Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.01.2016, 11:15

Keine Sturz-Nachwehen

Freund Vierter beim Fannemel-Sieg in Sapporo

Erst ein Sturz, dann der undankbare vierte Platz - seinen ersten Japan-Trip seit drei Jahren wird Severin Freund nicht in bester Erinnerung behalten. Einen Tag nach seiner glimpflich verlaufenen Bruchlandung verpasste Deutschlands Top-Skispringer in Sapporo knapp das Podest. Von der Stätte seines ersten Weltcupsieges kehrte der Weltmeister mit vielen blauen Flecken, aber ohne Erfolgserlebnis in die Heimat zurück.

Severin Freund
Am Sonntag Vierter in Sapporo: Severin Freund.
© picture allianceZoomansicht

"Ich habe keine Schmerzen, und es gibt auch keine Beeinträchtigung. Der Sturz war deutlich harmloser als der in Innsbruck. Aber er war ärgerlich, denn ich habe dadurch einiges hergeschenkt", sagte Freund nach der Schrecksekunde und Platz zehn am Samstag und gab Entwarnung. Von seinem Comeback nach zweiwöchiger Wettkampfpause wegen eines leichten Bandscheibenvorfalls, den er beim Schanzen-Crash Anfang Januar in Innsbruck erlitt, hatte er sich aber deutlich mehr erhofft.

Beim Doppelerfolg der Norweger Anders Fannemel und Johann Andre Forfang musste Freund am Sonntag auch noch Japans Altmeister Noriaki Kasai den Vortritt lassen. "Es ist ein bisschen schade, dass der richtige Aufwind erst später gekommen ist. Ich habe gekämpft und es war ein guter Wettkampf, auch wenn ich den Sprung aufs Podest nicht geschafft habe", sagte der Weltcup-Gesamtsieger der Vorsaison.

2011 hatte Freund in Sapporo seinen ersten von mittlerweile 21 Weltcupsiegen gefeiert. Dieses Mal fehlten nach Sprüngen auf 131,5 und 129,5 Meter 6,7 Punkte zu einem Platz auf dem Podium, den der 43 Jahre alte Kasai ergatterte. "Das ist ein unglaublicher Tag für mich. Ich bin gestern Vater geworden von einem kleinen Mädchen. Dazu der dritte Platz. Das fühlt sich unglaublich an", sagte Kasai. Fannemel krönte seinen ersten Saisonsieg mit dem Schanzenrekord von 143,5 Metern im ersten Durchgang.

Freunds Zimmerkumpel Richard Freitag, der am Vortag beim achten Saisonsieg von Vierschanzentourneesieger Peter Prevc aus Slowenien wegen eines nicht regelkonformen Anzuges zum ersten Mal in seiner Karriere disqualifiziert worden war, wurde Fünfter. "Das war heute ganz okay", sagte er nach Sprüngen auf 134 und 130 Meter. Das Missgeschick vor Vortag hakte er ab: "Es sind alles von Hand genähte Anzüge. Der Stoff dehnt sich aus, dieses Mal hat es nicht gepasst. Das sollte nicht wieder passieren", erklärte Freitag.

Auch die anderen DSV-Springer gingen durch ein Wechselbad der Gefühle. Stephan Leyhe, am Samstag als Neunter noch bester DSV-Starter, wurde nur 39. und verpasste das Finale. Auch Andreas Wellinger blieb auf Rang 27 weit hinter dem Ergebnis des ersten Wettbewerbes (11.) zurück. Andreas Wank landete auf den Plätzen 17 und 26.

dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Schlagzeilen

Livescores

 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
06.10.17
Abwehr

Verteidiger erhält Vertrag bis Saisonende

 
Rudnevs, Artjoms
29.09.17
Sturm

Lette beendet Karriere mit sofortiger Wirkung

 
29.09.17
Sturm

Der Ex-Bremer bringt jede Menge Erfahrung mit

 
21.09.17
Sturm

Einsatz am Sonntag gegen den HSV möglich

 
20.09.17
Sturm

Stürmer unteschreibt an seinem 18. Geburtstag einen Vertrag

 
1 von 60

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
18. Okt

BVB vor Aus in Champions League, Leipzig mit erstem CL-Sieg, Heynckes kehrt in Königskl...
kicker Podcast
17. Okt

BVB spielt gegen Nikosia auf Sieg, Leipzig will Porto schlagen, WM-Play-Offs: Schweden ...
kicker Podcast
16. Okt

Leipzig selbstbewusst gegen Porto, Heynckes noch nicht voll zufrieden, Spanien mögliche...
kicker Podcast
13. Okt

Heynckes feiert Comeback, Breitenreiter kritisiert Fans, Khedira vor der Rückkehr, Leip...
kicker Podcast
12. Okt

Nagelsmann äußert sich zu Bayern-Gerüchten, Schmadtke im Interview, Werner-Einsatz unkl...
kicker.tv - Der Talk - Folge 45
22. Mai

"Der große Bundesliga-Saisonrückblick"
kicker.tv - Der Talk - Folge 44
15. Mai

"Vier Klubs, ein Manko - Die Lücke zwischen Anspruch und Realität"
kicker.tv - Der Talk - Folge 43
08. Mai

"Das Bundesliga-Manko: Andere sind dichter, härter, gestählter"
kicker.tv - Der Talk - Folge 42
01. Mai

"Die große Abstiegskampf-Analyse"
kicker.tv - Der Talk - Folge 41
24. Apr

"Bayern vor Umbruch? Das sagen die Experten bei kicker.tv - Der Talk"

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Uli - Kalle 1:0 von: seiteinigerzeitmitleser - 19.10.17, 11:05 - 19 mal gelesen
Re: TIPPSPIEL: 13. Spieltag 2017/2018 von: Udo841 - 19.10.17, 11:02 - 8 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:30 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
11:45 EURO Fußball
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
12:45 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
13:00 EURO Snooker
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun