Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2019, 11:53

Pechstein denkt nicht ans Aufhören

Beckert fehlen 2,7 Zentimeter zur WM-Medaille

Es war die knappste Entscheidung in der WM-Geschichte über 10.000 Meter. Nur um zwei Tausendstel hat Patrick Beckert die ersehnte Medaille verpasst. Auch Claudia Pechstein und Nico Ihle konnten die erneute Nullnummer der Deutschen bei der Heim-WM nicht verhindern.

Patrick Beckert
Hat das Unheil fast kommen sehen: Patrick Beckert.
© imagoZoomansicht

Mit versteinerter Miene blickte Patrick Beckert auf die Anzeigetafel und vergrub schließlich den Kopf in den Händen. Am Ende der längsten Distanz bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften in Inzell hatte der Erfurter die Medaille um zwei Tausendstelsekunden verfehlt. In der knappsten Entscheidung der WM-Geschichte über 10.000 Meter fehlten dem 28-Jährigen 2,7 Zentimeter zu Bronze. "Ein ganz bitterer Moment. Nach einem Wahnsinns-Lauf nichts in der Hand zu halten, ist eine bittere Pille", meinte der Erfurter betroffen.

Er hatte mit einer starken Schlussrunde (29,9 Sekunden) die persönliche Saison-Bestleistung von 12:57,402 Minuten vorgelegt, doch der Russe Danila Semerikow zog im Schlusspaar mit 12:57,400 noch um einen Wimpernschlag vorbei. "Ein Riesenlauf, ein Riesenergebnis. Ich habe alles gegeben", sagte Beckert schon wenige Minuten später wieder recht gefasst. Damit riss für ihn eine Serie. Schon 2015 und 2017 hatte der Thüringer jeweils WM-Bronze erkämpft.

Diese Medaille wäre so wichtig für den Verband gewesen.DESG-Präsidentin Stefanie Teeuwen

Dabei hatte er das Unheil fast kommen sehen, denn schon auf den letzten Runden des Russen schüttelte er immer wieder den Kopf auf seiner Bank im Innenraum. "Zwei Tausendstel verliert man nicht oder gewinnt man nicht. Dumm gelaufen. Pech gehabt", ärgerte er sich. Weltmeister wurde zum dritten Mal der Niederländer Jorrit Bergsma (12:52,92) vor seinem Landsmann Patrick Roest.

"Ich hätte es Patrick so gegönnt. Diese Medaille wäre so wichtig für den Verband gewesen", bedauerte DESG-Präsidentin Stefanie Teeuwen mit Tränen in den Augen. Somit werden die Deutschen zum zweiten Mal nach 2016 eine WM ohne Medaille beenden - so wie schon zuvor bei Olympia 2014 und 2018.

Pechstein: "Ich mache weiter"

Claudia Pechstein
Denkt nicht ans Aufhören: Claudia Pechstein.
© imagoZoomansicht

Claudia Pechstein war über 5000 Meter in ihrem 50. WM-Rennen Siebte geworden und denkt auch mit fast 47 Jahren nicht ans Aufhören. "Ich bin exakt so schnell gelaufen, wie hier bei der WM vor acht Jahren. Das macht mich unheimlich stolz", sagte die Berlinerin nach 7:00,90 Minuten. Augenzeuge Alfons Hörmann, der DOSB-Präsident, sprach von einem "beeindruckenden Rennen". Im Massenstartrennen wurde sie am Sonntag Zwölfte.

Nachdem der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am Dienstag ihre Berufung abgelehnt hatte, hatte die fünfmalige Olympiasiegerin die Absage aller WM-Starts erwogen. "Ich bin froh, dass ich angetreten bin. Wenn ich das nicht getan hätte, wäre ich zurückgetreten. Jetzt aber sage ich: Ich mache weiter", erklärte sie.

"Diese Frau ist einfach der Wahnsinn", bekannte Rekordweltmeisterin Gunda Niemann-Stirnemann, die zwischen 1991 und 2001 insgesamt 19 WM-Titel erkämpft hatte. Sie musste in Inzell mit ansehen, wie die 32 Jahre alte Tschechin Martina Sablikova mit Siegen über 3000 und 5000 Meter wie auch die Niederländerin Ireen Wüst als 1500-Meter-Weltmeisterin in der WM-Rangliste zu ihr aufschlossen.

Nico Ihle kam trotz guten 1:08,40 Minuten auf Platz acht über 1000 Meter. "Das ist ärgerlich: Da läufst du die besten Zeiten in diesem Winter, und es reicht doch nicht ganz. Ich stecke jetzt nicht den Kopf in den Sand und mache weiter", sagte der 33-jährige Chemnitzer.

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

- Anzeige -
 

Wir wollen's wissen

Wir wollen's wissen
Champions League: Wer kommt weiter?
Zur Umfrage

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
1 von 79
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
18. Feb

Nürnberg glaubt an Chance gegen BVB, Weigl wollte Wechsel nicht erzwingen, Kovac hat Id...
kicker Podcast
15. Feb

Zwei deutsche Remis in der Europa League, Zähneklappern auf Schalke vor dem Freiburg-Sp...
kicker Podcast
14. Feb

Heiße Phase bei Eiseskälte in der Ukraine, Dortmund bleibt trotz Niederlage gegen Totte...
kicker Podcast
13. Feb

Hitzlsperger freut sich auf die Zusammenarbeit mit Weinzierl, Hoffenheim von Verletzung...
kicker Podcast
12. Feb

Kahlschlag beim 1.FC Nürnberg - VfB Stuttgart entässt Sportvorstand
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Medi krank? von: Eckfahnenfan - 19.02.19, 11:20 - 29 mal gelesen
Re (9): Reform der Handspielregel von: Kosto10 - 19.02.19, 11:03 - 11 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
12:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
13:00 SDTV Eredivisie im großen Interview
 
13:00 EURO Skispringen
 
13:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine