Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 10:24

Super-Kombination der Herren: Dreßen wird Neunter

"Sind hier irgendwo und fahren halt ein Rennen": Hirscher noch nicht emotional

Die Mini-Chance auf eine Medaille erfüllt sich für Thomas Dreßen in der Alpinen Kombination nicht. Mit der Bestzeit in der Abfahrt lässt der Kitzbühel-Sieger aber auch auf olympischer Bühne aufhorchen.

Marcel Hirscher
Erstmals Olympiasieger: Marcel Hirscher.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach der Abfahrtsbestzeit hat Thomas Dreßen bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang in der Alpinen Kombination einen achtbaren neunten Platz belegt. Der Skirennfahrer aus Mittenwald fiel am Dienstag im entscheidenden Slalom wie erwartet hinter die Technikspezialisten zurück. Marcel Hirscher aus Österreich katapultierte sich nach dem zwölften Platz in der Abfahrt nach vorne und sicherte sich vor Alexis Pinturault aus Frankreich seinen ersten Olympiasieg. Dreßen fehlten 1,42 Sekunden auf den Franzosen Victor Muffat-Jeandet, der Bronze gewann.

Mit der starken Abfahrt untermauerte Kitzbühel-Sieger Dreßen seine Stellung als Medaillenkandidat für die Spezial-Schussfahrt am Donnerstag. "Es hat sich nicht schlecht angefühlt, ein paar Passagen wären aber schon noch besser gegangen", sagte der 24-Jährige zu seiner Leistung im ersten Teil der Kombination. "Ich habe probiert, mit Gefühl zu fahren und nicht zu viel zu riskieren." Dreßens bislang beste Kombi-Platzierung im Weltcup war ein fünfter Platz im Dezember 2017 in Bormio. Bei der Weltmeisterschaft vor einem Jahr in St. Moritz wurde er nach Platz drei in Abfahrt am Ende 14.

Riesch über Dreßen: "Hat sich wacker geschlagen"

"Das war ein sehr schwieriger Slalom", sagte die dreimalige Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch in der ARD. "Er hat sich wacker geschlagen, man konnte nicht erwarten, dass er da als Abfahrer mithalten kann mit den Technikern." Die weiteren Speedspezialisten Josef Ferstl und Andreas Sander gingen nach Abfahrtsplatzierungen jenseits von Rang 30 nicht mehr an den Slalom-Start. Linus Straßer fädelte im Torlauf ein.

Nun bietet sich dem starken jungen Team um Dreßen am Donnerstag die nächste Chance für Edelmetall. Die bislang letzten Olympia-Medaillen für die deutschen Alpin-Herren hatte Markus Wasmeier 1994 mit Gold im Super-G und Riesenslalom geholt.

WM-Sieg wichtiger: Hirscher vermisst die Emotionen

Hirscher bewies beim technisch anspruchsvollen Slalom seine Ausnahmestellung. Der Alpin-Dominator der vergangenen Jahre, der sich sechsmal in Serie den Gesamtweltcup sicherte, besitzt nun auch im Slalom und Riesenslalom noch beste Chancen auf den Olympiasieg.

Bemerkenswert: Für Hirscher hatte Gold bei der Heim-WM in Schladming vor fünf Jahren einen größeren Wert als nun der erste Platz in Südkorea. "Dass das heute hier funktioniert, ist eine Draufgabe, das ist gar nicht in Worte zu fassen. Aber für mich hat das nicht so viel Wert wie in Schladming vor 40.000, 50.000 Leuten zu Hause zu gewinnen, bei meinem Heim-Rennen, meiner Heim-WM", sagte er. "Wir sind hier irgendwo und fahren halt ein Rennen. Klar, der ideelle Wert ist natürlich unbeschreiblich hoch und in der Außenwirkung ist er auch viel größer. Das Schlimmste wäre gewesen und eine perfekte Saison wäre niedergemacht worden, wenn das Gold fehlt. Das habe ich jetzt."

aho/dpa

Erfolgreiche DSV-Athleten in Pyeongchang
Die deutschen Medaillengewinner in Bildern
Andreas Wellinger (o.), Laura Dahlmeier (u.)
Deutsche Medaillensammler in Pyeongchang

Die deutsche Olympia-Mannschaft startete mit einem goldenen Wochenende in die Spiele von Pyeongchang und ließ weitere Medaillen folgen. Die Bilanz von Sotschi wurde am elften Tag geknackt. Das sind die deutschen Medaillengewinner in Südkorea...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Mission: Belgien für ALLE !

Daniel Da Silva

11%
Noch 13 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
23. Okt

Hoffen bei Hoffenheim: Die Sehnsucht nach dem ersten Sieg in der Champions League, Mögl...
kicker Podcast
22. Okt

Rummenigge äußert sich zu Reaktionen auf Pressekonferenz, Gladbachs Hofmann würde gerne...
kicker Podcast
19. Okt

Labbadia: Egal, gegen wen wir gewinnen, Heftige Medienschelte der Bayern-Bosse, Weinzie...
kicker Podcast
18. Okt

Robben: Krise wegen Kleinigkeiten, Stuttgart wollte Rekordsumme für Bruun Larsen bieten...
kicker Podcast
17. Okt

DFB-Elf auf dem Weg der Besserung, Viele Bayern-Spieler frustriert, Leverkusen verlänge...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Nicht die Journalisten, von: Ralleri - 24.10.18, 00:23 - 2 mal gelesen
Re (4): Gedanken und Thesen zum FC Bayern von: Suedstern2 - 24.10.18, 00:05 - 10 mal gelesen
Re (6): Die Liga sollte nach Mainz schauen: von: Udo841 - 24.10.18, 00:03 - 11 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:40 SP1 SPORT CLIPS
 
00:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
01:00 SDTV Ronaldo vs. Messi
 
01:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
01:00 SP1 SPORT CLIPS
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine