Bundesliga

100.000 Euro pro Jahr: Ibisevic wird für Schalke zum Schnäppchen

Verpflichtung des Stürmers steht bevor

100.000 Euro pro Jahr: Ibisevic wird für Schalke zum Schnäppchen

Will unbedingt zum FC Schalke: Vedad Ibisevic.

Will unbedingt zum FC Schalke: Vedad Ibisevic. imago images

Vedad Ibisevic hat lukrative Angebote vorliegen, auch aus dem Ausland. Der Angreifer will aber unbedingt zum FC Schalke 04 und ist bereit, dafür auf sehr viel Geld zu verzichten. Die wirtschaftlich schwer angeschlagenen Königsblauen, die kurz vor einer Verpflichtung des 36-Jährigen stehen, bekommen den 127-maligen Bundesligatorschützen nicht nur ablösefrei, sondern nach kicker-Informationen auch in Sachen Gehalt zum schier unglaublichen Schnäppchenpreis.

Der bisherige Herthaner wird in Gelsenkirchen nur rund 100.000 Euro verdienen - pro Jahr! Das entspricht laut DFB (Saisonreport 2018/19) dem Durchschnittsgehalt eines Drittliga-Spielers. Auch Finanz-Hintertürchen, die das niedrige Grundgehalt exorbitant erhöhen könnten, soll es bei dem Deal nicht geben: Ibisevic bekommt die auf Schalke üblichen Siegprämien, versteckte Zahlungen werden nicht vereinbart.

Und: Schalkes Kaderplaner sehen den torgefährlichen Ibisevic, der in der vergangenen Saison für Hertha BSC sieben Treffer erzielte und drei weitere auflegte, als idealen Ergänzungsspieler - und nicht als Lösung aller Sturmprobleme. Nach kicker-Informationen sind die Bosse bemüht, noch einen Mittelstürmer mit großem Stammplatz-Potenzial zu verpflichten.

Alles zum Thema Ibisevic sowie zu McKennies Turin-Transfer lesen Sie im kicker-Topthema (Montagsausgabe) sowie im eMagazine.

Toni Lieto

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht