3. Liga Analyse

19:32 - 27. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
Bender
für Gentner
Koblenz

19:44 - 42. Spielminute

Tor 0:1
Cannizzaro
Rechtsschuss
Vorbereitung J. Rahn
Koblenz

20:13 - 55. Spielminute

Tor 0:2
Haben
Rechtsschuss
Vorbereitung Steegmann
Koblenz

20:16 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
S. Benyamina
für Rühle
VfB II

20:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
O. Laux
für Nottbeck
Koblenz

20:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Holzhauser
für Rathgeb
VfB II

20:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (VfB II)
Vlachodimos
für Gardawski
VfB II

20:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Koblenz)
Klasen
für Steegmann
Koblenz

20:48 - 89. Spielminute

Rote Karte (VfB II)
Schipplock
VfB II

20:49 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:2
M. Schwarz
Linksschuss
VfB II

20:49 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Koblenz)
Paucken
Koblenz

VFB

KOB

3. Liga

Die TuS verwertet ihre Standards eiskalt

Stuttgart mit erster Saisonniederlage - Schipplock sieht Rot

Die TuS verwertet ihre Standards eiskalt

Torschütze Cannizzaro

Leitete mit seinem Treffer den Sieg für Koblenz ein: Massimo Cannizzaro dpa

Stuttgarts Coach Jürgen Seeberger nahm im Vergleich zum 1:1-Remis bei Dynamo Dresden zwei Veränderungen vor. Enderle ersetzte auf der Position des rechten Außenverteidigers Hertner. Außerdem begann Rühle anstelle von Benyamina in der Spitze. Auf der gegnerischen Seite sah Koblenz' Trainer Petrik Sander nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Fortuna Düsseldorf in der ersten DFB-Pokalrunde keinen Grund, seine Startformation zu verändern.

Nach dem Erfolgserlebnis im DFB-Pokal wollte Koblenz das Selbstvertrauen mit in die Partie gegen Stuttgart nehmen. Früh übernahmen die Gäste die Kontrolle in der Partie und bestimmten durch aggressives Spiel das Geschehen auf dem Rasen. Nach zehn Spielminuten hatte das Team vom Deutschen Eck die erste Chance durch einen Schuss von Rahn. VfB-Keeper Leno war jedoch auf dem Posten. In der Folge passierte im Strafraum der Hausherren nicht mehr viel. Die zweite Garde der Schwaben wirkte nach dem spielfreien Wochenende etwas schlafmützig und konnte kaum nennenswerte Aktionen in der Offensive kreieren, weil ihr im Spielaufbau zu viele Abspielfehler unterliefen. Lediglich Schipplock prüfte Schlussmann Paucken mit einem Schuss im Strafraum (21.).

Der 5. Spieltag

In der 27. Minute musste Gentner, der zuvor rüde gefoult wurde, ausgewechselt werden. Bender kam für ihn in die Partie. Nach der frühen personellen Veränderung gab es kleinen Bruch im Koblenzer Spiel. Die Sander-Elf stand gegen offensiv schwache Hausherren zwar weiterhin gut und ließ nichts zu, doch fehlte nun etwas das Tempo in den Angriffsaktionen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel die verdiente Führung für die TuS. Nach einem Stahl-Freistoß verlängerte Rahn das Leder mit dem Kopf. Nutznießer war Cannizzaro, der das Spielgerät unbehelligt verwerten konnte (42.). Kurz darauf verpasste Rathgeb auf der Gegenseite mit einem angeschnittenen Schuss knapp das Gehäuse von Schlussmann Paucken (45.).

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Koblenz war von Beginn an hellwach und kontrollierte das Geschehen. Stuttgart hatte weiterhin große Probleme und versuchte nun, über den Kampf in die Partie zu kommen – mit mäßigem Erfolg. Mit der ersten Chance für den Gast fiel der zweite Treffer: Nach einem Nottbeck-Eckball konnte Keeper Leno den Kopfball von Steegmann nicht festhalten. Im Nachsetzen vollstreckte Haben (55.). Kurz darauf verpasste Bender die Vorentscheidung hauchdünn (57.). Der VfB musste nun mehr investieren, wodurch Koblenz mehr Platz zum Kontern hatte. Kurz vor dem Abpfiff ging es richtig rund. Zuerst sah Schipplock die Rote Karte wegen groben Foulspiels (89.), ehe Schwarz noch den Anschlusstreffer erzielte (90.+2). Am Ende konnten sich die Kicker aus Rheinland-Pfalz verdient mit 2:0 durchsetzen. Mit diesem verdienten Sieg zogen die Gäste nun in der Tabelle gleich mit dem VfB.

Tore und Karten

0:1 Cannizzaro (42', Rechtsschuss, J. Rahn)

0:2 Haben (55', Rechtsschuss, Steegmann)

1:2 M. Schwarz (90' +1, Linksschuss)

VfB II

Leno 4,5 - Schimmel 3,5 , Geyer 3,5, Vier 4, Enderle 4,5 - Gardawski 4,5 , Lagerblom 4,5, Rathgeb 4,5 , M. Schwarz 3 - Rühle 5 , Schipplock 4

Koblenz

Paucken 3 - Kittner 3, Brinkmann 2,5, Haben 2,5 , Gentner - Riemer 2,5, Nottbeck 3,5 , Stahl 3 - Steegmann 3 , Cannizzaro 2 , J. Rahn 3

Schiedsrichter-Team

Dr. Manuel Kunzmann Bad Hersfeld

2
Spielinfo

Stadion

Gazi-Stadion auf der Waldau

Zuschauer

650

Am 6. Spieltag der 3. Liga empfangen die Koblenzer am Freitag um 19 Uhr die zweite Mannschaft von Werder Bremen. Die Stuttgarter müssen am Samstag (14 Uhr) beim 1. FC Saarbrücken antreten.