Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.03.2016, 22:19

Skispringen,Wisla/Polen, Großschanze

DSV-Adler Freitag fällt zurück - Koudelka siegt

Beim letzten Skispringen der Saison - nächste Woche sind nochmal die Skiflieger gefragt - ging Richard Freitag in Wisla/Polen als bester DSV-Adler als Dritter in den zweiten Durchgang, wurde aber auf Rang neun durchgereicht. Am Ende stand der Tscheche Roman Koudelka ganz oben auf dem Podest. Severin Freund reihte sich auf Rang sechs ein.

Richard Freitag
Es reichte nicht für das Podest: Richard Freitag.
© imagoZoomansicht

Richard Freitag kann in dieser Saison nicht auf das Podest springen. Auch beim Weltcup-Skispringen im polnischen Wisla vergab der Sachse am Freitag eine gute Ausgangsposition nach dem ersten Durchgang mit einem schwächeren zweiten Sprung. Statt den dritten Platz zu halten, rutschte er noch auf Rang neun zurück und wurde dadurch auch nur zweitbester DSV-Springer.

Severin Freund belegte nach einer Steigerung im Finale Platz sechs. An den überraschend siegreichen Tschechen Roman Koudelka kam aber niemand heran. Mit 133 Metern im zweiten Versuch mit verkürztem Anlauf düpierte er die gesamte Weltspitze und siegte vor dem Norweger Kenneth Ganges sowie Altmeister Noriaki Kaisai aus Japan, der mit 134 Metern die Tagesbestweite erzielte.

Bei Freitag fehlt in diesem Winter einfach die Konstanz. In Wisla zeigte er in allen Trainingssprüngen wie auch im ersten Durchgang aufsteigende Tendenz, schien die Adam-Malysz-Schanze zu beherrschen. Doch nachdem Koudelka und Kasai vor ihm die weitesten Sprünge der Konkurrenz hingelegt hatten, versagten ihm wieder einmal die Nerven. 128 Meter reichten nicht, um mit den Besten mitzuhalten.

"Er war ziemlich spät dran. Unter Druck fehlt ihm etwas das Selbstbewusstsein. Das kommt nicht von ein paar ordentlichen Sprüngen, dazu bedarf es ein paar guter Ergebnisse", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Er ergänzte jedoch: "Ich hoffe, er bekommt in dieser Saison noch einmal die Chance auf das Podest. Wenn nicht hier in Wisla, dann nächste Woche in Titisee-Neustadt."

Freund selbst war mit Platz sechs nicht unzufrieden. Obwohl die Anlage in Wisla erklärtermaßen nicht zu seinen Lieblingsschanzen gehört, steigerte er sich in beiden Versuchen im Vergleich zum Training. "Er muss sich die Schanze mehr erarbeiten als andere. Dafür hat er es ganz ordentlich gemacht", lobte Schuster. Gleichzeitig betonte er: "Um das ganz große Ding zu ziehen, waren die Trainingsleistungen nicht gut genug."

Skispringen, Weltcup in Wisla/Polen, Großschanze:

1. Roman Koudelka (Tschechien) 269,0 Pkt. (127,5/133,0 m); 2. Kenneth Gangnes (Norwegen) 268,0 (127,5/130,0); 3. Noriaki Kasai (Japan) 265,4 (128,5/134,0); 4. Johann Forfang (Norwegen) 262,8 (131,5/127,0); 5. Peter Prevc (Slowenien) 261,0 (124,0/131,5); 6. Severin Freund (Rastbüchl) 260,3 (125,5/131,0); 7. Daniel-André Tande (Norwegen) 257,0 (128,5/130,0); 8. Michael Hayböck (Österreich) 255,7 (125,0/132,0); 9. Richard Freitag (Aue) 255,1 (129,0/128,0); 10. Kamil Stoch (Polen) 254,8 (128,0/128,5); ...15. Andreas Wank (Hinterzarten) 241,2 (125,0/125,0); 23. Andreas Wellinger (Ruhpolding) 224,1 (118,5/123,0); 24. Karl Geiger (Oberstdorf) 219,3 (120,5/120,0); 38. Stephan Leyhe (Willingen) 100,2 (115,0)

nik/dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

 Video

 
Video abspielen
vor 3 Std.
 
 
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
 
 
 

Schlagzeilen

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Hannover96 2016/2017 von: Nektarius - 29.08.16, 01:02 - 61 mal gelesen
Re (2): Leipzig eine echte Bereicherung für die Liga von: Nektarius - 29.08.16, 00:54 - 85 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:15 WDR Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs
 
04:15 SKYS2 Motorsport: GP2 Series
 
05:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
05:05 SDTV Sporting Lissabon - FC Porto
 
05:15 SKYS2 Motorsport: Porsche-Mobil1-Supercup