Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.03.2017, 21:46

Eiskunstlauf-WM: Medaille trotz Verletzungssorgen

Mit Risiko und Romantik: Silber für Savchenko/Massot

Die für die Deutsche Eislauf-Union startenden Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot haben bei der Eiskunstlauf-WM in Helsinki die Silbermedaille gewonnen - und dies trotz einer Rückenverletzung des für Deutschland startenden Franzosen Massot. Der WM-Titel ging nach China, die Bronzemedaille an das russische Duo.

Aljona Savchenko (o.), Bruno Massot
Liefen in Helsinki zu Silber: Aljona Savchenko (o.) und Bruno Massot.
© picture allianceZoomansicht

Dank viel Risiko und einer romantischen Kür gewannen Savchenko und Massot ihre Medaille. Zu dem Song "Lighthouse" von Patrick Watson verbesserten sich die Oberstdorfer Paarläufer am Donnerstag um einen Platz im Vergleich zum Vorjahr. Ihre 230,30 Punkte übertrumpften nur die jungen Chinesen Sui Wenjing/Han Cong (232,06). Bronze ging an die Russen Evgenia Tarasova/Vladimir Morozov (219,03).

Savchenko/Massot überzeugten vor 10.000 Zuschauern in der Hartwall Arena und zeigten erneut den schwierigen dreifachen Wurfaxel, den kein anderes Paar im Repertoire hat. Nach einer Rückenverletzung des 28 Jahre alten für Deutschland startenden Franzosen konnten die beiden zuletzt nur zwei Wochen voll trainieren. "Wegen der schweren Vorbereitung hatten wir keine Erwartungen. Wir wollten nur das Publikum begeistern", sagte Massot, der immer noch Schmerzen verspürt. Beide waren so erleichtert, dass sie sich in die Arme fielen und abklatschten.

Zwei deutsche Startplätze für Pyeongchang 2018

"Alles war möglich, schon bei der Europameisterschaft haben die Zwei unter schwierigen Bedingungen eine außergewöhnliche Leistung abgeliefert", sagte Udo Dönsdorf, Sportdirektor der DEU. Im Januar war Savchenko gerade von einer Knieverletzung genesen. Durch den Erfolg hat der Verband nun zwei Startplätze für die Winterspiele 2018 in Südkorea. Vorher muss Massot aber noch die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen.

Aljona Savchenko, Bruno Massot, Sui Wenjing, Han Cong, Evgenia Tarasova, Vladimir Morozov (v.li.)
Die Medaillengewinner von Helsinki im Paarlauf.
© picture allianec

Herren: Fentz freut sich über Finaleinzug

Am Nachmittag hatte Paul Fentz in den Katakomben über seinen Einzug in das Finale der besten 24 Läufer gejubelt. "Ich hab's geschafft, das war das Ziel bei meiner ersten WM. Das ist so stark", sagte der Berliner nach Platz 20. "Die Erleichterung ist groß, jetzt darf ich die Kür zeigen." Die Führung nach dem hochklassigen Kurzprogramm der Herren übernahm Titelverteidiger Javier Fernandez (109,05 Punkte) aus Spanien vor dem Japaner Shoma Uno (104,86) und Patrick Chan aus Kanada (102,13). Olympiasieger Yuzuru Hanyu (Japan/98,39) kam mit Patzern nur auf Rang fünf.

Den Song "Wonderwall" von Paul Anka interpretierte Fentz mit viel Gefühl und genoss den Zuspruch Zuschauer in der Arena. Allerdings musste er den vierfachen Toeloop zu Beginn des Vortrags mit einer Hand abstützen und konnte nur noch einen doppelten Toeloop anschließen. Es fehlte eine Umdrehung. "Das war ärgerlich, aber ich bin immerhin im Finale", sagte der EM-Zehnte. "Ich freue mich so, das Kürkostüm am Samstag anzuziehen und den Applaus in der tollen Halle zu spüren", verriet der 24-Jährige.

Hanyu patzt, Fernandez makellos

Javier Fernandez
Führt nach dem Kurzprogramm: Titelverteidiger Javier Fernandez.
© picture allianceZoomansicht

Ein guter dreifacher Axel plus dreifachem Lutz brachten dem einzigen Deutschen 73,89 Punkte. "Das war Saisonbestleistung, mehr kann ich nicht erwarten", sagte Udo Dönsdorf, Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union. "Der Olympia-Startplatz ist in Sicht". Dafür muss er mindestens in die Top 20 laufen.

Hunderte japanische Fans warfen Blumen und Stofftiere auf die Eisbahn, als Hanyu mit seiner Vorstellung "Let's go crazy" von Prince fertig war. Der 22-Jährige selbst war allerdings betrübt, weil er nach dem sauberen vierfachen Rittberger beim vierfachen Toeloop strauchelte. Trainer Brian Orser, der auch Fernandez betreut, tröstete den ehrgeizigen Asiaten. Sein spanischer Schüler blieb ohne Makel.

dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

  Heim   Gast Erg.
23.02. 01:05 - -:- (-:-)
 
23.02. 01:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.02. 02:00 - -:- (-:-)
 
23.02. 04:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.02. 09:50 - -:- (-:-)
 
23.02. 12:00 - -:- (-:-)
 
23.02. 14:35 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Neue Trikots für die F-Jugend SC Grün-Weiss Vallendar

Michael Helbach

136%
Noch 7 Tage
Unterstützen

Die Zukunft von Torspielertraining.de

Theo Saubert

18%
Noch 27 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
22. Feb

Europa League: Dortmund und Leipzig müssen heute ran, Champions League-Rückblick, Vorer...
kicker Podcast
21. Feb

Robben grummelt - Heynckes spricht Machtwort, Chelsea fast chancenlos, BVB gegen Bergam...
kicker Podcast
20. Feb

Labbadia neuer Trainer in Wolfsburg, Frankfurt bezwingt Leipzig, Heynckes beeindruckt v...
kicker Podcast
19. Feb

Reus Sonntagsschuss "nicht so gewollt", Fanproteste zum Montagsspiel erwartet, Lewandow...
kicker Podcast
16. Feb

Hasenhüttl: RB international "gereift", BVB siegt dank Batshuayi, Wölfe im Pech: Alle B...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 21
19. Feb

Neururer: "…da verliert man die Liebe zum Verein"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 20
09. Feb

Mehr Spannung durch "Effenberg-Modus"?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 19
02. Feb

"Wir finden immer wieder was, was nicht gut ist"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 18
26. Jan

Aubameyang, Sanchez & Co: Das Transfer-Theater
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 17
19. Jan

"Die Aubameyang-Debatte"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Das Urteil von: bolz_platz_kind - 23.02.18, 00:06 - 1 mal gelesen
Re (2): BVB Grottenkick von: ralfderhamster - 23.02.18, 00:04 - 11 mal gelesen
Re: BVB Grottenkick von: ralfderhamster - 23.02.18, 00:03 - 7 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:15 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
00:30 SDTV CD Tondela - Sporting Lissabon
 
01:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
01:00 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
01:30 EURO Dein Olympia Live
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine