Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.03.2016, 17:39

Biathlon-WM in Oslo: Staffel der Männer

Deutsche Biathleten Zweite hinter Norwegen

Der Knoten bei den deutschen Biathlon-Herren bei der WM in Oslo ist geplatzt. Die Staffel mit Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp konnten den Triumph vom Vorjahr zwar nicht wiederholen, doch Rang zwei hinter den Norwegern bedeutet Silber. Auf Rang drei kam überraschend Kanada, Österreich, Frankreich und Russland gingen leer aus.

Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp
Die deutschen Silberjungs vom Holmenkollen: Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp (v. li.).
© Getty ImagesZoomansicht

Ihre erste WM-Medaille mit Staffel-Silber hinter Norwegen bejubelten die deutschen Biathlon-Männer schon fast wie Gold. "Wir sind super happy, haben ein Super-Spektakel geboten", sagte Startläufer Erik Lesser und stellte zufrieden fest: "Wir haben Silber gewonnen." Gegen die wie entfesselt auftrumpfenden Gastgeber war am Samstag im Hexenkessel am Holmenkollen für Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp allerdings nichts zu holen.

Einen Tag nach dem WM-Gold der Norwegerinnen wurden auch die Männer um Superstar Ole Einar Bjørndalen von den 25.000 Fans wie Volkshelden gefeiert. Für den 42 Jahre alten König Ole war es bereits der 20. WM-Titel. Überraschungs-Dritter in Oslo wurden die vom deutschen Coach Matthias Ahrens trainierten Kanadier.

Bundestrainer Mark Kirchners "stille und innere Genugtuung"

Zwar konnte das DSV-Quartett den Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen, doch mit Silber durfte das Team von Bundestrainer Mark Kirchner zufrieden sein. Insgesamt leistete sich das deutsche Quartett fünf Nachlader und hatte 11,5 Sekunden Rückstand auf die Sieger. "Wir haben wieder unter Beweis gestellt, dass wir zu den Besten gehören", sagte Kirchner. "Die großen Emotionen habe ich letztes Jahr gezeigt, als wir nach lange Zeit wieder Gold geholt haben. Das ist für mich die stille und innere Genugtuung."

In der Nacht hatte es im Teamhotel der Deutschen um 1.55 Uhr einen Feueralarm gegeben. Die Athleten musste für eine halbe Stunde das Gebäude verlassen. "Das war abgekartet von den Norwegern. Die haben gesagt, rauch' mal eine Zigarre, dann müssen die Deutschen um 2.00 raus aus dem Nest", scherzte Lesser.

13 Stunden später lief er los wie die Feuerwehr. Blitzsauber räumte der Thüringer alle zehn Scheiben ab. Lesser erkämpfte sich einen Vorsprung, hielt im Hexenkessel sogar Bjørndalen in Schach. Mit 9,1 Sekunden Vorsprung ging Benedikt Doll auf die zweiten 7,5 Kilometer. Doch schon vor dem ersten Schießen hatte Tarjei Bø den Schwarzwälder eingeholt. Während die von Ricco Groß betreuten Russen schon früh in die Strafrunde mussten, kam der 25-jährige Doll in seiner ersten WM-Staffel mit zwei Nachladern aus. Und legte er eine bärenstarke Schlussrunde hin. "Ich habe kaum geschlafen und bin das Rennen dauernd im Kopf durchgegangen."

Norwegen am Ende zu stark - Böses Erwachen für Fourcade & Co.

Mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,3 Sekunden übergab Doll sogar als Spitzenreiter an Peiffer. Der Harzer kam in seiner Runde mit einem Nachlader aus, doch Johannes Thingnes Bø zauberte am Schießstand und schickte Schlussläufer Emil Hegle Svendsen mit einem Vorsprung von 29,4 Sekunden auf die letzten Kilometer. Schlussläufer Schempp, dem ausgerechnet zum Saisonhöhepunkt etwas die Form abhanden gekommen ist, brachte dann die Medaille sicher nach Hause. "Es war nicht mehr drin. Silber - das ist auf alle Fälle was - und wir freuen uns sehr."

Ein böses Erwachen gab es dagegen für Martin Fourcade. Mit Frankreichs Staffel hatte er keine Chance auf sein sechstes WM-Gold. Diesen Coup will er aber am Sonntag im abschließenden Massenstart nachholen. Dann wollen auch die deutschen Damen ihr fünftes Edelmetall holen. "Wir greifen wieder an. Aber es geht wieder bei Null los", sagte Verfolgungs-Weltmeisterin Laura Dahlmeier, die nach Staffel-Bronze am Freitag schon vier WM-Medaillen in der Tasche hat.


Herren, 4 x 7,5 km (12.3.2016):

1. Norwegen (Ole Einar Bjørndalen, Tarjei Bø, Johannes Thingnes Bø, Emil Hegle Svendsen) 1:13:16,8 Std./0 Strafrd.+6 Schießfehler; 2. Deutschland (Erik Lesser/Frankenhain, Benedikt Doll/Breitnau, Arnd Peiffer/Clausthal-Zellerfeld, Simon Schempp/Uhingen) + 0:11,5 Min./0 +5; 3. Kanada (Christian Gow, Nathan Smith, Scott Gow, Brendan Green) + 0:23,4/0+5; 4. Österreich + 0:53,5/1+10; 5. Tschechien + 0:54,4/0+7; 6. Russland + 1:06,4/1+7; 7. Schweden + 1:06,6/0+10; 8. USA + 1:27,3/0+5; 9. Frankreich + 1:57,7/0+10; 10. Schweiz + 2:05,8/0+7

dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Soll der Videobeweis in der Winterpause abgeschafft werden?
Zur Umfrage
 
 

Schlagzeilen

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 16. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
15
6x
 
2.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
11
5x
 
3.
Tschauner, Philipp
Tschauner, Philipp
Hannover 96
14
5x
 
4.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
15
5x
 
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
15
5x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Livescores Live

 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


Kick4Girls - On The Road To 200

MSV Opladen e.V. - Kick4Girls

33%
Noch 7 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
12. Dez

Vorschau Bundesliga-Spieltag, Fredi Bobic im Interview, Goretzka fällt weiter aus, Geri...
kicker Podcast
11. Dez

Nächste Runde von Champion's und Europa League ausgelost, Dortmund verpflichtet Stöger,...
kicker Podcast
08. Dez

Schwache Bundesliga-Vorstellung in Europa, Gladbach von Verletzungssorgen geplagt, Lahm...
kicker Podcast
07. Dez

BVB und RB in der Europa League, Auslosung Champions League, Köln hofft auf Weiterkomme...
kicker Podcast
06. Dez

Bayern zurück in der europäischen Spitze, BVB und RB vor schwierigen Aufgaben, Köln hol...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 14
08. Dez

"Der richtige Umgang mit Trainerentlassungen"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 13
01. Dez

"HSV, Freiburg, Köln: Die Angst vor dem Absturz"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 12
24. Nov

"Im Blickpunkt: Heldt, Mislintat und das Revierderby"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 11
17. Nov

"Tempospieler: Neues Format oder schon immer da?"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 10
03. Nov

"Topspiel, Taktik und Traineroldies"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (12): Was bleibt.... von: jekimov - 13.12.17, 14:09 - 2 mal gelesen
Re (11): Was bleibt.... von: seiteinigerzeitmitleser - 13.12.17, 14:01 - 10 mal gelesen
Re (2): Scholl, Tedesco, Wolf & Co von: SteveGerrad - 13.12.17, 13:36 - 26 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:30 SDTV scooore!
 
14:45 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
15:00 SKYBU Fußball
 
15:05 SDTV scooore! Eredivisie
 
15:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine