzte den Gast früh im Spielaufbau unter Druck, wodurch viele Fehlpässe zu Stande kamen. Der SVWW spielte munter weiter nach vorne und kam nach einem fast identischen Angriff beinahe zum zweiten Treffer. Dieses Mal war Jahn-Keeper Hofmann auf dem Posten und hielt sicher (10.). Die Weinzierl-Elf kam lediglich nach Freistößen in die Nähe des SVWW-Gehäuses. Binder jagte das Spielgerät aber über den Querbalken (13.).

Der 13. Spieltag

Nach einer knappen halben Stunde nahm der Gastgeber etwas das Tempo aus der Partie und erlaubten so den Regensburgern den ersten Schuss auf das Tor, den Gurski entschärfte, und etwas mehr Spielanteile. Insgesamt blieben die Hessen weiterhin das gefährlichere Team in der Brita-Arena, auch wenn sie sich auf ihrer Führung zu sehr ausruhten in dieser Phase. Aber plötzlich waren sie wieder voll da. Menga flankte, Janjic schloss ab und traf den Pfosten. Das Leder kam wieder zum Kongolesen, der erneut in die Mitte passte. Dieses Mal ließ sich der Bosnier die Chance in der Mitte nicht nehmen und erhöhte mit seinem siebten Saisontreffer auf 2:0 (40.).

Nach dem Seitenwechsel kam Temür in die Partie, der zum ersten Mal in dieser Saison nicht in der Startelf gestanden hatte. Viel verändern konnte aber auch er nicht. Auf der anderen Seite setzte nämlich Menga das Leder sehenswert nur an den Außenpfosten (54.). In der Folge wirkten die Gäste kaum so, als könnten sie das Ruder noch herumreißen und zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen. Zu viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten prägten über weite Strecken ihr Spiel. Die Lettieri-Elf kontrollierte das Geschehen, machte aber insgesamt zu wenig aus ihren Chancen. Alles in allem plätscherten die letzten 15 Minuten der Partie ohne weitere Highlights vor sich hin. Am Ende gewann Wehen Wiesbaden verdient gegen schwache Regensburger.

Tore und Karten

1:0 Sailer (1', Rechtsschuss, Janjic)

2:0 Janjic (40', Linksschuss, Menga)

Wiesbaden

Gurski 2,5 - Neppe 3, Lanzaat 2, B. Hübner 2 , Schönheim 1 - Menga 3 , Fießer 2 , Boskovic 2, Mintzel 1,5, Janjic 2 - Sailer 2

Regensburg

M. Hofmann 3,5 - S. Jarosch 5 , Maul 4, Hörnig 5, Binder 4 - Erfen 5 , Zellner 4, Karikari 4 , M. Haller 5 - Stoilov 5 , Schweinsteiger 5

Schiedsrichter-Team

Patrick Alt Illingen

4,5
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

Zuschauer

3.455

Am Samstag sind die Wiesbadener zu Gast bei Rot Weiss Ahlen, Regensburg tritt zu Hause gegen die U23 des VfB Stuttgart an. Anstoß beider Partien ist um 14 Uhr.