3. Liga Analyse

14:35 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Reichwein
Erfurt

14:46 - 44. Spielminute

Tor 1:0
Schnatterer
Rechtsschuss
Heidenheim

14:45 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Pohl
Erfurt

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Weidlich
für Hauswald
Erfurt

15:07 - 50. Spielminute

Gelbe Karte
Caillas
Erfurt

15:18 - 61. Spielminute

Tor 1:1
Reichwein
Rechtsschuss
Erfurt

15:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Essig
für Bagceci
Heidenheim

15:29 - 71. Spielminute

Rote Karte
Malura
Erfurt

15:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Weil
für Klarer
Heidenheim

15:39 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Stenzel
für Reichwein
Erfurt

15:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Heidenheim)
Jarosch
für Mayer
Heidenheim

15:46 - 88. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Hillebrand
Erfurt

15:45 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Jarosch
Heidenheim

15:32 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Lüttmann
für Semmer
Erfurt

HDH

ERF

Thüringer beenden die Partie zu neunt

Reichwein zimmert Erfurt zum Unentschieden

Heidenheims Trainer Frank Schmidt brachte im Vergleich zur 1:2-Niederlage beim VfR Aalen Meier und Spann in der Startformation, Sirigu und Weil mussten auf der Bank Platz nehmen. Dagegen sah Erfurts Trainer Stefan Emmerling nach dem 2:1-Derbysieg gegen Carl Zeiss Jena keinen Grund für einen Wechsel und schickte die gleiche Anfangself auf den Rasen.

Selbiger war aufgrund des Dauerregens im Vorfeld der Partie richtig durchnässt. Folglich taten sich beide Mannschaften in der Anfangsphase schwer und Torchancen blieben Mangelware. Spann, der sich nach einer Muskelverletzung zurück im Kader des FCH befand, verfehlte nach einem Doppelpass mit Mayer aus spitzem Winkel (24.). Eine knappe Viertelstunde später schoss Mayer einen Freistoß über den Querbalken, ehe Reichwein mit der ersten Gelegenheit für die Gäste nur das Außennetz traf (43.). Besser machte es Schnatterer auf der gegenüberliegenden Seite. Einen Freistoß beförderte der 24-Jährige in die linke Torecke zur 1:0-Pausenführung.

Der 11. Spieltag

Nach 52 Minuten hatte Schlittenhelm die Vorentscheidung auf dem Fuß. Seinen Drehschuss konnte Orlishausen jedoch auf Kosten eines Eckstoßes klären. Genügend Zielwasser hatte offenbar Reichwein in der Pause zu sich genommen, als dieser aus über 30 Metern den Hammer auspackte und das Leder zum 1:1-Ausgleich für Thüringer in den Winkel zimmerte (61.).

Tore sahen die 4600 Zuschauer in der Gagfah-Arena in den letzten 20 Minuten keine mehr. Dafür aber zwei Platzverweise für die Emmerling-Elf. Zuerst flog Malura nach einem Foulspiel an Essig mit Roter Karte vom Platz(72.), in der Schlussminute sah dann auch noch Hillebrand binnen Sekunden Gelb und im Anschluss wegen Meckerns Gelb-Rot.

Tore und Karten

1:0 Schnatterer (44', direkter Freistoß, Rechtsschuss)

1:1 Reichwein (61', Rechtsschuss)

Heidenheim

Sabanov 3 - Meier 4,5, Aupperle 3, F. Krebs 4, Feistle 3,5 - Klarer 4 , Schittenhelm 2,5, Bagceci 3,5 , Schnatterer 3 - Spann 3, Mayer 4

Erfurt

Orlishausen 2,5 - Malura 3 , Möckel 3,5, Pohl 4 , Hillebrand 3 - Pfingsten-Reddig 3, Zedi 3,5, Hauswald 4,5 , Caillas 4 - Semmer 3,5 , Reichwein 3

Schiedsrichter-Team

Christian Dietz München

3,5
Spielinfo

Stadion

Gagfah-Arena

Zuschauer

4.600

Am nächsten Spieltag reist der 1. FC Heidenheim samstags (14 Uhr) an die Ostseeküste zu Hansa Rostock. Rot-Weiß Erfurt bittet zeitgleich zum Heimspiel gegen Dynamo Dresden.