Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.07.2006, 11:30

Weiter Rätselraten um Zidanes Kopfstoß - Materazzi: "Ich habe Zidane beleidigt"

Zidane droht Aberkennung seines Titels

Der Kopfstoß von Frankreichs Kapitän Zinedine Zidane gegen Italiens Marco Materazzi im Finale der Weltmeisterschaft beschäftigt weiter die Gemüter. "Zizou" schweigt zu diesem Vorfall und heizt damit auch die Spekulationen an. Unterdessen hat die FIFA angekündigt die Hintergründe für den Platzverweis zu untersuchen und gegebenenfalls die Auszeichnung Zidanes als wertvollsten Spieler zurückzunehmen.

Nach der Tat: Zidane geht, nachdem er mit einem Kopfstoß Materazzi zu Fall gebracht hatte.
Nach der Tat: Zidane geht, nachdem er mit einem Kopfstoß Materazzi zu Fall gebracht hatte.
© imagoZoomansicht

Zidanes Agent Alain Migliaccio erklärte dem britischen Fernsehsender BBC: "Er sagte mir nur, dass Materazzi etwas sehr ernstes zu ihm gesagt hat, er es mir aber nicht erzählen wolle. Er wird in den nächsten Tagen darüber sprechen".

Gerätselt wird nun, was der italienische Abwehrspieler zum Franzosen gesagt haben könnte. Brasiliens führende Fernsehanstalt Globo hat daher einen Lippenleser zu Hilfe geholt, mit dem Ergebnis, dass Materazzi Zidanes Schwester zweimal als Prostituierte bezeichnet und den französischen Spielmacher dann mit einem sehr derben Wort beschimpft haben soll.

Laut der französischen Sporttageszeitung L'Equipe soll Materazzi Zidane als "Terrorist" bezeichnet haben. "Das ist absolut nicht wahr. Ich weiß nicht einmal, was das bedeutet", wehrte sich der Defensivmann beim Empfang der italienischen Mannschaft in Rom am Montagabend. "Die ganze Welt hat doch an den Fernsehapparaten gesehen, was passiert ist", so Materrazi.

Am Dienstag folgte dann aber in der Mailänder Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport zumindest ein "Teilgeständnis". "Ich habe Zidane beleidigt", gab der 32-Jährige zu, "ich habe aber bestimmt nicht Zidanes Mutter erwähnt. Für mich ist eine Mutter heilig." Was er aber gesagt hat, bleibt immer noch Objekt der Spekulationen.

Weltverbands-Chef Joseph S. Blatter kündigte an, die Hintergründe für den Platzverweis des Franzosen im Finale gegen Italien am vergangenen Sonntag in Berlin von der Disziplinarkommission der FIFA untersuchen lassen zu wollen. Damit droht Frankreichs Kapitän die Aberkennung der Auszeichnung zum wertvollsten Spieler der WM.

"Die Exekutive der FIFA hat die Pflicht einzugreifen, wenn die ethischen Grundsätze des Sports verletzt werden", sagte Blatter italienischen Zeitungen. Dass es überhaupt zur Auszeichnung Zidanes gekommen war, lag in der Art und Weise der Journalistenwahl begründet. Viele internationale Medienvertreter hatten bereits weit vor dem Ende der Verlängerung ihre Wahlscheine abgegeben und bei ihrer Entscheidung den Ausraster des Franzosen nicht mehr berücksichtigt. Zidane hatte mit 2012 Punkten knapp die Nase vor Italiens Kapitän Fabio Cannavaro (1977). Dritter wurde der Italiener Andrea Pirlo (715).

Unterdessen scheint die Mehrheit der Franzosen ihrem Fußballstar seinen Ausraster verziehen zu haben. Wie die Zeitung "Le Parisien" am Dienstag unter Berufung auf eine Meinungsumfrage schrieb, tragen 61 Prozent der Befragten Zidane seinen Kopfstoß gegen die Brust von Materazzi nicht nach. Nur 27 Prozent wollen Zidane sein unsportliches Verhalten nicht nachsehen.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

 
- Anzeige -

Livescores Live

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Schöner T-Shirt Aufdruck von: Ralleri - 25.06.18, 00:24 - 24 mal gelesen
Die Angst des Außenläufers von: Txomin_Gurrutxaga - 25.06.18, 00:24 - 18 mal gelesen
Re: @alemao & ggn von: goesgoesnot - 25.06.18, 00:23 - 10 mal gelesen
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
22. Jun

DFB-Elf muss morgen alles raushauen, Argentiniens Desaster trotz Messi, Entscheidungska...
kicker Podcast
21. Jun

Klose: Jeder muss jetzt liefern, Russland und Uruquay im Achtelfinale, Deschamps dürfte...
kicker Podcast
20. Jun

Bierhoff: Löw wird Impuls setzen, Polen patzen gegen Senegal, Russland straft FIFA-Rank...
kicker Podcast
19. Jun

Neuer: Offener Meinungsaustausch nach Mexiko-Pleite, England besiegt Tunesien mit Mühe,...
kicker Podcast
18. Jun

Löw glaubt an eine Steigerung, Auch andere Favoriten ohne Glanz, Belgien und England wo...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:50 SDTV 500 Great Goals
 
01:20 SDTV scooore! Eredivisie
 
01:45 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
02:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:20 SDTV Life is a Pitch
 

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine