Bundesliga Analyse

Bundesliga 1996/97, 10. Spieltag

SPIELBERICHT

Trapattoni hatte seine Mannschaft kräftig umgekrempelt. Für die verletzten Ziege, Strunz und Rizzitelli spielten Münch, Hamann und Basler von Anfang an, wobei Basler Zicklers Part auf der rechten Außenbahn übernahm, während Zickler in die Spitze rückte. Köln wartete mit zwei Änderungen auf: Munteanu und Vladoiu kehrten für Weiser und Gaißmayer in die Anfangsformation zurück.

Ausschlaggebend für den klaren Bayern-Erfolg waren die zahlreichen Fehlpässe der Kölner vor dem Münchner Strafraum, die den Gegner immer wieder in Ballbesitz brachten.

Über Libero Matthäus, der offensiver als zuletzt spielte, Scholl in der Mitte oder Basler auf der rechten Seite zog das Trapattoni- Team seine zahlreichen Angriffe auf, erarbeitete sich damit ein deutliches Übergewicht an Torchancen.

Daß die Führung erst nach gut einer halben Stunde gelang, lag weniger an der Kölner Abwehr, sondern eher am Abschlußpech von Zickler, Klinsmann und Co.. Erst nach dem Seitenwechsel ging vom 1. FC etwas mehr Gefahr aus, für mehr als die beiden Anschlußtreffer reichte es jedoch nicht.

Spieler des Spiels

Jürgen Klinsmann Sturm

2
Spielnote

2,5
Tore und Karten

0:1 Klinsmann (35', Basler)

0:2 Scholl (56', Foulelfmeter, Klinsmann)

1:2 Hauptmann (59', Vladoiu)

1:3 Klinsmann (68', C. Nerlinger)

2:3 Polster (77', Foulelfmeter, Gaißmayer)

2:4 Witeczek (90')

Köln

M. Kraft 4,5 - Kostner 4 , K. Baumann 4, Bo. Schmidt 4,5 - Oliseh 4, Scherr 4, H. Andersen 5 , Hauptmann 3,5 , Munteanu 4 - Polster 4 , Vladoiu 5

Bayern

Kahn 2 - Matthäus 2 , Kuffour 2,5, Babbel 3 - Hamann 3,5, C. Nerlinger 3 , Basler 3 , Münch 3, Scholl 2 - Klinsmann 2 , Zickler 3

Schiedsrichter-Team

Dr. Markus Merk Otterbach

2
Spielinfo

Stadion

Müngersdorfer Stadion

Zuschauer

52.000 (ausverkauft)

Es berichten Michael Ebert und Michael Pfeifer