3. Liga Analyse

14:15 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Hauswald
Rechtsschuss
Vorbereitung El Haj Ali
Erfurt

14:28 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Erfurt)
Stenzel
Erfurt

14:44 - 41. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Bremen II)
D. Schmidt
Bremen II

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Krisch
für Perthel
Bremen II

15:13 - 57. Spielminute

Foulelfmeter
Reichwein
verschossen
Erfurt

15:19 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen II)
Wiedwald
Bremen II

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Thöle
für Thy
Bremen II

15:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Juraschek
für Hauswald
Erfurt

15:31 - 75. Spielminute

Tor 1:1
Thöle
Linksschuss
Vorbereitung Testroet
Bremen II

15:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen II)
Schiller
für Ronneburg
Bremen II

15:38 - 82. Spielminute

Tor 2:1
Pohl
Linksschuss
Vorbereitung Reichwein
Erfurt

15:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Hillebrand
für El Haj Ali
Erfurt

ERF

BRE

3. Liga

Pohl sichert Erfurt den ersten Dreier der Saison

RWE lässt zahlreiche Chancen liegen - Schmidt sieht Gelb-Rot

Pohl sichert Erfurt den ersten Dreier der Saison

Retter von Erfurt

Rettete am Ende drei wichtige Punkte für Erfurt: Martin Pohl imago

Erfurts Trainer Stefan Emmerling nahm im Vergleich zum 1:1-Unteschieden in Koblenz eine Veränderung vor. Der verletzte Kapitän Zedi musste passen. Es begann El Haj Ali. Thomas Wolter, Coach der zweiten Mannschaft von Werder Bremen, sah nach dem 1:1 gegen Aalen keinen Grund umzustellen.

Nach dem Punktgewinn wirkten die Erfurter von Beginn an sicherer und attackierten die Bremer früh. Die Folge waren sofortige Gelegenheiten für RWE. So wurde ein Stenzel-Schuss gerade noch geblockt (5.), ehe El Haj Ali an Schlussmann Wiedwald scheiterte (8.). Die Hausherren machten weiter mächtig Alarm in der Offensive und belohnten sich auch früh dafür: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Reichwein bediente El Haj Ali Hauswald in der Mitte, der überlegt zur Führung einschob (14.). In der Folge konnte sich Bremen kaum aus den Fängen der Emmerling-Elf befreien und war vom Ausgleich weit entfernt.

der 4. Spieltag

Nach einer knappen halben Stunde verloren die Thüringer etwas den Faden und ließen somit die Bremer besser ins Spiel kommen, die immer wieder über schnelle Angriffe in Richtung RWE-Strafraum kamen. Die Kicker aus Erfurt agierten vor dem Tor zunehmend unkonzentrierter. Nach Zuspiel von Malura verstolperte El Haj Ali vollkommen frei vor Keeper Wiedwald das Leder (37.). Gerade als die Norddeutschen die Partie ausgeglichen gestalten konnten, schwächten sie sich selbst. Schmidt sah nach einem weiteren Foul die Gelb-Rote Karte, nachdem Referee Christian Schößling von seinem Assistenten auf die Vorbelastung des Bremers hingewiesen wurde (41.). Jetzt legte RWE wieder eine Schippe drauf und drängte auf den zweiten Treffer , ließ jedoch gute Chancen durch Reichwein und El Haj Ali (45.) liegen.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Hausherren an die Unkonzentriertheit vor dem gegnerischen Tor aus dem ersten Durchgang an. Reichwein schoss aus kurzer Distanz direkt auf Bremen-Keeper Wiedwald (48.), ehe er kurz darauf nach einer Ecke per Kopf scheiterte (54.). Und der bisher unglücklich agierende Stürmer von Erfurt scheiterte auch vom Elfmeterpunkt am Werder-Torwart, nachdem Stenzel in die Zange genommen wurde (56.). Nach dem verschossenen Foulelfmeter verlor RWE den Faden und benötigte knapp 20 Minuten für die nächste hochkarätige Gelegenheit. Stenzel traf mit einem abgefälschten Schuss nur die Latte (73.).

In der 75. Spielminute rächte sich Erfurts Nachlässigkeit. Die Emmerling-Elf machte in der Defensive auf und bot so Räume zum Kontern. Der eingewechselte Thöle tauchte frei vor Schlussmann Orlishausen auf und überwand diesen mit einem sehenswerten Heber zum glücklichen Ausgleich. Doch die Thüringer kamen zurück. Nach einer Freistoßvariante war es Pohl, der aus kurzer Distanz zur erneuten Führung einschob (83.). Jetzt waren die Gäste endgültig geschlagen und Erfurt feierte den verdienten ersten Dreier in dieser Saison.

Tore und Karten

1:0 Hauswald (13', Rechtsschuss, El Haj Ali)

1:1 Thöle (75', Linksschuss, Testroet)

2:1 Pohl (82', Linksschuss, Reichwein)

Erfurt

Orlishausen 3 - Malura 1,5, Pohl 2 , Möckel 2,5, Ströhl 3 - Stenzel 3 , Pfingsten-Reddig 3, Hauswald 2,5 , El Haj Ali 4 , Semmer 2 - Reichwein 4,5

Bremen II

Wiedwald 1,5 - Ronneburg 6 , D. Schmidt 5,5 , Balogun 5, B. Gerdes 6 - Stallbaum 5, Maek 3,5, Ayik 4,5, Perthel 5,5 - Thy 5 , Testroet 5

Schiedsrichter-Team

Christian Schößling Leipzig

2
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

3.614

Am 5.Spieltag, der erst in 14 Tagen nach dem DFB-Pokal stattfindet, treten die Erfurter am Samstag auswärts gegen Unterhaching an. Bremen II spielt am gleichen Tag gegen Rostock.