1. FC Kaiserslautern Transferticker

16.01. - 08:51
Bestätigt

FCK holt Nandzik auf Leihbasis

Der 1. FC Kaiserslautern vermeldet am Donnerstagmorgen einen Neuzugang: Vom Zweitligisten Jahn Regensburg kommt Alexander Nandzik in die Pfalz. Der 27-Jährige wurde vom FCK auf Leihbasis bis Saisonende gebunden - Kaufoption inklusive. Nandzik, ausgebildet beim 1. FC Köln und später für Fortuna Düsseldorf, Wehen Wiesbaden und den Chemnitzer FC aktiv, ist Linksverteidiger und soll den aussortierten Janek Sternberg ersetzen.

08.01. - 15:36
Bestätigt

Kaiserslautern verpflichtet Aues Ciftci

Der 1. FC Kaiserslautern hat Hikmet Ciftci fest verpflichtet. Der variable Mittelfeldmann kommt vom FC Erzgebirge Aue, dort war ihm in der Hinrunde nur die Reservistenrolle geblieben. Nur einmal lief der 2019 vom 1. FC Köln II zu den Veilchen gekommene türkische Juniorennationalspieler in der 2. Bundesliga auf. Beim FCK trifft der 21-Jährige jetzt auf seinen ehemaligen Trainer Boris Schommers. Sein neuer Vertrag läuft bis 2022.

29.08.19 - 14:42
Bestätigt

Kaiserslautern holt Röser aus Dresden

Der 1. FC Kaiserslautern hat Lucas Röser von Dynamo Dresden verpflichtet. Der 25-jährige Stürmer unterschrieb bei den Roten Teufeln einen Dreijahresvertrag. Röser bringt die Erfahrung von 53 Zweitliga- (13 Tore) und 34 Drittliga-Spielen (14 Tore) mit auf den Betzenberg.

28.08.19 - 09:47
Im Gespräch

Rote Teufel und Löwen befassen sich mit Hanslik

Auf der Suche nach einer weiteren Alternative für den Sturm befasst sich der FCK Medienberichten zufolge mit Daniel Hanslik. Zunächst hatte die "Bild" vom Interesse der Roten Teufel berichtet. Der 22-jährige Hanslik kam im Sommer vom VfL Wolfsburg II zu Holstein Kiel, hat dort noch keinen Zweitliga-Einsatz bestreiten dürfen. Nun bemühen sich die Lauterer um eine Ausleihe. Auch Ligakonkurrent 1860 München soll Interesse haben. Hanslik machte mit 19 Toren in 29 Regionalliga-Spielen in der vergangenen Spielzeit auf sich aufmerksam.

06.08.19 - 16:17
kein Thema

Bader schließt Kühlwetter-Wechsel nach Heidenheim aus

Kaiserslauterns Geschäftsführer Martin Bader hat einen Verkauf von Christian Kühlwetter erneut ausgeschlossen. Der Berater des Stürmers hatte zuletzt das Interesse des 1. FC Heidenheim öffentlich gemacht und damit Spekulationen angeheizt. "Ich bin vor zwei Wochen mit Heidenheim in Kontakt gewesen und wir haben damals klar vereinbart: Wir gehen in keine Verhandlungen und sprechen gar nicht erst über Zahlen, weil wir Christian behalten wollen", sagte Bader auf kicker-Nachfrage. Kühlwetter hat noch bis 2021 Vertrag bei den Roten Teufeln.

05.08.19 - 15:05
Im Gespräch

Wird Kühlwetter der Glatzel-Nachfolger beim FCH?

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den nach Cardiff abgewanderten Stürmer Robert Glatzel ist der 1. FC Heidenheim wohl in Kaiserslautern fündig geworden. Mit Christian Kühlwetter haben die Schwaben einen Angreifer auf dem Zettel, der laut dem Vorstandsvorsitzendem Holger Sanwald "ein sehr interessanter Spieler ist, der aber beim FCK unter Vertrag steht". Bei einem Transfer müsste der FCH also etwas tiefer in die Tasche greifen, die nach den rund sechs Millionen Euro für Glatzel aber gut gefüllt sein dürfte.

11.06.19 - 12:01
Bestätigt

Biada landet in Sandhausen

Der SV Sandhausen vermeldet die Verpflichtung von Julius Biada, der zuletzt beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag stand. Das Arbeitspapier beim FCK war vorzeitig aufgelöst worden. Am Hardtwald wird der 26-jährige Offensivmann für drei Jahre gebunden.

20.06.18 - 10:01
Bestätigt

Verteidiger Correia wechselt zum Jahn

Jahn Regensburg hat Innenverteidiger Marcel Correia unter Vertrag genommen. Der 29-Jährige spielte zuletzt für den 1. FC Kaiserslautern, war nach dessen Abstieg in die 3. Liga aber vereinslos. "Mit Marcel gewinnen wir zusätzliche Persönlichkeits- und Führungsqualität hinzu, die unserer Mannschaft gut tun wird. Seine große Erfahrung und seine sportlichen Qualitäten sind überdies unbestritten. In Summe freue ich mich deshalb sehr, dass sich Marcel dafür entschieden hat, die künftige Entwicklung des SSV Jahn mitgestalten zu wollen", wird SSV-Geschäftsführer Christian Keller in einer Mitteilung des Vereins zitiert. Correia lief für die Roten Teufel verletzungsbedingt nur elfmal in der vergangenen Spielzeit auf. Zuvor trug er von 2011 bis 2017 das Trikot von Eintracht Braunschweig und bestritt für die Niedersachsen 113 Pflichtspiele. In Regensburg erhält er nun einen Vertrag bis 2020.

15.06.18 - 10:25
Bestätigt

Schad: Neuer Anlauf in Kaiserslautern

Dominik Schad wechselt von Zweitligist SpVgg Greuther Fürth zu Absteiger 1. FC Kaiserslautern. Beim künftigen Drittligisten nimmt der 21-Jährige einen neuen Anlauf, nachdem er zuletzt in Fürth nicht über die Rolle des Reservisten hinauskam. Beim FCK hat der Abwehrspieler einen Dreijahresvertrag unterschrieben. "Dominik Schad ist ein junger, entwicklungsfähiger Außenverteidiger, der seine Qualitäten bereits in der Zweiten Liga sowie in der Deutschen U19- und U20-Nationalmannschaft nachgewiesen hat. Dominik verfügt über eine sehr gute Schnelligkeit und ist taktisch gut ausgebildet", erklärte Sportdirektor Boris Notzon.

14.06.18 - 18:02
Bestätigt

Fix: Union verpflichtet Andersson

Mittelstürmer Sebastian Andersson wechselt von Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern nach Berlin. Dort hat er bei Union einen Zweijahresvertrag unterschrieben. "In Sebastian Andersson sehen wir einen physisch starken und torgefährlichen Stürmer, der bereits internationale Erfahrungen auf hohem Niveau gesammelt hat. Er war in der vergangenen Saison einer der Spieler beim FCK, die auch in der sportlich prekären Lage ihre Leistung abrufen konnten", erklärte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert. Der Schwede erzielte zwölf Tore in 29 Spielen für den FCK.