Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.01.2016, 22:16

Stehle auf vier, Dopfer auf fünf, Strasser auf 23

Neureuther fädelt ein! Kristoffersen siegt vor Hirscher

Am Dienstagabend ging der berühmte Slalom in Schladming über die Bühne. Und nahm einen dramatischen Verlauf: Felix Neureuther legte einen famosen ersten Durchgang hin und scheiterte in Führung liegend im zweiten kurz vor dem Ziel. Marcel Hirscher ließ einem verpatzten ersten Lauf einen Husarenritt folgen und wurde einzig von Henrik Kristoffersen abgefangen. Dominik Stehle markierte mit Platz vier sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis, Fritz Dopfer landete auf Rang fünf.

Felix Neureuther
Es hat nicht sollen sein: Felix Neureuther kostete ein Einfädler im zweiten Lauf den Sieg.
© Getty ImagesZoomansicht

Neureuther stand beim Flutlicht-Slalom von Schladming vor seinem ersten Saisonsieg. Nach einer herausragenden Fahrt im ersten Durchgang ging der 31-Jährige am Dienstag mit mehr als einer halben Sekunde Vorsprung auf den Italiener Stefano Gross in den zweiten Lauf.

Henrik Kristoffersen aus Norwegen war Dritter. Der bislang dominierende Slalom-Fahrer dieses Winters hatte auf Neureuther bereits 1,10 Sekunden Rückstand. Fritz Dopfer fehlten auf Rang sieben eineinhalb Sekunden auf seinen Teamkollegen. Marcel Hirscher aus Österreich war nach 30 gestarteten Fahrern nur 22. und musste sogar um das Finale bangen.

Kampfansage von Hirscher - Stehle ganz stark

Dramatik pur lieferte dann der zweite Lauf: Hirschers Ritt durch die Stangen war eine Kampfansage, seine Bestzeit blieb lange Zeit stehen, ebenso Stehle nach tollem Vortrag auf Rang zwei. Dopfer reihte sich direkt dahinter ein, dann schob sich Alexander Khoroshilov aus Russland, der letztlich Dritter wurde, an den beiden Deutschen vorbei.

Kristoffersen behielt anschließend die Nerven und krallte sich den ersten Platz. Nun warteten alle auf Neureuther. Der Partenkirchener lag gut im Rennen und war auf Siegkurs - dann aber ließ ein Einfädler seine Träume vom ersten Saisonsieg platzen. "Schon sehr schade. Auf alle Fälle. Ein Einfädler ist immer bitter", kommentierte der 31-Jährige.

Hirscher erst sauer, dann froh

Für Hirscher nahm der Abend doch noch einen versöhnlichen Ausgang. Verantwortlich für den großen Rückstand hatte er Probleme mit seiner Skibrille gemacht. Das Glas sei falsch herum angebracht worden und deswegen schon früh im Lauf beschlagen. "Der Tag ist gelaufen für mich", unkte der viermalige Gesamtweltcupsieger schon vor dem entscheidenden Durchgang im ORF - ganz so schlimm war's dann mit Platz zwei ja doch nicht.

jch/dpa

26.01.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 
 
 
- Anzeige -
Jetzt spielen

Schlagzeilen

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Messi Weltfussballer - oder Ronaldo von: BigDude - 27.06.16, 13:01 - 3 mal gelesen
Re: Finale von: KatzeZurueck - 27.06.16, 12:59 - 7 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 EURO Euro Fans
 
14:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
14:00 SDTV UEFA EURO - Die offizielle Chronik
 
14:10 EURO Snooker
 
15:00 SDTV San Lorenzo (ARG) - Gremio (BRA)