Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.01.2018, 12:52

Australian Open: Überraschungen am Montag

Djokovic scheitert an Chung - Sandgren siegt weiter!

Bei den Australian Open stehen zu Wochenbeginn die Achtelfinals auf dem Programm: Während sich Angelique Kerber in drei Sätzen gegen Su-Wei Hsieh aus Taiwan durchsetzte und die Nummer eins Simona Halep klar in zwei gegen Naomi Osaka gewann, gab es bei den Männern Überraschendes: Zwar zog Roger Federer souverän ins Viertelfinale ein, doch sowohl Novak Djokovic als auch Dominic Thiem scheiterten unerwartet.

Novak Djokovic
Musste sich im zweiten Satz am Ellenbogen behandeln lassen: Novak Djokovic.
© Getty ImagesZoomansicht

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist bei den Australian Open im Achtelfinale ausgeschieden. Gegen den Südkoreaner Chung Hyeon verlor der sechsmalige Melbourne-Sieger aus Serbien mit 6:7 (4:7), 5:7, 6:7 (3:7). "Ich kann es nicht glauben, ein Traum ist wahr geworden", sagte der überglückliche Gewinner. "Ich bin einfach nur glücklich. Als ich jung war, habe ich immer versucht, Novak zu kopieren, weil er mein Idol ist." Der unterlegene "Nole" war offensichtlich nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Er ließ sich während der Partie am seit Monaten lädierten Ellbogen und am rechten Fuß behandeln. In der Runde zuvor hatte sein Rücken gezwickt.

Chung Hyeon hatte in der dritten Runde den Hamburger Alexander Zverev bezwungen und steht zum ersten Mal bei einem Grand-Slam-Tennisturnier im Viertelfinale. Dort trifft der 21-Jährige am Mittwoch auf Tennys Sandgren. Zwei Tage nach seinem Sieg gegen den Nürnberger Maximilian Marterer rang der US-Amerikaner auch den an Nummer fünf gesetzten Österreicher Dominic Thiem 6:2, 4:6, 7:6 (7:4), 6:7 (7:9), 6:3 nieder.

Federer trifft nun auf Berdych

Mit einem lockeren Sieg in drei Sätzen ist Titelverteidiger Roger Federer in das Viertelfinale eingezogen. Der 36 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz ließ seinem ungarischen Gegner Marton Fucsovics keine Chance und gewann in 2:01 Stunden 6:4, 7:6 (7:3), 6:2. Der 19-malige Grand-Slam-Sieger bekommt es in der Runde der besten acht am Mittwoch mit dem Tschechen Tomas Berdych zu tun. Federer steht bei dem Grand-Slam-Turnier in Melbourne zum 14. Mal im Viertelfinale. 2004, 2006, 2007, 2010 und 2017 holte er dort den Titel. Berdych ist nach Rückenproblemen auf dem Weg zurück zu seiner Bestform. Nach dem Sieg über den Argentinier Juan Martin del Potro ließ er im Achtelfinale auch Fabio Fognini aus Italien beim 6:1, 6:4, 6:4 keine Chance.

aho/dpa/sid

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu N. Djokovic

Vorname:Novak
Nachname:Djokovic
Nation: Serbien
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:1

weitere Infos zu Hy. Chung

Vorname:Hyeon
Nachname:Chung
Nation: Südkorea
Profi seit:2014
Weltranglistenplatz:25

weitere Infos zu T. Sandgren

Vorname:Tennys
Nachname:Sandgren
Nation: USA
Profi seit:2011
Weltranglistenplatz:60

weitere Infos zu D. Thiem

Vorname:Dominic
Nachname:Thiem
Nation: Österreich
Profi seit:2011
Weltranglistenplatz:8

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2018  Roger Federer
2017  Roger Federer
2016  Novak Djokovic
2015  Novak Djokovic
2014  Stanislas Wawrinka

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2018  Caroline Wozniacki
2017  Serena Williams
2016  Angelique Kerber
2015  Serena Williams
2014  Na Li


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine