"Jetzt beginnt für mich ein neuer Abschnitt"

Greis wird Cheftrainer der US-Biathleten

Wintersport - 30.04. 16:30

Michael Greis wird neuer Cheftrainer der amerikanischen Biathleten. Das bestätigte der dreimalige Olympiasieger am Montag "Spiegel Online".

Neue Aufgabe in Übersee: Michael Greis. © imago

"Nach dem Ende meiner Tätigkeit in der Schweiz beginnt jetzt für mich ein neuer Abschnitt", sagte Greis. "Ich werde Cheftrainer der US-Männer. Heute trete ich meinen Dienst an. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und die neue Herausforderung." Nach Angaben des Online-Portals flog Greis am Montag von München in die USA. Eine Bestätigung der Personalie des US-Verbands gab es zunächst noch nicht.

Seine Sternstunde als Aktiver hatte der mittlerweile 41 Jahre alte Greis bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin, als er drei Goldmedaillen holte. Der Nesselwanger gewann im Winter 2006/2007 zudem den Gesamtweltcup, der dreimalige Weltmeister trat im Dezember 2012 zurück. Zuletzt arbeitete er als Trainer am Schweizer Bundesstützpunkt in Lenzerheide. In den USA soll er am Stützpunkt in Lake Placid eine junge Mannschaft für die Winterspiele 2022 in Peking formen.

Neben Greis arbeiten auch Matthias Ahrens (Kanada), Jörn Wollschläger (Schweiz) und Wolfgang Pichler (Schweden) für andere Nationen. Ricco Groß, der zuletzt die russischen Männer betreut hatte, ist als Coach der Österreicher im Gespräch.

dpa/sid