Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2017, 12:47

Biathlon-WM: Es geht über 10 Kilometer

Verfolgung: Zweites Gold für Dahlmeier!

Wenn Laura Dahlmeier bei der WM unterwegs ist, dann ist eine Medaille fast schon garantiert. Nach dem neuerlichen Gold-Coup im Jagdrennen bekam die junge Biathletin einen ganz besonderen Auftrag.

Schon wieder Gold: Laura Dahlmeier war in der Verfolgung nicht zu schlagen.
Schon wieder Gold: Laura Dahlmeier war in der Verfolgung nicht zu schlagen.
© imagoZoomansicht

So einen Gold-Coup wie Laura Dahlmeier haben selbst Uschi Disl und Magdalena Neuner nicht geschafft. "Titelverteidigung, das ist besonders schön. Das ist nicht alltäglich. So etwas haben wir nicht so oft erlebt, gerade im Verfolger", sagte Damen-Bundestrainer Gerald Hönig nach dem neuerlichen WM-Triumph seiner 23 Jahre alten Vorzeige-Biathletin im Jagdrennen. "Wenn man diese Konstanz, diese Stabilität, vor allen Dingen in den jungen Jahren, betrachtet, dann ist sie die Komplexeste und die Stabilste, die ich überhaupt erlebt habe, trotz der vielen Erfolge mit anderen Athletinnen", befand Hönig.

"Ich freue mich wahnsinnig, ich bin sprachlos", sagte die nun vierfache Weltmeisterin Dahlmeier und wunderte sich einmal mehr über sich selbst. In Oslo im Vorjahr hatte sie ihren ersten WM-Titel in der Verfolgung gewonnen und den Grundstein zu einer stolzen Serie gelegt. In Hochfilzen holte sich die Partenkirchnerin einen Tag nach Sprint-Silber bereits ihr drittes Edelmetall im dritten Rennen. "Diese drei Medaillen, das ist ein Traum", sagte sie. Dahlmeier schickte gleich eine Kampfansage an die Konkurrenz. "Auch in den anderen Rennen werde ich alles geben!"

Hönig: "Das ist einmalig"

Für die Bayerin war es die achte WM-Plakette am Stück. "Das ist einmalig. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich so einen Lauf schon einmal erlebt habe. Und ich bin schon lange dabei", sagte Hönig.

Fast noch überraschender als Dahlmeiers Gold-Erfolg trotz einer Strafrunde war die Silbermedaille für die dreimalige Olympiasiegerin Darja Domratschewa. Vier Monate nach der Geburt ihrer Tochter Xenia kehrte die Ehefrau von Norwegens Superstar Ole Einar Björndalen auf das Podest zurück. "Es ist unglaublich", wunderte sich die junge Mutter, die fehlerfrei blieb und 11,6 Sekunden zurücklag. Bronze holte sich Sprint-Siegerin Gabriela Koukalova aus Tschechien nach drei Fehlern vor der Russin Irina Starych, die gerade erst ihr Doping-Sperre abgesessen hat.

Nun hat Hönig "Relaxen und Freizeit" verordnet. Ein wenig bemüht sich der Bundestrainer, die hohen Erwartungen zu dämpfen vor der zweiten WM-Woche mit dem Einzel am Mittwoch, der Damen-Staffel am Freitag und dem Massenstart zum Finale am Sonntag. Denn die Dahlmeier-Erfolge verdecken, dass sich ihre Teamkolleginnen nicht wie gewünscht in Szene setzten. Vanessa Hinz konnte ihren starken Sprint mit Platz sechs nicht nutzen und beendete die Verfolgung auf Rang 20. Franziska Hildebrand wurde 28., Nadine Horchler 32., Maren Hammerschmidt beendete das Zehn-Kilometer-Rennen auf Rang 40.

Weil Koukalova gleich beim ersten Schießen patzte, lief Dahlmeier trotz ihres Fehlschusses von da an vor dem Feld. "Der erste Fehler war etwas ärgerlich. Da habe ich mir vorgenommen, alles zu treffen", sagte sie später. Blitzsauber kamen dann die nächsten Schießserien - souverän spulte sie ihr Pensum ab. "Es ist mir gut gelungen, cool zu bleiben." Dabei, wunderte sie sich, "habe ich mich von Anfang an schwer getan, ein hohes Tempo zu gehen."

Trotzdem war sie die erste Skijägerin nach Magdalena Fosberg, die in dem 1997 eingeführten Verfolgungswettkampf die erfolgreiche Titelverteidigung schaffte, Der Schwedin gelang das Kunststück vor 19 Jahren. Martina Glagow, Uschi Disl, Andrea Henkel und Magdalena Neuner, die anderen vier deutschen Verfolgungsweltmeisterinnen, verfehlten sie.

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
16.07.18
Mittelfeld

Funkel kündigt noch mehr Transfer-Aktivitäten an

 
14.07.18
Mittelfeld

Mittelfeldmann absolvierte nur fünf Pflichtspiele für den SC

 
14.07.18
Mittelfeld

Offensivtalent kommt für zwei Jahre auf Leihbasis

 
 
13.07.18
Sturm

Franzose unterschreibt bis 2023

 
1 von 49

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
18. Jul

DFL: Keine 50+1-Ausnahme für Hannover, BVB wirbt in den USA, Liverpool will Alisson
kicker Podcast
17. Jul

Ronaldo: Das Alter ist nicht wichtig, Nach der WM: Ende des Ballbesitz-Fußballs? Bei Le...
kicker Podcast
16. Jul

Lob und ein wenig Kritik für Frankreichs Nationalelf, Hoffenheim aus dem Trainingslager...
kicker Podcast
13. Jul

Spannung vor dem WM-Finale, James zwischen Bayern und Real hin- und hergerissen, HSV is...
kicker Podcast
12. Jul

Engländer sind trotz Niederlage stolz auf ihr Team, Frischer Wind beim BVB, Geldstrafe ...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Modric wollte Marko Perkovic von: Depp72 - 19.07.18, 01:25 - 0 mal gelesen
Re (3): In welcher Liga von: Depp72 - 19.07.18, 00:56 - 18 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
02:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:00 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
02:00 SDTV Football Greats
 
02:30 SDTV Football Greats
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine