Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.06.2018, 21:22

ATP-Turniere in Halle und London, WTA-Turnier auf Mallorca

Torte für Federer - Deutsches Trio scheitert

Roger Federer bekam seinen standesgemäßen Empfang: Nach der erneuten Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste begrüßte Turnierdirektor Ralf Weber den Grand-Slam-Rekordchampion mit einer großen Torte beim Rasenturnier in Halle. "Ich liebe es, wieder in Halle zu spielen. Es ist eines meiner Lieblingsturniere. Es ist mein erfolgreichstes Turnier", sagte der 36 Jahre alte Schweizer, der nach seinem ersten Triumph in der Vorwoche in Stuttgart noch in einem "Stimmungshoch" in Halle ankam.

In Halle sind wieder alle Augen auf ihn gerichtet: Roger Federer, Titelverteidiger und neue Nummer eins.
In Halle sind wieder alle Augen auf ihn gerichtet: Roger Federer, Titelverteidiger und neue Nummer eins.
© imagoZoomansicht

"Es war ein cooler Moment, als ich heute die Weltrangliste gecheckt habe und auf der Eins war", sagte Federer, der als Rekordsieger in Halle seinen zehnten Titel anvisiert: "Das Ziel ist, den Titel zu verteidigen. Da gibt es keinen Zweifel. Ich hatte eine gute Woche in Stuttgart und hoffe, dass ich hier gut starten kann."

Um die Nummer 1 auch in der kommenden Woche zu sein, muss der 36-Jährige seinen Titel beim Vorbereitungsturnier auf Wimbledon (ab 2. Juli) erfolgreich verteidigen. Zehn Siege bei einem Turnier sind selbst Federer in seiner erfolgreichen Karriere noch nicht gelungen. Am Dienstag bekommt er es in der ersten Runde mit dem Slowenen Aljaz Bedene zu tun.

Es wäre sein 99. Triumph auf der ATP-Tour, ausgerechnet in Wimbledon (ab 2. Juli) könnte dann der 100. Titel folgen. "Es ist schon speziell, bei meinem Lieblingssport in den Rekordbüchern zu stehen", sagte Federer, der schon seit Februar die älteste Nummer 1 der Geschichte ist, als er French-Open-Sieger Rafael Nadal (Spanien) erstmals in diesem Jahr von der Spitzenposition verdrängte.

"Es ist nicht selbstverständlich, dass ich das immer noch schaffen kann. Sogar mehr als einmal in dieser Saison", sagte Federer. Bereits zum dritten Mal übernahm er in diesem Jahr von seinem alten Rivalen Nadal die Weltranglistenführung.

Marterer, Struff und Bachinger ausgeschieden

Schon ausgeschieden sind dagegen Lokalmatador Jan-Lennard Struff (Warstein), Maximilian Marterer (Nürnberg) und Matthias Bachinger (München), die allesamt ihre Auftaktpartien verloren.

Maximilian Marterer
In Halle unterwegs: Maximilian Marterer.
© Getty ImagesZoomansicht

Der 28 Jahre alte Struff unterlag dem an Position vier gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut 4:6, 1:6. Der Weltranglisten-159. Bachinger (31) verlor gegen Kei Nishikori aus Japan 3:6, 6:7 (3:7). Im zweiten deutsch-japanischen Duell des Tages hatte Marterer beim 4:6, 7:5, 3:6 gegen Yuichi Sugita das Nachsehen.

Dabei half Marterer noch eine rund zwanzigminütige Regenunterbrechung beim Stand von 6:5 im zweiten Satz, nach der dem Weltranglisten-49. das entscheidende Break zum Satzausgleich gelang.

Am Dienstag wollen es die sechs verbliebenen Deutschen besser machen. Der an Position zwei gesetzte Vorjahresfinalist Alexander Zverev (Hamburg) hat mit dem Kroaten Borna Coric eine knifflige Aufgabe vor sich. Sein Bruder Mischa spielt gegen den Russen Karen Chatschanow. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) trifft auf den Ungarn Marton Fucsovics, Florian Mayer (Bayreuth) auf den Franzosen Richard Gasquet. Zwischen Peter Gojowczyk (München) und Talent Rudolf Molleker (Berlin) kommt es zu einem deutschen Duell.

kon/sid

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Federer

Vorname:Roger
Nachname:Federer
Nation: Schweiz
Profi seit:1998
Weltranglistenplatz:3

weitere Infos zu J.-L. Struff

Vorname:Jan-Lennard
Nachname:Struff
Nation: Deutschland
Profi seit:2008
Weltranglistenplatz:57

weitere Infos zu M. Marterer

Vorname:Maximilian
Nachname:Marterer
Nation: Deutschland
Profi seit:2015
Weltranglistenplatz:74

weitere Infos zu T. Maria

Vorname:Tatjana
Nachname:Maria
Nation: Deutschland
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:73

weitere Infos zu C. Witthöft

Vorname:Carina
Nachname:Witthöft
Nation: Deutschland
Profi seit:2010
Weltranglistenplatz:173

Gerry Weber Open

Austragungsort:Halle
Land: Deutschland
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2018  Borna Coric
2017  Roger Federer
2016  Florian Mayer
2015  Roger Federer
2014  Roger Federer

Aegon Championships

Austragungsort:London
Land: England
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2018  Marin Cilic
2017  Feliciano Lopez
2016  Andy Murray
2015  Andy Murray
2014  Grigor Dimitrov

WTA Palma de Mallorca

Austragungsort:Palma de Mallorca
Land: Spanien
Modus:WTA-Series
Die letzten Sieger:
2018  Tatjana Maria
2017  Anastasija Sevastova
2016  Caroline Garcia


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine