Bundesliga Liveticker

Bundesliga 2010/11, 31. Spieltag
15:37 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Cacau
Rechtsschuss
Vorbereitung Harnik
Stuttgart

16:10 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Ulreich
Stuttgart

16:13 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Molinaro
Stuttgart

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Tesche
für Torun
HSV

16:50 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Guerrero
für Elia
HSV

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Boka
für Okazaki
Stuttgart

17:05 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Gentner
für Kuzmanovic
Stuttgart

17:07 - 78. Spielminute

Tor 2:0
Gentner
Rechtsschuss
Vorbereitung Hajnal
Stuttgart

17:09 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Son
für Ben-Hatira
HSV

17:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Didavi
für Molinaro
Stuttgart

17:17 - 88. Spielminute

Tor 3:0
Cacau
Rechtsschuss
Vorbereitung Harnik
Stuttgart

VFB

HSV

Cacau Cacau
Rechtsschuss, Harnik
88'
3
:
0
Gentner Gentner
Rechtsschuss, Hajnal
78'
2
:
0
Cacau Cacau
Rechtsschuss, Harnik
6'
1
:
0
Abpfiff
88'
3:0 Tor für Stuttgart
Cacau (Rechtsschuss, Harnik)
Alles ist klar: Wieder ein Fehler im Spielaufbau des HSV, Harnik bedient von rechts Cacau mustergültig, und der schiebt ein - er ist heute der Matchwinner.
87'
Der HSV lässt das Spiel nun mehr oder weniger auslaufen.
83'
Auf der Stuttgarter Bank ist die Erleichterung förmlich greifbar. Aktuell wären es sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz bei noch drei Spielen - das wäre fast der Klassenerhalt.
82'
Spielerwechsel (Stuttgart)
Didavi kommt für Molinaro
Didavi darf noch ein paar Minuten mitmachen.
80'
Spielerwechsel (HSV)
Son kommt für Ben-Hatira
78'
2:0 Tor für Stuttgart
Gentner (Rechtsschuss, Hajnal)
Die Entscheidung? Kacar ist gegen Hajnal nicht aufmerksam, der Ungar zieht am Serben auf der linken Außenbahn vorbei und schickt Gentner. Und der Joker verlädt Rost aus halblinker Position ganz souverän.
77'
Das machen die Hausherren jetzt ganz gut, sie beschäftigen den HSV weiter. Harnik kommt nach einem langen Ball rechts im Strafraum volley zum Schuss - drüber.
76'
Spielerwechsel (Stuttgart)
Gentner kommt für Kuzmanovic
75'
Niedermeier, nach einer abgewehrten VfB-Ecke noch mit vorne, spielt zu Harnik, der in der rechten Strafraumhälfte aus der Drehung an Rost scheitert.
72'
Im Gegenzug lässt sich Aogo von Harnik düpieren, doch Cacau kommt in der Mitte einen Schritt zu spät.
71'
Jarolim hat im Mittelfeld Platz und passt nach links zu Petric, der im Strafraum aber den Diagonalschuss vermasselt. Klar vorbei.
71'
Dem HSV läuft langsam die Zeit davon. Zwei Tore sollten es schließlich schon noch sein, wenn der kleine Europa-League-Traum noch realisiert werden soll.
68'
Guerrero köpft Ulreich eine Diekmeier-Flanke in die fangbereiten Hände.
66'
Spielerwechsel (Stuttgart)
Boka kommt für Okazaki
64'
Riesenchance zum 1:1! Guerreros Schuss aus 18 Metern wird an den Fünfmeterraum abgefälscht, wo Ben-Hatira freistehend vor Ulreich abschließen darf. Der VfB-Keeper rettet die Führung.
63'
Das könnte sich hier zum Zitterspiel für den VfB entwickeln, die Hamburger drängen die Hausherren mehr und mehr in deren Hälfte. Die anderen Spielstände dürften auch den Stuttgartern bekannt sein.
61'
Spielerwechsel (HSV)
Guerrero kommt für Elia
Mit Guerrero kommt eine neue Offensivkraft, Elia setzte nur wenige Akzente.
58'
Die Schwaben bleiben auch nach dem Seitenwechsel das gefährlichere Team, auch wenn Träschs Flanke nun keinen Abnehmer findet. Der HSV macht aus seinem Plus an Ballbesitz zu wenig.
56'
Und wieder so ein schneller Gegenstoß des VfB. Kuzmanovic schickt Cacau auf die Reise. Dessen Mischung aus Torschuss und Querpass aus spitzem Winkel wehrt Rost ab, Aogo klärt dann endgültig.
55'
Gefährlicher Freistoß von Hajnal aus dem linken Halbfeld. Der Ball senkt sich Richtung langes Eck, aber Rost fängt die Kugel ab.
53'
Der HSV macht inzwischen das Spiel - Stuttgart kontert mal wieder. Harnik hat rechts viel Platz, sein Querpass erreicht Hajnal aber nicht.
49'
Petric verlängert in den Lauf von Zé Roberto, der im Duell mit Tasci in den Strafraum fällt. Aber das war kein elfmeterwürdiges Einsteigen, es gibt auch kaum Proteste.
47'
Petric behauptet den Ball am Stuttgarter Sechzehner, kann mit seinem Bogenlampen-Schuss in Bedrängnis Ulreich allerdings nicht gefährden.
46'
Spielerwechsel (HSV)
Tesche kommt für Torun
Offenbar will Oenning die schnellen Stuttgarter Gegenstöße besser unterbinden können, mit Tesche kommt jedenfalls ein Spieler zum zweiten Durchgang, der im Gegensatz zu Torun defensiv seine Stärken hat.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Eine bärenstarke erste halbe Stunde beschert dem VfB eine verdiente Pausenführung, die erst gegen Ende einer unterhaltsamen, mitunter rasanten Hälfte zu wackeln begann. Stuttgart hätte früh höher führen müssen und ließ dann etwas nach.
Halbzeitpfiff
45' +1
Noch eine Ecke für den HSV, Torun köpft Ulreich in die Arme.
41'
Gelbe Karte
Molinaro
Molinaro kommt gegen Petric zu spät und tritt den Kroaten um - Gelb.
38'
Die Ecke segelt an den zweiten Pfosten, wo Petric Platz hat, den Ball aber nicht trifft. Links vorbei - da war deutlich mehr drin.
38'
Gelbe Karte
Ulreich
Ulreich beschwert sich beim Assistenten, dass der Ball schon im Aus gewesen sei, als ihn Torun für Ben-Hatira auflegte. Dafür gibt's Gelb, und nebenbei echauffierte sich der VfB-Keeper zu Unrecht. Es war alles korrekt.
37'
Durcheinander im Stuttgarter Strafraum, in letzter Sekunde fälscht Molinaro Ben-Hatiras Schuss ins Toraus ab, Torun hatte nach Niedermeiers Querschläger zurückgelegt.
34'
Der HSV scheint aufgewacht zu sein. Zé Roberto legt vor dem Strafraum nach rechts zu Torun, der das Leder aus spitzem Winkel ans Außennetz hämmert.
32'
Okazaki setzt sich im Kopfballduell gegen Diekmeier durch, köpft in Rücklage aber drüber. Erneut hatte Boulahrouz eine gefährliche Flanke geschlagen.
29'
Ein Lebenszeichen der Hamburger - Aluminium! Ben-Hatira hat erstmals Platz auf der linken Außenbahn, seine weite Flanke nimmt Torun am zweiten Pfosten volley, und der Ball springt über Ulreich hinweg auf die Latte.
27'
Molinaro, wie Boulahrouz sehr offensiv ausgerichtet, flankt von links scharf durch den Fünfer, kein Mitspieler ist jedoch zur Stelle.
25'
Aogo versucht es mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld - klar ins Toraus. Petric, Ben-Hatira & Co. sehen gegen die Stuttgarter Viererkette überhaupt kein Land bisher.
22'
Das 0:1 ist aus Hamburger Sicht schmeichelhaft. Bei der Oenning-Elf läuft nichts zusammen, sie hat allerdings Glück, dass der VfB so großzügig mit seinen Chancen umgeht.
18'
Hajnal verzieht erneut aus bester Position! Wieder kontern die Stuttgarter intelligent: Molinaro wird auf links geschickt, legt quer auf Hajnal, doch der schießt am linken oberen Torwinkel vorbei.
18'
Dank enormer statistischer Überlegenheit in den Zweikämpfen dominiert der VfB bis dato das Mittelfeld - und nach Ballgewinn wird blitzschnell umgeschaltet. Hamburg ist noch nicht richtig im Spiel.
14'
Es bleibt dabei: Der HSV ist viel zu weit weg von den Gegenspielern. Diesmal verlängert Harnik in den Lauf von Cacau. Der Torschütze lässt Westermann stehen und legt auf Hajnal zurück - der trifft aber den Ball nicht richtig.
13'
Absehen von der Ecke nach einer Minute haben die Gäste offensiv noch nichts zustande gebracht.
9'
Diesmal verschätzt sich Diekmeier bei Cacaus Flanke, sodass Okazaki links im Sechzehner aus der Drehung abziehen darf - mit rechts am linken Pfosten vorbei.
8'
Der VfB macht in den ersten Minuten einen hochengagierten Eindruck, die Zuschauer gehen wie erhofft mit. Der HSV steht dagegen defensiv nicht kompakt, da gibt es viel Lücken.
6'
1:0 Tor für Stuttgart
Cacau (Rechtsschuss, Harnik)
Der sitzt! Niedermeier erobert den Ball, Harnik spitzelt ihn im Mittelkreis vor Westermann in den Lauf von Cacau - und der ist schon durch. Ganz allein vor Rost schiebt der Nationalspieler cool ein, sein erstes Tor seit November. 1:0!
4'
Dicke Chance für Hajnal! Boulahrouz' Flanke aus vollem Lauf von rechts legt Cacau perfekt per Kopf zurück auf den Ungarn, aber der verzieht zentral vor dem Tor freistehend aus zehn Metern. Flach rechts vorbei.
1'
Diekmeier hat gleich zweimal Platz zum Flanken auf der rechten Seite, am Ende gibt's die erste Ecke für den HSV. Die allerdings landet neben der anderen Eckfahne im Toraus.
1'
Los geht's in der ausverkauften Stuttgarter Baustelle! Eine kuriose Statistik noch: Der VfB spielte seit 52 Bundesligapartien nicht mehr 0:0 - der HSV dagegen in den letzten drei Spielen gleich zweimal. Und heute?
Anpfiff
15:05 Uhr
Oenning schickt auf Hamburger Seite Ben-Hatira (nach Gelb-Rot-Sperre) für van Nistelrooy (Muskelfaserriss) als zweite Spitze ins Rennen. Ansonsten läuft die Elf auf, die sich gegen Hannover mit einem 0:0 begnügen musste.
14:59 Uhr
Beim VfB gibt es personell im Vergleich zur Vorwoche keine Änderung. Pogrebnyak, der seine Gelbsperre abgesessen hat, muss sich hinter Ersatzkapitän Cacau anstellen. Okazaki (muskuläre Probleme) wurde rechtzeitig fit.
14:51 Uhr
Anders als sein Arbeitgeber kennt der HSV-Coach seine Zukunft schon, er darf nach der Saison weitermachen - auch wenn es seit dem 6:2-Debütsieg gegen Köln nur zu drei Unentschieden am Stück reichte.
14:48 Uhr
"Wir sind uns im Klaren, dass wir eigentlich schon rausgefallen sind", weiß auch Trainer Michael Oenning um die wohl letzte Gelegenheit auf Europa. "Wenn wir überhaupt noch eine Chance haben wollen, müssen wir in Stuttgart gewinnen."
14:40 Uhr
Mit dem HSV kommt heute allerdings nicht unbedingt der Lieblingsgegner, die letzten drei Bundesligaduelle gingen allesamt an die Hanseaten (10:4 Tore!). Bei fünf Punkten hinter Europa-League-Platz fünf ist der HSV zum Siegen verdammt.
14:23 Uhr
"Wir müssen es schaffen, dass die Begeisterung auf die Ränge übertragen wird und wieder zurück", fordert deshalb Labbadia, schließlich soll die erfolgreiche Arbeit beim Gastspiel in Köln (3:1) nicht wieder daheim kaputtgemacht werden.
14:09 Uhr
Doch genau da liegt womöglich das Problem - es ist ein Heimspiel. Aus den letzten vier Versuchen zuhause sprang für den VfB nur ein Sieg heraus, während er seit Bruno Labbadias Verpflichtung das zweitbeste Auswärtsteam der Liga stellt.
13:55 Uhr
Erstmals in dieser Saison hat der VfB Stuttgart vier Punkte zwischen sich und den Relegationsplatz gebracht. Und das heißt: Ein Sieg im Heimspiel gegen den Hamburger SV heute wäre ein riesengroßer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
6 Nürnberg 31 7 47
7 HSV 31 -4 43
8 Freiburg 31 -8 41
12 K'lautern 31 -7 37
13 Stuttgart 31 0 36
14 Köln 31 -20 35
Tabelle 31. Spieltag