Bundesliga Elf des Tages
2018/19
31. Spieltag


Spieler des Tages

Caligiuri Daniel

FC Schalke 04

Er hatte es im Gefühl: Dieser Freistoß kann gefährlich für BVB-Torwart Roman Bürki werden, auch wenn der ruhende Ball rund 25 Meter vor dem Dortmunder Tor lag. "Ich übe viele Freistöße im Training, das hat zuletzt gut funktioniert", erklärte Daniel Caligiuri nach dem Schalker 4:2-Derbysieg und verriet, dass sein Teamkollege Bastian Oczipka "auf dem Platz noch zu mir gesagt hat, dass es zu weit ist und er lieber flanken wolle". Doch Caligiuri ließ sich nicht von seiner Idee abbringen, den Ball im Winkel zu platzieren - und setzte sie eindrucksvoll in die Tat um. Es war sein erster direkt verwandelter Freistoß in der Bundesliga. Nicht nur mit diesem Treffer zum 3:1 trug er zum Erfolg der Schalker bei, sondern auch mit seinem cool verwandelten Strafstoß zum 1:1 sowie der Vorlage zum zwischenzeitlichen 2:1 durch Salif Sané.

Toni Lieto