Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.01.2016, 18:50

Wintersport im Überblick: DSV-Adler verpassen Podest

Schempp Zweiter - Frenzel gewinnt - Vonns Rekordfahrt

Lindsey Vonn bleibt das Maß der Dinge und gewann nicht nur die Abfahrt von Cortina d'Ampezzo sondern stellte auch einen neuen Rekord auf. Im Biathlon bei den Damen ging heute gar nichts, das ganze Team lief hinterher, deutlich besser waren die Herren unterwegs. Die Streif wurde von schweren Stürzen überschattet. Gut lief es in der Nordischen Kombination. Eric Frenzel feierte seinen 25. Einzelsieg. Der Wintersport am Samstag...

Skispringen: Deutsche Vierte beim Team-Weltcup - Norwegen siegt

Deutschlands Skispringer haben den erhofften Podestplatz beim Team-Weltcup in Zakopane verpasst. In Abwesenheit des verletzten Severin Freund belegte das DSV-Quartett den vierten Rang. Andreas Wank, Stephan Leyhe, Andreas Wellinger und Richard Freitag sammelten 1042,2 Punkte und lagen damit um 80,2 Zähler hinter dem Sieger Norwegen (1122,4). Zweiter wurde Österreich (1089,5) vor Gastgeber Polen (1056,7).


Biathlon: Schempp verpasst zehnten Weltcupsieg knapp

Simon Schempp
Starkes Wochenende: Simon Schempp.
© imago

Simon Schempp hat beim Biathlon-Weltcup in Antholz seinen zehnten Weltcupsieg nur knapp verpasst. Der 27-Jährige musste sich einen Tag nach seinem Erfolg im Sprint in der Verfolgung nur Anton Schipulin geschlagen geben. Den letzten seiner 20 Schuss traf der Schwabe nicht und lag deshalb nach 12,5 Kilometern 10,3 Sekunden hinter dem Russen, der gleich zwei Strafrunden drehen musste, läuferisch aber stärker war als Schempp. Der Sprint-Neunte Arnd Peiffer wurde Fünfter. Andreas Birnbacher lief nach fehlerfreiem Schießen von Platz 41 auf Rang 14. Erik Lesser schaffte es als 18. ebenfalls noch in die Top 20. Benedikt Doll wurde 23.


Langlauf: Manificat stoppt Siegesserie von Sundby - Dobler 17.

Die Siegesserie des Norwegers Martin Johnsrud Sundby im Langlauf-Weltcup ist gestoppt. Maurice Manificat setzte sich im tschechischen Nove Mesto über 15 Kilometer im freien Stil gegen den Tour-de-Ski-Sieger durch. Nach 34:04,9 Minuten hatte er 10,8 Sekunden Vorsprung vor dem Gesamtweltcup-Führenden. Dritter wurde der Russe Sergej Ustjugow, der 13 Sekunden nach dem Sieger ins Ziel kam. Die deutschen Männer verpassten den angestrebten Top-15-Platz knapp. Jonas Dobler wurde 17. U-23-Läufer Florian Notz kam als 29. noch in die Weltcup-Punkte, die Andreas Katz als 31. knapp verpasste.


Nordische Kombination: Frenzel feiert zweiten Sieg in Serie

Kombinierer Eric Frenzel hat im französischen Chaux-Neuve seinen zweiten Weltcupsieg in Folge gefeiert. Der Olympiasieger aus Oberwiesenthal setzte sich im ersten Wettkampf nach fünfwöchiger Zwangspause vor Bernhard Gruber aus Österreich und dem Japaner Akito Watabe durch. Fabian Rießle (Breitnau) eroberte als Fünfter zudem das Gelbe Trikot des Gesamtweltcup-Spitzenreiters. Frenzel feierte den 25. Einzel-Sieg seiner Karriere und darf sich mehr denn je Hoffnungen machen, als erster Kombinierer der Geschichte zum vierten Mal in Folge die große Kristallkugel zu gewinnen. Mit 291 Punkten liegt er hinter Rießle (294) nun auf Rang zwei. Weltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf) rundete als Vierter das erstklassige deutsche Ergebnis ab.


Ski Alpin: Fill gewinnt Kitzbühel-Abfahrt - Stürze von Svindal und Reichelt

Überschattet von drei schweren Unfällen hat der Südtiroler Peter Fill die Weltcup-Abfahrt von Kitzbühel gewonnen. Der Routinier aus dem italienischen Ski-Team setzte sich nach einem Rennabbruch nach 30 Startern vor den Schweizern Beat Feuz (+0,37 Sekunden) und Carlo Janka (+0,65) durch. Dabei profitierte Fill von den Ausfällen der Favoriten Aksel Lund Svindal (Norwegen) und Hannes Reichelt (Österreich). Zuvor war schon Reichelts Teamkollege Georg Streitberger nach einem bösen Sturz in den Fangzaun mit dem Rettungshelikopter weggeflogen worden. Andreas Sander landete als einzige Deutscher in der Wertung auf dem 17. Platz.


Biathlon: Damen enttäuschen ohne Dahlmeier

Jekaterina Jurlowa
Klarer Sieg: Jekaterina Jurlowa freut sich beim Zieleinlauf.
© imago

Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Antholz auch in der Verfolgung klar die Podestplätze verpasst und ihr bislang schwächstes Saisonrennen abgeliefert. In Abwesenheit der erkrankten Vorzeigeläuferin Laura Dahlmeier landete Miriam Gössner (Garmisch) als beste DSV-Skijägerin nach sieben Schießfehlern auf dem 20. Platz. Den Sieg sicherte sich die Russin Jekaterina Jurlowa trotz eines Schießfehlers vor der Schweizerin Selina Gasparin (+12,0 Sekunden/1) und der Italienerin Dorothea Wierer (+18,0 Sekunden/3). Sprint-Siegerin Olga Podschufarowa (Russland/3) lag bis zum letzten Schießen souverän in Führung, verfehlte jedoch am Schluss dreimal die Scheiben und wurde nach 10 km nur Achte. Die Sprint-Zehnte Gössner (Garmisch) zeigte erneut große Schwächen am Schießstand und traf nur 13 ihrer 20 Schüsse. Die Gesamtweltcup-Dritte Franziska Hildebrand landete nach vier Schießfehlern auf dem 27. Platz. Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld) zeigte ein sehr ordentliches Rennen und kämpfte sich mit nur einem Schießfehler von Platz 50 auf 24 nach vorne.


Langlauf: Elfter Sieg von Therese Johaug - Steffi Böhler auf Platz 16

Die Norwegerin Therese Johaug ist auf dem Weg zum Gesamtweltcup-Sieg der Langläuferinnen nicht zu stoppen. Johaug feierte im tschechischen Nove Mesto bereits ihren elften Saisonsieg. Über 10 Kilometer in der freien Technik kam sie nach 25:09,1 Minuten ins Ziel. Sie verwies ihre Teamkollegin Astrid Uhlenholdt Jacobsen mit 4,6 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Die Amerikanerin Jessica Diggins kam 9,3 Sekunden nach der Siegerin auf Platz drei. Die deutschen Läuferinnen verfehlten die Top-10-Plätze deutlich. Stefanie Böhler kam auf Rang 16, Denise Herrmann wurde 19. und Nicole Fessel 21.


Lindsey Vonn
Neue Bestmarke: Lindsey Vonn bejubelt ihren 37. Abfahrtssieg.
© Getty Images

Ski Alpin: Vonn schreibt Geschichte

Lindsey Vonn hat die Abfahrt von Cortina d'Ampezzo gewonnen und ist nun alleinige Rekordhalterin in der Weltcup-Historie. Die US-Amerikanerin feierte ihren 37. Abfahrts-Erfolg und ließ damit die Österreicherin Annemarie Moser-Pröll in der Bestenliste hinter sich. Mit insgesamt 74 Siegen kommt sie Weltcup-Rekordmann Ingemar Stenmark (86) näher. "Der Rekord war am Start schon im Kopf. Ich war etwas nervös, das war sehr komisch", sagte Vonn im ORF, "aber ich bin gut gefahren. Ich bin sehr happy über den 37. Abfahrtssieg, das ist unglaublich."

Vonn siegte beim Klassiker in den Dolomiten vor Larisa Yurkiw aus Kanada (+0,28 Sekunden) und ihrer Rivalin um den Gesamtweltcup, der Schweizerin Lara Gut (+0,67). Die deutsche Spitzenfahrerin Viktoria Rebensburg kam nur auf Platz acht (+1,61).


Skispringen: Vogt wird Elfte

Die Skispringerinnen haben beim Weltcup im japanischen Zao die Top Ten und damit auch im siebten Anlauf denersten Podiumsplatz in diesem Winter verfehlt. Weltmeisterin Carina Vogt landete beim erneuten Sieg der Japanerin Sara Takanashi als beste DSV-Springerin auf Rang elf. Die 23-Jährige sprang 92 und 96 Meter weit. Zwölfte wurde Katharina Althaus mit Weiten von 92 und 91,5 Metern, Rang 13 belegte Juliane Seyfarth mit 90,5 und 95 Metern. Eine Klasse für sich war erneut Takanashi, die mit Sprüngen auf 94,5 und 100 Meter ihren sechsten Saisonsieg feierte. Die Japanerin lag um 2,6 Punkte vor der Slowenin Maja Vtic, die auf 94,5 und 97,5 Meter kam. Dritte wurde deren Landsfrau Ema Klinec. In der Gesamtwertung baute Takanashi mit 680 Punkten ihre Führung vor der Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (439) aus. Beste Deutsche ist Althaus mit 216 Zählern auf Rang acht.


Bob: Kein Podestplatz und eine Verletzung

Die deutschen Zweierbobs haben erstmals in dieser Saison das Podest verpasst und gut zwei Wochen vor der WM einen Rückschlag hinnehmen müssen. Beim Weltcup auf der berüchtigten Bahn im kanadischen Whistler erlitt Weltmeister Francesco Friedrich schon im ersten Lauf eine Muskelverletzung und muss nun um die Teilnahme an den Titelkämpfen in Igls/Österreich im Februar bangen. Maximilian Arndt landete mit Anschieber Candy Bauer als bester Deutscher auf dem neunten Platz, Nico Walther wurde mit Marko Hübenbecker nur Zwölfter. Den Sieg teilten sich der Südkoreaner Won Yunjong und der Schweizer Rico Peter. In der knappsten Entscheidung der Geschichte des Zweierbob-Weltcups lagen die beiden Piloten am Ende gleichauf und damit nur eine Hundertstel vor dem Russen Alexander Kasjanow, der Dritter wurde. Friedrich hätte ebenfalls um das Podest gekämpft. Der 25-Jährige lag nach dem ersten Lauf mit Anschieber Thorsten Margis auf dem guten dritten Platz, konnte aufgrund einer Verletzung im Oberschenkel aber zum zweiten Durchgang nicht mehr antreten.

tru/sid/dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.09.16
Mittelfeld

VfL nimmt Vorgriff auf die Zukunft vor

 
02.09.16
Mittelfeld

17-Jähriger kommt vom FC Zürich

 
 
31.08.16
Abwehr

23-Jähriger kommt von Red Bull Salzburg

 
Ronny
31.08.16
Mittelfeld

Hertha: Abschied des Brasilianers nach sechs Jahren

 
1 von 62

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel: 10. Spieltag 2016/2017 von: August1905 - 29.09.16, 13:44 - 3 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 8. Spieltag 2016/17 von: August1905 - 29.09.16, 13:42 - 0 mal gelesen
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 6. Spieltag 16/17 von: TW317 - 29.09.16, 13:42 - 0 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
13:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
13:50 SDTV scooore!
 
14:00 EURO Futsal
 
14:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
14:30 SDTV Aston Villa - Newcastle United