Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.03.2016, 17:19

Deutsche Biathleten mit starkem Auftritt

Schempp und Peiffer feiern Doppel-Podium

Simon Schempp und Arnd Peiffer hatten den ersten Doppelerfolg für die deutschen Biathleten seit mehr als zehn Jahren schon vor Augen. Aber am Ende vermasselte ein Österreicher ihnen noch die Tour: Beim Weltcup-Finale im sibirischen Chanty-Mansijsk lieferte das Duo im Sprint eine bärenstarke Leistung ab - keiner schien Schempp und Peiffer von den Plätzen eins und zwei noch verdrängen zu können. Doch Julian Eberhard schnappte dem bis dato führenden Schempp dessen fünften Saisonerfolg noch um 1,1 Sekunden weg und feierte am Freitag seinen ersten Weltcupsieg.

Simon Schempp (li.), Julian Eberhard (M.) und Arnd Peiffer schafften es in Chanty-Mansijsk aufs Podest.
Simon Schempp (li.), Julian Eberhard (M.) und Arnd Peiffer schafften es in Chanty-Mansijsk aufs Podest.
© imagoZoomansicht

Dennoch waren Schempp und Peiffer, der seinen 29. Geburtstag feierte, nach ihrem Doppel-Podium mehr als zufrieden. Die überragende Teamleistung rundeten Erik Lesser als Fünfter (0/+ 38,1 Sekunden) und Benedikt Doll (1/+ 1:03,4 Minuten) auf Rang acht ab.

"Ich bin sehr zufrieden. Ich bin sehr gut durchgekommen auf der Strecke und habe auch beim Schießen ordentlich gearbeitet", sagte Schempp dem ZDF nach seinem neunten Podestplatz der Saison. Fünf Tage nach der für ihn ohne Einzelmedaille eher enttäuschend verlaufenen WM zeigte der Uhinger, warum er Deutschlands bester Biathlet ist. Am Schießstand fielen alle zehn Scheiben sicher und zügig. Und auch in der Loipe setzte Schempp die Bestzeit. "Die WM kam einfach ein bisschen zu früh, jetzt schaut es wieder anders aus", sagte Schempp, der wegen einer Erkältung kurz vor der WM ausgerechnet beim Saisonhöhepunkt nicht in Form war.

In der Verfolgung am Samstag (14.30 Uhr) und am Sonntag im Massenstart will Schempp den Spieß umdrehen: "Ich hoffe, die nächsten zwei Tage laufen auch so gut." Das hofft auch Peiffer, der in seinem Wohnzimmer Chanty vor sieben Jahren seinen ersten Weltcupsieg geholt hatte und 2011 dort Sprint-Weltmeister geworden war. "Hier geht es mir meistens ganz gut. Ich wusste, dass es ein gutes Ergebnis wird. Schön, dass es am Geburtstag geklappt hat", sagte der ebenfalls fehlerfrei gebliebene Peiffer, der 23 Sekunden Rückstand auf Eberhard hatte.

Fourcade wird nur 40.

Nicht ganz so gut wie den Deutschen erging es dem vierfachen Oslo-Weltmeister Martin Fourcade. Der Franzose, der schon während der WM den Gesamtweltcup und alle vier Teildisziplinen für sich entschieden hatte, wurde nur 40. und verzichtet auf die Verfolgung.

Am Samstag wollen auch die Damen in der Verfolgung etwas reißen. Franziska Preuß geht als Sechste 32 Sekunden nach Sprintsiegerin Kaisa Mäkäräinen aus Finnland in die Loipe. Franziska Hildebrand (11./+ 45 Sekunden) und Miriam Gössner (15./+ 56) haben ebenfalls die Chance auf ein gutes Ergebnis.

dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Soccertransfair

Thomas Schleef

6%
Noch 1 Stunde
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

 

Schlagzeilen

Livescores Live

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
24.02.17
Mittelfeld

Schalke 04 hält wie erwartet am starken Mittelfeldmann fest

 
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
14.02.17
Sturm

Darmstadts Sirigu klemmt sich Nerv beim Aufwärmen ein

 
07.02.17
Mittelfeld

Schwede wechselt zu Hammarby IF

 
 
1 von 81
kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
27. Feb

Jonker soll Wolfsburg retten, HSV geht in München unter, Drei Spiele Sperre für Seferovic
kicker Podcast
24. Feb

Gladbach feiert magische Nacht, Bayern plant Sieg gegen HSV, Leicester entlässt Ranieri
kicker Podcast
23. Feb

Schalke schaltet Saloniki aus, Gladbach setzt auf Sieg gegen Florenz, Bayern starten ei...
kicker Podcast
22. Feb

Atletico kontert Bayer aus, Schalke mit dickem Polster gegen PAOK, Nur ein RB-Verein eu...
kicker Podcast
21. Feb

Bayer setzt gegen Atletico auf Leidenschaft, Neymar wird angeklagt, Ancelotti zahlt 500...
kicker.tv - Der Talk - Folge 35
20. Feb

"Talentschuppen Deutschland - Die Nachwuchs-Debatte"
kicker.tv - Der Talk - Folge 34
13. Feb

"Wie fit sind Bayern & Co. für Europa?"
kicker.tv - Der Talk - Folge 33
06. Feb

"Social Media im Fußball: Zwischen Chancen und Shitstorm"
kicker.tv - Der Talk - Folge 32
30. Jan

"Die Wechsel! Ein Wahnsinn?"
kicker.tv - Der Talk - Folge 31
23. Jan

"Götze, Isak, Tuchel, Klopp: "kicker.tv - der Talk" mit Watzke"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Bravo RB Leipzig, Günther Storbeck von: Fomori - 27.02.17, 18:51 - 16 mal gelesen
Re (2): Sky ist der RB Haussender ! von: Brazzo72 - 27.02.17, 18:18 - 42 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:00 SDTV Greatest Players
 
19:15 EURO Ski nordisch
 
19:15 SP1 Volkswagen Pokalfieber
 
19:30 SDTV Greatest Players
 
19:55 EURO Eurosport News
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun