Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.01.2019, 17:25

Preuß sprüht vor Energie

Dahlmeier hofft auf weiteren Formanstieg

In der Kälte von Antholz ließ es Laura Dahlmeier etwas ruhiger angehen. Die Doppel-Olympiasiegerin absolvierte im letzten Training vor dem Auftakt des Biathlon-Weltcups in Südtirol konzentriert ihre Schüsse, ehe sie ihre blaue Trainingsjacke überzog und ohne Gewehr noch auf der Loipe einige Runden drehte. "Ich freue mich richtig auf die Rennen hier. Ich bin einfach sehr gerne hier", sagte Dahlmeier, die in Antholz im Vorjahr einmal siegte und einmal Zweite wurde.

Laura Dahlmeier
Will "von Woche zu Woche" die Form steigern: Laura Dahlmeier.
© imagoZoomansicht

Nicht nur die Partenkirchnerin wird gespannt sein, ob sie am Donnerstag im Sprint (14.30 Uhr/LIVE! bei kicker.de) auf dem Weg zurück in die Weltspitze den nächsten Schritt machen kann. Denn zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding hatte die siebenmalige Weltmeisterin nach Platz neun im Sprint im Massenstart mit dem letzten Platz und sechs Fehlern einen Rückschlag hinnehmen müssen. "Alles in allem war ich in Ruhpolding eigentlich ganz zufrieden. Dass dann das letzte Rennen daneben ging, so etwas kommt halt mal vor", sagte Dahlmeier am Mittwoch.

Auch Damen-Disziplintrainer Kristian Mehringer wollte das Ergebnis nicht überbewerten. Klar ist: Die erfolgreichste deutsche Skijägerin der vergangenen Jahre ist nach ihrer schwierigen Saisonvorbereitung mit mehreren gesundheitlichen Rückschlägen - verständlicherweise - noch nicht wieder die Alte. Auch wenn die 25-Jährige in Nove Mesto kurz vor Weihnachten gleich in ihrem ersten Saisonrennen mit Platz zwei für Furore sorgte und sicher nicht nur bei sich selbst wieder hohe Erwartungen weckte.

Mehringer: "Schwierige Phase"

"Sie ist jetzt auch in einer schwierigen Phase, ähnlich wie Franziska Preuß vor zwei Jahren. Im Training läuft es gut. Im Wettkampf kann sie es noch nicht so umsetzen. Da braucht sie noch etwas Zeit und die geben wir ihr", sagte Mehringer, wohlwissend, dass Dahlmeier seit 2015 quasi im Alleingang für die Erfolge im Damen-Team sorgte. Nach außen gebe sich Dahlmeier locker. "Wie es innen aussieht, wissen wir nicht ganz genau. Sie analysiert die Wettkämpfe, sagt, da stehe ich jetzt und muss noch weiterarbeiten, damit ich die Form der vergangenen Jahre erreiche", sagte Mehringer.

Ob Dahlmeier, die über den Jahreswechsel erkältet war, auf der für die Athleten anstrengenden Höhe von 1600 Metern angreifen kann, bleibt abzuwarten. Wichtig ist ohnehin nur die WM im März im schwedischen Östersund. "Sie soll ihr Ding machen. Unser großes Ziel ist, dass sie bei der WM in einer Form ist, mit der sie vorne wieder mitkämpfen kann", sagte Mehringer. Auch Dahlmeier bleibt noch gelassen: "Ich muss einfach von Woche zu Woche schauen, wie es geht. Von daher gehe ich jetzt in Antholz nicht anders an die Rennen ran als in der letzten Woche."

Preuß: Erster Weltcupsieg als Befreiungsschlag?

Formprobleme hatte Franziska Preuß in den letzten drei "Seuchenjahren" zur Genüge. Doch jetzt ist die 24-Jährige auf dem Weg, den der ähnlich talentiert wie Dahlmeier geltenden Preuß viele am Anfang ihrer Karriere prognostiziert hatten. Ihr erster Weltcupsieg im Massenstart von Ruhpolding könnte der große Befreiungsschlag gewesen sein. "Das Schießen kann sie richtig gut und konditionell ist sie auf einem richtig guten Weg, dass sie in der Weltspitze mithält. Ich denke, dass sie jetzt befreit ist. Aber auch mehr möchte in den nächsten Rennen", sagte Mehringer.

Preuß sprühte am Mittwoch vor Energie. "Aber ich bin nach den Rennen von Oberhof und Ruhpolding schon sehr am Limit. Jetzt heißt es noch mal regenerieren und die letzten Körner zusammenkratzen - und dann noch mal volle Attacke", sagte die 24-Jährige.

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

- Anzeige -
 

Wir wollen's wissen

Wir wollen's wissen
Champions League: Wer kommt weiter?
Zur Umfrage

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
1 von 79
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
20. Feb

Liverpool kann Bayern-Abwehr nicht knacken, Schalke macht sich Mut gegen ManCity, Khedi...
kicker Podcast
19. Feb

Dortmund patzt erneut, Gigantenduell Liverpool gegen Bayern, Lyon statistisch Außenseit...
kicker Podcast
18. Feb

Nürnberg glaubt an Chance gegen BVB, Weigl wollte Wechsel nicht erzwingen, Kovac hat Id...
kicker Podcast
15. Feb

Zwei deutsche Remis in der Europa League, Zähneklappern auf Schalke vor dem Freiburg-Sp...
kicker Podcast
14. Feb

Heiße Phase bei Eiseskälte in der Ukraine, Dortmund bleibt trotz Niederlage gegen Totte...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Fährmann spielt gegen ManC von: ralfderhamster - 20.02.19, 16:08 - 13 mal gelesen
Re (3): Fährmann spielt gegen ManC von: agil - 20.02.19, 16:07 - 1 mal gelesen
Re (2): EUROLEAGUE 2018/2019 Die Zwischenrunde von: Rowi23 - 20.02.19, 16:05 - 4 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
16:45 EURO Radsport
 
17:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
17:30 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 
18:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine