Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.03.2017, 21:00

Vhlova gewinnt Slalom der Damen

Neureuther Zweiter hinter Hirscher - Luitz Vierter

Am Samstag stand in Aspen der letzte Riesentorlauf in dieser Saison auf dem Programm. Weltmeister Marcel Hirscher hatte am Ende die Nase vor Felix Neureuther, der nach Bestzeit in Durchgang eins Zweiter wurde. Auf Rang drei fuhr der Franzose Mathieu Faivre, Stefan Luitz verpasste als Vierter das Podium nur ganz knapp. Bei den Damen verhinderte die Slowakin Petra Vhlova einen Heimsieg von Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin.

Felix Neureuther
Felix Neureuther zeigt es an: Im Riesenslalom-Finale fuhr er auf Rang zwei hinter Dominator Marcel Hirscher.
© picture allianceZoomansicht

Just zum Ende der Saison wird Felix Neureuther immer stärker. Mit einem zweiten Platz beim Riesenslalom von Aspen unterstrich der deutsche Ski-Routinier am Samstag seine Spät-Form und erreichte den dritten Podestplatz in vier Rennen - inklusive des Bronze-Erfolgs bei der WM. "Ein zweiter Platz ist top heute", sagte Neureuther knapp eine Woche vor seinem 33. Geburtstag in der ARD. Bei Sonnenschein, warmen Temperaturen und schwierigen Schneeverhältnissen war nur ein einmal mehr entfesselt fahrender Marcel Hirscher aus Österreich schneller als Neureuther (+0,53 Sekunden) und verdrängte den nach Lauf eins führenden Partenkirchner noch von der Spitze.

Hinter dem drittplatzierten Franzosen Mathieu Faivre (+1,19) kam Stefan Luitz auf Rang vier, ihm fehlten 0,13 Sekunden zum Treppchen. "Von uns aus könnte jetzt die Saison beginnen", scherzte Neureuther nach seinem 45. Podestplatz und dem fünften in dieser Weltcup-Saison. "Dass der Marcel schwer zu schlagen ist, das war von vornherein klar", betonte Neureuther. Er war mit dem Minimal-Vorsprung von einer Hundertstelsekunde auf den österreichischen Weltmeister und sechsmaligen Weltcup-Gesamtsieger in die Entscheidung gegangen.

Dem verpassten ersten Sieg in diesem Winter - es wäre zugleich der 13. Weltcup-Sieg insgesamt gewesen - trauerte der erfolgreichste Rennfahrer des Deutschen Skiverbands nicht nach. "Der Lauf war brutal anstrengend. Ich habe die Saison mit einem Podium im Riesenslalom begonnen, jetzt gab es wieder eines. Ich kann sehr zufrieden sein."

Luitz hadert mit Lauf eins

Während Neureuther am Sonntag (17/19.30 Uhr/MEZ) im Slalom noch ein letztes Mal antritt, ist die Weltcup-Saison von Luitz vorbei. Auch er war happy mit der Leistung, vor allem einem guten zweiten Durchgang. "Das Podium habe ich im ersten Durchgang verschenkt." Mal wieder keine Geschenke an die Rivalen machte Hirscher, dessen sechster Erfolg in Serie im Gesamtweltcup schon vor dem Flug in die Rocky Mountains festgestanden hatte. Mit seinem kraftvollen Stil bezwang er den durch tiefe Furchen schwer zu befahrenden Hang und nahm etwa Neureuther im Finale mehr als acht Zehntelsekunden ab.

Damen: Vhlova schlägt Shiffrin - Wallner Zehnte

Auch beim Damen-Slalom danach war die Weltcup-Gesamtsiegerin die Top-Favoritin - aber aus dem erwarteten Heimsieg von Mikaela Shiffrin wurde nichts: Die Amerikanerin wurde von Petra Vlhova aus der Slowakei bezwungen und nur Zweite. Die kleine Kristallkugel als beste Technikerin des Winters bekam sie im Anschluss trotzdem überreicht und ließ sich feien. Dritte wurde die Schwedin Frida Hansdotter.

Eine starke Vorstellung zeigte die junge Deutsche Marina Wallner, die Zehnte wurde und wie schon eine Woche zuvor in Squaw Valley im Finale schneller war als Superstar Shiffrin. Christina Geiger kam auf Platz elf, und auch Lena Dürr schaffte es als 15. noch in die Punkte.


Ski alpin, Herren, Riesenslalom in Aspen:

1. Marcel Hirscher (Österreich) 1:49,79 Min. (53,12 Sek./56,67 Sek.); 2. Felix Neureuther (Garmisch-Partenkirchen) +0,53 (53,11/57,21); 3. Mathieu Faivre (Frankreich) +1,19 (53,47/57,51); 4. Stefan Luitz (Bolsterlang) +1,32 (53,64/57,47); 5. Matts Olsson (Schweden) +1,60 (53,74/57,65); Florian Eisath (Italien) +1,60 (55,01/56,38); 7. Henrik Kristoffersen (Norwegen) +1,71 (54,31/57,19); 8. Roland Leitinger (Österreich) +1,86 (54,48/57,17); 9. Leif Haugen (Norwegen) +2,02 (54,25/57,56); 10. Cyprien Sarrazin (Frankreich) +2,14 (54,55/57,38)

Ski alpin, Damen, Slalom in Aspen:

1. Petra Vlhova (Slowakei) 1:32,00 Min. (45,52 Sek./46,48 Sek.); 2. Mikaela Shiffrin (USA) +0,24 (45,59/46,65); 3. Frida Hansdotter (Schweden) +0,35 (45,55/46,80); 4. Veronika Velez Zuzulova (Slowakei) +0,39 (45,66/46,73); 5. Melanie Meillard (Schweiz) +1,05 (46,00/47,05); 6. Wendy Holdener (Schweiz) +1,41 (46,33/47,08); 7. Emelie Wikström (Schweden) +1,94 (46,44/47,50); 8. Sarka Strachova (Tschechien) +1,97 (46,51/47,46); 9. Bernadette Schild (Österreich) +2,00 (46,89/47,11); 10. Marina Wallner (Inzell) +2,24 (47,68/46,56); 11. Christina Geiger (Oberstdorf) +2,27 (47,01/47,26); ... 15. Lena Dürr (Germering) +3,00 (47,70/47,30)

dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Gründung einer U12 Mädelsmannschaft JFV Fuldatal-Ludwigsau

JFV Fuldatal-Ludwigsau e.V.

105%
Noch 13 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

 

Schlagzeilen

Livescores Live

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.03.17
Sturm

VfL: U-18-Nationalspieler kommt vom TSV 1860

 
 
Xabi Alonso
09.03.17
Mittelfeld

Bayern-Star macht zum Saisonende Schluss

 
01.03.17
Abwehr

Wolfsburger Urgestein wechselt nach Tampa Bay in die USA

 
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
1 von 81
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
23. Mrz

Podolski vergoldet sich den Abschied, Löw muss auf Werner verzichten, Buffon vor 1000. ...
kicker Podcast
22. Mrz

Abschiedsschmerz bei Podolski und Löw, Southgate will Deutschland ärgern, Schweinsteige...
kicker Podcast
21. Mrz

Löw rechnet mit offensiven Engländern, Schweinsteiger wechselt zu Chicago Fire, RB Leip...
kicker Podcast
20. Mrz

Ancelotti verzeiht Robben, Podolski verabschiedet sich aus Nationalelf, Hannover 96 hol...
kicker Podcast
17. Mrz

Bundesliga-Spieltag 25 im Überblick, Schalke zieht ins Europa-League-Viertelfinale ein,...
kicker.tv - Der Talk - Folge 38
20. Mrz

"Die großen Sorgen der kleinen Vereine"
kicker.tv - Der Talk - Folge 37
13. Mrz

"Der Abstiegskampf"
kicker.tv - Der Talk - Folge 36
06. Mrz

"1860, St. Pauli, FCK: Nie mehr 1. Liga?!"
kicker.tv - Der Talk - Folge 35
20. Feb

"Talentschuppen Deutschland - Die Nachwuchs-Debatte"
kicker.tv - Der Talk - Folge 34
13. Feb

"Wie fit sind Bayern & Co. für Europa?"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): BVB der Zukunft von: Brazzo72 - 23.03.17, 17:48 - 2 mal gelesen
Re: BVB der Zukunft von: BigDude - 23.03.17, 17:11 - 44 mal gelesen
Re: Alter italienischer Sack von: BigDude - 23.03.17, 17:09 - 33 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
18:00 SDTV scooore! Championship
 
18:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 
18:35 SDTV scooore! Liga NOS
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun