Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.03.2016, 13:31

Weltcup-Finale: Rebensburg-Aus in der Abfahrt

Fill lässt Italien jubeln - Puchner und Feuz siegen!

Die letzte Herren-Abfahrt der Saison stieg am Mittwoch beim Weltcup-Finale in St. Moritz. Peter Fill reichte Platz zehn für den Gewinn der kleinen Kristallkugel - der ersten in dieser Disziplin für Italien. Den Tagessieg holte sich etwas überraschend der Schweizer Beat Feuz, Andreas Sander wurde 17. unter 22 Startern. In der Abfahrt der Damen triumphierte die junge Österreicherin Mirjam Puchner, Viktoria Rebensburgs Ausscheiden manifestierte den Gesamtsieg von Lara Gut.

Peter Fill
Holte sich die kleine Kristallkugel in St. Moritz: Peter Fill aus Italien.
© imagoZoomansicht

Der Südtiroler Skirennfahrer Peter Fill hat bei einem spannenden Saisonfinale die Weltcup-Disziplinwertung in der Abfahrt gewonnen. Im letzten Rennen der Saison zitterte sich der 33-Jährige am Mittwoch in St. Moritz auf den zehnten Platz und holte sich die nötigen Punkte für die kleine Kristallkugel, die erstmals in der Alpin-Geschichte an das italienische Team ging. "Das war mein größter Wunsch", sagte Fill. "Es war sehr hart heute, kein Licht. Es war nicht einfach, herunterzufinden. Ich bin froh, dass es vorbei ist."

Der Routinier konnte den verletzten Aksel Lund Svindal an der Spitze der Wertung um 26 Punkte distanzieren. Vor dem Finale in der Schweiz war er mit dem Norweger noch gleichauf gelegen. Fills Teamkollege Dominik Paris zeigte als 19. eine völlig verkorkste Fahrt und verspielte eine gute Ausgangslage für die kleine Kristallkugel. Keine vorderen Ränge belegten die ebenfalls noch mit Außenseiterchancen ins Rennen gegangenen Kjetil Jansrud (4.) aus Norwegen und Adrien Théaux (16.) aus Frankreich.

Der Tagessieg ging an Lokalmatador Beat Feuz, der den Amerikaner Steven Nyman und Erik Guay aus Kanada auf die Plätze verwies.

Der einzige deutsche Starter Andreas Sander landete auf dem 17. Platz von 25 Athleten. "Ich bin wirklich stinksauer auf mich selbst", haderte er nach einigen Fehlern. "Heute hat es nicht sein sollen."


Herren-Abfahrt, St. Moritz/Schweiz

Herren, Abfahrt: 1. Beat Feuz (Schweiz) 1:40,44 Min.; 2. Steven Nyman (USA) 1:40,52; 3. Erik Guay (Kanada) 1:40,98; 4. Kjetil Jansrud (Norwegen) 1:41,29; 5. Johan Clarey (Frankreich) 1:41,32; 6. Travis Ganong (USA) 1:41,40; 7. Valentin Giraud Moine (Frankreich) 1:41,48; 8. Carlo Janka (Schweiz) 1:41,58; 9. Vincent Kriechmayr (Österreich) 1:41,73; 10. Peter Fill (Italien) 1:41,80; ... 17. Andreas Sander (Ennepetal) 1:42,24

Weltcup-Stand Abfahrt, Endstand nach 11 Wettbewerben

1. Peter Fill (Italien) 462 Pkt.; 2. Aksel Lund Svindal (Norwegen) 436; 3. Dominik Paris (Italien) und Kjetil Jansrud (Norwegen) beide 432; 5. Beat Feuz (Schweiz) 414; 6. Steven Nyman (USA) 386; 7. Adrien Theaux (Frankreich) 370; 8. Guillermo Fayed (Frankreich) 323; 9. Carlo Janka (Schweiz) 312; 10. Hannes Reichelt (Österreich) 296; ...25. Andreas Sander (Ennepetal) 133; 42. Josef Ferstl (Hammer) 31; 43. Thomas Dreßen (Gilching) 16; 51. Klaus Brandner (Königssee) 10

Weltcup-Gesamtwertung, nach 41 von 44 Wettbewerben

1. Marcel Hirscher (Österreich) 1625 Pkt.; 2. Henrik Kristoffersen (Norwegen) 1272; 3. Alexis Pinturault (Frankreich) 1080; 4. Kjetil Jansrud (Norwegen) 1063; 5. Aksel Lund Svindal (Norwegen) 916; 6. Dominik Paris (Italien) 805; 7. Carlo Janka (Schweiz) 721; 8. Felix Neureuther (Partenkirchen) 717; 9. Peter Fill (Italien) 700; 10. Victor Muffat Jeandet (Frankreich) 677; ...16. Fritz Dopfer (Garmisch) 483; 30. Andreas Sander (Ennepetal) 277; 36. Stefan Luitz (Bolsterlang) 248; 68. Dominik Stehle (Obermaiselstein) 113; 92. Dominik Schwaiger (Königssee) 64; 95. Josef Ferstl (Hammer) 60; 99. Klaus Brandner (Königssee) 57; 109. Thomas Dreßen (Gilching) 31; 114. Linus Strasser (München) 27; 117. Benedikt Staubitzer (Mittenwald) 24


Rebensburg bei letzter Abfahrt ausgeschieden - Sieg an Puchner

Mit einem Ausfall hat für Viktoria Rebenburg das Weltcup-Finale von St. Moritz begonnen. Die Skirennfahrerin aus Kreuth musste in der Abfahrt am Mittwoch nach einem Fahrfehler abschwingen und blieb damit ohne Punkte bei der letzten Schussfahrt des Winters. Den Sieg in der Schweiz holte sich die junge Österreicherin Mirjam Puchner, die Fabienne Suter aus der Schweiz und die Italienerin Elena Curtoni hinter sich ließ. Puchner hatte zuvor in ihrer Karriere noch nie auf einem Weltcup-Podium gestanden.

"Bei der Sicht war es nicht die einfachste Linie, aber ich war überzeugt, dass es die schnellste ist. Ich wollte voll angreifen, und da muss man riskieren, leider ist das nicht aufgegangen", sagte Rebensburg im ZDF über das Rennen bei wechselnden Lichtverhältnissen. Sie wolle nun nicht zu lange hadern, sondern beim Super-G am Donnerstag ihre "gute Chance" aufs Podest nutzen, ergänzte die Olymiasiegerin.

Nach Rebensburgs Aus hat Lara Gut den Erfolg im Gesamtweltcup auch rein rechnerisch sicher. Die Schweizerin belegte beim ersten Weltcup-Sieg von Mirjam Puchner (Österreich) Platz 13 und ist von Rebensburg bei 375 Punkten Vorsprung in den drei verbleibenden Rennen nicht mehr einzuholen. Weil die Deutsche ohnehin nicht im letzten Slalom am Samstag antreten wollte, stand Guts Erfolg quasi schon vor dem Weltcup-Finale fest.

Die kleine Kristallkugel in der Abfahrt hatte Lindsey Vonn bereits vor dem letzten Rennen sicher. Die verletzte Speed Queen aus den USA war eigens aus der Heimat angereist, um die Trophäe - ihre 20. im Weltcup - in Empfang zu nehmen. "Ich habe noch ein bisschen Schmerzen im Knie", sagte Vonn im ZDF, "aber es ist schon viel besser geworden. Ich bin motiviert für die nächste Saison - ich hasse zuschauen."


Damen-Abfahrt in St. Moritz/Schweiz

1. Mirjam Puchner (Österreich) 1:40,93 Min.; 2. Fabienne Suter (Schweiz) 1:41,06; 3. Elena Curtoni (Italien) 1:41,10; 4. Elisabeth Görgl (Österreich) 1:41,38; 5. Johanna Schnarf (Italien) 1:41,47; 6. Verena Stuffer (Italien) 1:41,48; 7. Tina Weirather (Liechtenstein) 1:41,61; 8. Corinne Suter (Schweiz) 1:41,63; 9. Kajsa Kling (Schweden) 1:41,80; 10. Margot Bailet (Frankreich) 1:42,07; ...Viktoria Rebensburg (Kreuth) ausgeschieden

Weltcup-Stand Abfahrt, Endstand nach 9 Wettbewerben

1. Lindsey Vonn (USA) 580 Pkt.; 2. Fabienne Suter (Schweiz) 463; 3. Larisa Yurkiw (Kanada) 407; 4. Lara Gut (Schweiz) 394; 5. Cornelia Hütter (Österreich) 387; 6. Nadia Fanchini (Italien) 300; 7. Viktoria Rebensburg (Kreuth) 264; 8. Tina Weirather (Liechtenstein) 244; 9. Corinne Suter (Schweiz) 240; 10. Laurenne Ross (USA) 224; ...48. Patrizia Dorsch (Schellenberg) 6

Weltcup-Gesamtwertung, nach 37 von 40 Wettbewerben

1. Lara Gut (Schweiz) 1382 Pkt.; 2. Lindsey Vonn (USA) 1235; 3. Viktoria Rebensburg (Kreuth) 1007; 4. Tina Weirather (Liechtenstein) 896; 5. Frida Hansdotter (Schweden) 833; 6. Wendy Holdener (Schweiz) 767; 7. Cornelia Hütter (Österreich) 751; 8. Federica Brignone (Italien) 715; 9. Nina Løseth (Norwegen) 641; 10. Fabienne Suter (Schweiz) 622; ...66. Lena Dürr (Germering) 83; 69. Christina Geiger (Oberstdorf) 79; 73. Maren Wiesler (Münstertal) 67; 91. Patrizia Dorsch (Schellenberg) 36; 96. Elisabeth Willibald (Jachenau) 16; 117. Jessica Hilzinger (Oberstdorf) 6; 122. Simona Hösl (Berchtesgaden) 5; 125. Susanne Weinbuchner (Lenggries) 2

dpa/sid/aho

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Erneuerung Kunstrasenplatz

FV Dresden 06 Laubegast e. V.

91%
Noch 5 Tage
Unterstützen

Lasst uns nicht im Regen stehen oder in der Sonne vertrocknen.

MTV Stuttgart 1842 e.V

8%
Noch 7 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
27. Jun

DFB-Elf heiß auf Mexiko, U21 heute abend gegen England, Hannover 96 schon im Training
kicker Podcast
26. Jun

DFB-Elf holt sich Gruppensieg, Auch U21 im Halbfinale, Wie gefährlich ist RB Leipzig?
kicker Podcast
23. Jun

Streit um Forsberg eskaliert, Deutschland erkämpft sich Remis gegen Chile, Messi kommt ...
kicker Podcast
22. Jun

Deutschland gegen Chile im Confed Cup, Adler kurz vorm Wechsel nach Mainz, Götze bald w...
kicker Podcast
21. Jun

Schalke stellt Tedesco vor, U21 will nächsten Sieg, HSV bindet Papadopoulos, FIFA ermit...
kicker.tv - Der Talk - Folge 45
22. Mai

"Der große Bundesliga-Saisonrückblick"
kicker.tv - Der Talk - Folge 44
15. Mai

"Vier Klubs, ein Manko - Die Lücke zwischen Anspruch und Realität"
kicker.tv - Der Talk - Folge 43
08. Mai

"Das Bundesliga-Manko: Andere sind dichter, härter, gestählter"
kicker.tv - Der Talk - Folge 42
01. Mai

"Die große Abstiegskampf-Analyse"
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Bayern-Star Kingsley Coman festgenommen! von: goesgoesnot - 28.06.17, 02:18 - 164 mal gelesen
Re: Maxim zu Mainz ! von: Ralleri - 28.06.17, 01:11 - 30 mal gelesen
Re: Von wegen von: Eckfahnenfan - 28.06.17, 00:35 - 149 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
05:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
05:30 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
06:00 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun