Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.11.2018, 17:37

Bauchmuskelverletzung verhindert Start des Spaniers

Nadal sagt Teilnahme an den ATP-Finals ab

Rafael Nadal hat am Montag auch die Teilnahme an den ATP World Tour Finals in London abgesagt. Seine Bauchmuskelverletzung, wegen der er bereits in der vergangenen Woche für das Tennis-Turnier in Paris abgesagt hatte, verhindere auch einen Start in der englischen Hauptstadt, teilte der 32 Jahre alte Weltranglistenzweite am Montag bei Twitter mit.

Für Rafael Nadal ist die Tennissaison vorbei.
Für Rafael Nadal ist die Tennissaison vorbei.
© imagoZoomansicht

Bereits vergangene Woche hatte der 32-Jährige für das Masters in Paris wegen einer Bauchmuskelverletzung abgesagt. "Da mir auch mein Bauchmuskel noch Probleme bereitet, haben wir den Zeitpunkt für die zusätzliche Operation genutzt", teilte der Sandplatzkönig mit: "Auf diese Art und Weise hoffe ich, dass ich für die nächste Saison wieder fit sein werde."

Für den verletzten Spanier würde im Normalfall der US-Aufschlagriese John Isner nachrücken. Vor Nadal hatte bereits der Argentinier Juan Martin del Potro seine Teilnahme am Turnier der besten acht Spieler der Saison wegen einer Knieverletzung abgesagt. Für den Argentinier war der Japaner Kei Nishikori ins Teilnehmerfeld gerutscht.

Einziger deutscher Spieler beim Tour-Finale in London ist der Hamburger Alexander Zverev. Durch die Absage Nadals steht bereits fest, dass der Serbe Novak Djokovic das Tennis-Jahr als Nummer eins beenden wird.

Djokovic nach zwei Jahren wieder an der Spitze

Denn zum ersten Mal seit zwei Jahren hat der Serbe wieder die Spitze der Weltrangliste erobert. Trotz seiner Niederlage im Finale des Pariser Hallenturniers löste der 31-Jährige Nadal am Montag als Nummer 1 ab. Djokovic steht damit zum vierten Mal seit Juli 2011 an der Spitze des ATP-Rankings - insgesamt waren es bisher 224 Wochen. Erst als zweiter Profi schaffte er es, innerhalb einer Saison von einem Platz außerhalb der Top-20 wieder die Nummer 1 zu werden. Dies gelang bisher nur dem Russen Marat Safin vor 18 Jahren.

"Wenn ich daran denke, was ich im letzten Jahr durchgemacht habe, ist das schon eine phänomenale Leistung", freute sich Djokovic, der oft von langwierigen Verletzungen geplagt wurde. Nach den Australian Open im Januar musste er sich einer Ellbogen-Operation unterziehen. Er kehrte im April auf die Tour zurück und kämpfte sich zurück. Nach einer beeindruckenden Serie von 22 Siegen verlor der Serbe im Endspiel von Paris mit 5:7, 4:6 gegen den ungesetzten Russen Karen Khachanov.

dpa/sid

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Nadal

Vorname:Rafael
Nachname:Nadal
Nation: Spanien
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:2

weitere Infos zu N. Djokovic

Vorname:Novak
Nachname:Djokovic
Nation: Serbien
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:1


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine