Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.02.2017, 16:27

Deutsches Quartett wird Favoritenrolle gerecht

Wintermärchen in Tirol: Rekordfrau Dahlmeier führt Staffel zu Gold

Erneut Gold für Deutschland bei der Biathlon-WM in Hochfilzen: Schlussläuferin Laura Dahlmeier brachte den Sieg unter Dach und Fach, nachdem zuvor Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt und Franziska Hildebrand die Grundlage für den Erfolg geschaffen hatten. Für die 23-jährige Dahlmeier war es die fünfte Medaille bei dieser WM. "Das war ein gigantischer Tag für uns", jubelte Dahlmeier. Silber ging an die Ukraine, Bronze an Frankreich.

Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier (v.l.)
Gold für Deutschland: Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier (v.l.).
© Getty ImagesZoomansicht

Staffel-Schlussläuferin Laura Dahlmeier hat beim Jubiläumssieg der deutschen Biathlon-Damen einen WM-Rekord gefeiert. Die deutsche Damen-Staffel setzte sich am Freitag bei den Weltmeisterschaften in Hochfilzen knapp vor Olympiasieger Ukraine und Frankreich durch. Dahlmeier ist mit nun zehn WM-Medaillen nacheinander die erfolgreichste Seriensiegerin im Biathlon-Zirkus. Bislang hatte sich die 23-Jährige diese Bestmarke mit der Norwegerin Tora Berger geteilt.

"Das war ein gigantischer Tag für uns, die Rekorde sind fantastisch. Vor allem will ich aber herausheben, dass wir eine super Staffel hatten. Wir haben gewusst, dass wir gewinnen können", sagte Dahlmeier. Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig ergänzte: "Das war kein Selbstläufer. Der Titel setzt der Saison die Krone auf."

Zusammen mit Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt und Franziska Hildebrand holte Dahlmeier den zehnten Sieg für eine deutsche Damen-Staffel in 22 Jahren. Nach drei Erfolgen in den drei Saisonrennen war das deutsche Quartett als Topfavorit in das drittletzte WM-Rennen gestartet. Bei schwierigen Wetterbedingungen benötigte Deutschland insgesamt neun Nachlader - drei davon gingen auf das Konto von Dahlmeier.

Dahlmeier überholt Neuner

Die nun sechsmalige Weltmeisterin Dahlmeier, die die anschließende Pressekonferenz wegen erneuter Kreislaufproblemen nicht bewältigen konnte, hat mit ihrem vierten Titelgewinn in Tirol auch Rekordchampion Magdalena Neuner in der Wertung für die erfolgreichste Weltmeisterschaft überholt. In Sibirien 2011 gewann die zwölfmalige Weltmeisterin Neuner dreimal Gold und zweimal Silber - Dahlmeier hat in Hochfilzen nun schon viermal Gold und einmal Silber geholt. Am Sonntag im Massenstart (10.30 Uhr/LIVE! bei kicker.de) hat die Partenkirchnerin noch eine weitere Chance. Fünfmal Gold bei einer WM hat noch nie jemand geholt.

Vier Nachlader: Österreichische Biathletinnen disqualifiziert

Die Österreicherin Julia Schweiger hat bei der Heim-WM in Hochfilzen mit einem Fauxpas für die Disqualifikation ihres Teams gesorgt. Weil die an Position zwei laufende Schweiger beim Liegendschießen im Eifer des Gefechts statt der erlaubten drei gleich vier Nachlade-Patronen benutzte, konnten die Gastgeberinnen das Rennen nicht mehr zu Ende laufen.

Nach dem Stehendschießen lag Schweiger mit einer Strafrunde als Letzte und 23. schon über drei Minuten zurück. Nachdem Christina Rieder an Position drei von Deutschlands Schlussläuferin Laura Dahmeier überholt wurde, schnallte sie laut Reglement die Ski ab. Aber schon vor der Überrundung war Österreich disqualifiziert worden.

"Ich kann es mir nicht erklären, das ist mir in der Hektik und Nervosität passiert. Das tut mir sehr leid und ich bin sehr traurig", sagte die 21-jährige Schwaiger in der ARD. Für die Österreicher verläuft die Heim-WM in Tirol ohne Medaille bisher enttäuschend.


Biathlon-WM in Hochfilzen/Österreich, Staffel

1. Deutschland (Vanessa Hinz/Schliersee, Maren Hammerschmidt/Winterberg, Franziska Hildebrand/Clausthal-Zellerfeld, Laura Dahlmeier/Partenkirchen) 1:11:16,68 Stunden (0 Strafrunden/9 Nachlader), 2. Ukraine (Warwynez, Dschima, Merkuschyna, Pidhruschna) 6,34 Sekunden zurück (0/4), 3. Frankreich (Chevalier, Aymonier, Braisaz, Dorin Habert) 8,10 (0/7), 4. Tschechien (Jislova, Puskarcikova, Vitkova, Koukalova) 13,98 (0/6), 5. Italien (Vittozzi, Sanfilippo, Runggaldier, Wierer) 36,49 (0/6), 6. Schweden (Brorsson, Öberg, Nilsson, Magnusson) 1:20,41 Minuten zurück (0/7), 7. Polen (Gwizdon, Hojnisz, Mitoraj, Guzik) 1:23,06 (0/6), 8. Slowakei (Fialkova, Kuzmina, Fialkova, Gerekova) 1:36,91 (0/7), 9. Weißrussland (Skardino, Krjuko, Pisarewa , Domratschewa) 1:50,64 (0/5), 10. Russland (Podschufarowa, Slepzowa, Starych, Akimowa) 2:15,48 (1/8)

dpa/sid/aho

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Erneuerung Kunstrasenplatz

FV Dresden 06 Laubegast e. V.

95%
Noch 4 Tage
Unterstützen

Lasst uns nicht im Regen stehen oder in der Sonne vertrocknen.

MTV Stuttgart 1842 e.V

8%
Noch 6 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

Schlagzeilen

Livescores Live

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
28.06.17
Sturm

FC bekommt Wunschstürmer

 
28.06.17
Sturm

Däne kommt von Premier-League-Absteiger Middlesbrough

 
28.06.17
Mittelfeld

Flügelflitzer verlässt Darmstadt ablösefrei

 
28.06.17
Abwehr

Hamburg holt 24-Jährigen vom KSC

 
27.06.17
Mittelfeld

Offensivspieler verlässt den Aufsteiger

 
1 von 30
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
28. Jun

U21 im Finale, Co-Bundestrainer Klose lobt Werner, FIFA veröffentlicht Garcia-Report
kicker Podcast
27. Jun

DFB-Elf heiß auf Mexiko, U21 heute abend gegen England, Hannover 96 schon im Training
kicker Podcast
26. Jun

DFB-Elf holt sich Gruppensieg, Auch U21 im Halbfinale, Wie gefährlich ist RB Leipzig?
kicker Podcast
23. Jun

Streit um Forsberg eskaliert, Deutschland erkämpft sich Remis gegen Chile, Messi kommt ...
kicker Podcast
22. Jun

Deutschland gegen Chile im Confed Cup, Adler kurz vorm Wechsel nach Mainz, Götze bald w...
kicker.tv - Der Talk - Folge 45
22. Mai

"Der große Bundesliga-Saisonrückblick"
kicker.tv - Der Talk - Folge 44
15. Mai

"Vier Klubs, ein Manko - Die Lücke zwischen Anspruch und Realität"
kicker.tv - Der Talk - Folge 43
08. Mai

"Das Bundesliga-Manko: Andere sind dichter, härter, gestählter"
kicker.tv - Der Talk - Folge 42
01. Mai

"Die große Abstiegskampf-Analyse"
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Finale: Schlaand vs. Spanien von: bolz_platz_kind - 29.06.17, 01:37 - 10 mal gelesen
Pollersbeck Suuuuuuuuuuper Ansage ... von: Supernoelli - 29.06.17, 01:12 - 9 mal gelesen
Re (3): Finale: Schlaand vs. Spanien von: goesgoesnot - 29.06.17, 01:11 - 12 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:30 SKYS1 Handball: Velux EHF Champions League
 
02:50 SDTV Greatest International Teams
 
03:20 SDTV Premjer Liga 2016/17
 
03:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
04:15 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun