Saisonabschluss in Are: Dürr wird 18.

Beim Rekordsieg: Shiffrin deklassiert die Konkurrenz

Wintersport - 17.03. 14:19

Der Disziplinsieg im Slalom der Damen geht - es war zu erwarten - an Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin setzte am Samstag in Are zum Abschluss noch einen drauf und steht mit über eineinhalb Sekunden Vorsprung einmal mehr ganz oben auf dem Podium. Gleichzeitig feiert die Dominatorin einen Rekordsieg. Wendy Holdener wurde vor Lokalmatadorin Frida Hansdotter im schwedischen Wintersportort Zweite.

Kuss für die Kugel: Mikaela Shiffrin war auch in diesem Winter die Ausnahmefahrerin. © Getty Images

Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin hat im letzten Slalom der Saison ihren 43. Weltcup-Sieg geholt. Beim Saison-Finale im schwedischen Are raste die 23-Jährige am Samstag ungefährdet zu Platz eins und verwies Wendy Holdener aus der Schweiz mit dem gewaltigen Vorsprung von 1,58 Sekunden auf Platz zwei. Dritte wurde Olympiasiegerin Frida Hansdotter aus Schweden. Die Kugel in der Disziplinwertung hatte Shiffrin schon frühzeitig sicher.

Shiffrin stellte bei ihrem überragenden neunten Saisonsieg im Slalom einen Bestmarke aufgestellt. Die Amerikanerin überflügelte damit die Kroatin Janica Kostelic, die es im Winter 2000/2001 auf acht Slalomsiege gebracht hatte. Mehr Saisonerfolge in einer Disziplin hat keine andere Ski-Rennläuferin erreicht.

Die deutschen Skirennfahrerinnen zeigten auf der WM-Strecke von 2019 ein weiteres Mal eine durchwachsene Leistung und müssen sich im kommenden Winter steigern. Lena Dürr verpasste auf Rang 18 die Punkteränge, Marina Wallner schied schon im ersten Durchgang aus.

Weltcup-Finale in Are/Schweden

Damen, Slalom

1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:46,42 Min. (52,09 Sek./54,33 Sek.); 2. Wendy Holdener (Schweiz) +1,58 Sek. (52,81/55,19); 3. Frida Hansdotter (Schweden) +1,59 (52,93/55,08); 4. Nina Haver-Löseth (Norwegen) +1,72 (53,15/54,99); 5. Bernadette Schild (Österreich) +1,79 (52,58/55,63); 6. Michelle Gisin (Schweiz) +1,99 (53,21/55,20); 7. Katharina Gallhuber (Österreich) +2,05 (52,78/55,69); 8. Katharina Liensberger (Österreich) +2,15 (53,63/54,94); 9. Anna Swenn-Larsson (Schweden) +2,19 (53,30/55,31); 10. Erin Mielzynski (Kanada) +2,20 (53,50/55,12); ... 18. Lena Dürr (Germering) +4,54 (54,46/56,50); Marina Wallner (Inzell) ausgeschieden (-/-)

Weltcup-Gesamtwertung, Stand nach 38 von 39 Wettbewerben

1. Mikaela Shiffrin (USA) 1773 Pkt.; 2. Wendy Holdener (Schweiz) 1168; 3. Viktoria Rebensburg (Kreuth) 977; 4. Sofia Goggia (Italien) 958; 5. Petra Vlhová (Slowakei) 888; 6. Tina Weirather (Liechtenstein) 887; 7. Michelle Gisin (Schweiz) 868; 8. Ragnhild Mowinckel (Norwegen) 849; 9. Frida Hansdotter (Schweden) 817; 10. Lindsey Vonn (USA) 792; ... 44. Christina Geiger (Oberstdorf) 180; 47. Marina Wallner (Inzell) 171; 51. Lena Dürr (Germering) 163; 62. Kira Weidle (Starnberg) 99; 77. Michaela Wenig (Lenggries) 56; 84. Patrizia Dorsch (Schellenberg) 42; 92. Meike Pfister (Krumbach (Schwaben)) 34; 94. Maren Wiesler (Münstertal) 31; 104. Jessica Hilzinger (Oberstdorf) 20; 119. Veronique Hronek (Unterwössen) 7

Weltcup-Gesamtwertung Slalom, Endstand nach 12 Wettbewerben

1. Mikaela Shiffrin (USA) 980 Pkt.; 2. Wendy Holdener (Schweiz) 705; 3. Frida Hansdotter (Schweden) 681; 4. Petra Vlhová (Slowakei) 679; 5. Bernadette Schild (Österreich) 463; 6. Nina Haver-Löseth (Norwegen) 351; 7. Katharina Gallhuber (Österreich) 303; 8. Melanie Meillard (Schweiz) 292; 9. Anna Swenn-Larsson (Schweden) 291; 10. Denise Feierabend (Schweiz) 267; ... 16. Christina Geiger (Oberstdorf) 180; 17. Marina Wallner (Inzell) 171; 18. Lena Dürr (Germering) 163; 39. Maren Wiesler (Münstertal) 26; 44. Jessica Hilzinger (Oberstdorf) 20

jch/aho/dpa