Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.11.2017, 23:31

Spiel zwei in London

Federer lässt Zverev im dritten Satz abblitzen

Alexander Zverev hat bei den ATP Finals einen Sieg gegen Tennis-Star Roger Federer verpasst. Der Hamburger unterlag am Dienstagabend in London dem 36 Jahre alten Schweizer mit 6:7 (6:8) 7:5, 1:6. Federer qualifizierte sich damit vorzeitig für das Halbfinale.

Alexander Zverev verlor in drei Sätzen gegen Roger Federer.
Alexander Zverev verlor in drei Sätzen gegen Roger Federer.
© imagoZoomansicht

Alexander Zverev darf trotz einer Niederlage im Generationenduell gegen Roger Federer noch auf den Halbfinal-Einzug beim ATP-Finale hoffen. Der Hamburger benötigt nach dem 6:7 (6:8), 7:5, 1:6 gegen den Schweizer Superstar am abschließenden Gruppenspieltag allerdings einen Sieg für den Sprung in die Vorschlussrunde.

Am Donnerstag trifft Zverev, der gegen Federer im Tiebreak des ersten Durchgangs einen Satzball vergab, im entscheidenden Spiel der Turnier-Debütanten auf Jack Sock (USA/Nr. 8).

Federer indes qualifizierte sich bei seiner 15. Teilnahme an der inoffiziellen Tennis-WM bereits zum 14. Mal für das Semifinale - und das als Sieger der Boris-Becker-Gruppe.

Als letzter deutscher Profi hatte 2003 Rainer Schüttler unter den letzten Vier bei der inoffiziellen Tennis-WM gestanden, er war dort aber gescheitert.

Vor 17.000 Zuschauern konnte Zverev, der in diesem Jahr bis dato zwei von drei Duellen gegen Federer gewonnen hatte, gleich im ersten Spiel drei Breakbälle nicht nutzen.

Beide Spieler leisteten sich zu Beginn viele ungewohnte Fehler, erst allmählich wurde das Niveau besser. Im Tiebreak vergab Zverev (20) eine 4:0-Führung - und wenig später einen Satzball. Mit einer verschlagenen Vorhand ermöglichte er Federer dann den Gewinn des ersten Durchgangs.

Und der achtmalige Wimbledongewinner nutzte das Momentum und nahm Zverev unmittelbar im Anschluss gleich den Aufschlag ab. Der Youngster kämpfte sich aber grandios zurück und holte sich Satz zwei. In der Folge glückten Federer gleich zwei vorentscheidende Breaks zum 4:1.

Der 36-Jährige trifft am Donnerstag auf Marin Cilic (Nr. 5), der nach zwei Niederlage das Halbfinale nicht mehr erreichen kann. Bei einem Erfolg des Kroaten gegen Sock hätte sich Zverev bereits am Dienstag mit einem Sieg über Federer für das Semifinale qualifizieren können. Doch der Amerikaner setzte sich mit 7:5, 2:6, 7:6 (7:4) durch und wahrte seine Halbfinal-Chance.

kon

Diese Acht kämpfen um den Titel in London
Zverev, Sock & Co.: Die ATP-Finals-Teilnehmer im Porträt
Die Besten des Jahres treffen aufeinander

Jedes Jahr finden am Ende der Saison die ATP-Finals statt. Die acht besten Tennisspieler messen sich in London (12. bis 19. November) in zwei Vierergruppen, spielen anschließend Halbfinals und das Finale. Durch die Verletzung von Stanislas Wawrinka rückte der Weltranglistenneunte Jack Sock nach. Aber wer ist noch so dabei? Die Teilnehmer im Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Federer

Vorname:Roger
Nachname:Federer
Nation: Schweiz
Profi seit:1998
Weltranglistenplatz:2

weitere Infos zu A. Zverev

Vorname:Alexander
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2013
Weltranglistenplatz:4

ATP World Tour Finals

Austragungsort:London
Land: (Weltweit)
Modus:ATP-Masters-Series
Die letzten Sieger:
2017  Grigor Dimitrov
2016  Andy Murray
2015  Novak Djokovic
2014  Novak Djokovic
2013  Novak Djokovic


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine