Bundesliga Elf des Tages
2018/19
26. Spieltag


Spieler des Tages

Weghorst Wout

VfL Wolfsburg

Vor dem 5:2-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf hatte Wout Weghorst eine schlechte Nachricht erhalten. Bondscoach Ronald Koeman strich den Wolfsburger Stürmer aus dem Aufgebot für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele der Niederlande gegen Weißrussland und gegen Deutschland.

"Das war enttäuschend für mich", sagt der 26-Jährige, der die beste Antwort auf dem Rasen gab. In Abstaubermanier schob Weghorst den Ball zum 2:1 und 4:1 ins verwaiste Fortuna-Tor, beim 5:2 war der Torjäger zunächst an Keeper Michael Rensing gescheitert, ehe er das Spielgerät mit dem Kopf über die Linie drückte. Die Krönung einer herausragenden Leistung, schließlich hatte Weghorst auch schon das 1:1 durch Admir Mehmedi und das 3:1 durch Robin Knoche vorbereitet. Kurzum: "Ein überragendes Gefühl."

Thomas Hiete