Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.09.2017, 18:46

Erfolge in Metz und St. Petersburg

Halbfinale! Zverev, Gojowczyk und Struff jubeln

Jan-Lennard Struff ist ein Coup gelungen. Am Freitag besiegte der Warsteiner den in St. Petersburg an Position zwei gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga und zog ebenso ins Halbfinale ein wie Mischa Zverev in Metz. Der Hamburger gewann im Nordosten Frankreichs gegen den Franzosen Kenny de Schepper - und trifft nun auf den Münchner Peter Gojowczyk, der in nicht einmal einer Stunde den Rumänen Marius Copil ausschaltete.

Jan-Lennard Struff
Siegerfaust: Jan-Lennard Struff schlug im Viertelfinale von St. Petersburg Jo-Wilfried Tsonga.
© imagoZoomansicht

Struff setzte sich im mit rund einer Million Dollar dotierten Turnier in St. Petersburg überraschend gegen Jo-Wilfried Tsonga durch. Zwar verlor der 27-Jährige den ersten Satz 3:6, kam dann aber zurück und rang den Favoriten Tsonga in den folgenden beiden Sätzen 6:3, 6:2 nieder. In der Vorschlussrunde bekommt es Struff nun mit Damir Dzumhur zu tun. Der 25-Jährige aus Bosnien-Herzegowina ist in der Weltrangliste auf Position 55 notiert - einen Platz hinter Struff.

In Metz hat Davis-Cup-Spieler Zverev derweil zum dritten Mal in diesem Jahr das Halbfinale eines ATP-Turniers erreicht. Bei der mit 540.130 Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung setzte sich der 30-Jährige in der Runde der letzten Acht gegen den Franzosen Kenny de Schepper nach 1:31 Stunden mit 7:5, 7:6 (7:4) durch. De Schepper war erst nach dem Verzicht des topgesetzten Spaniers Pablo Carreno Busta als Lucky Loser ins Feld gerutscht. Das zuvor einzige Duell mit de Schepper hatte Zverev in diesem Jahr in Montpellier noch verloren.

Gojowczyk braucht nicht einmal 56 Minuten gegen Copil

Dieses Mal aber war die Nummer 27 der Welt siegreich und zog wie bereits in Stuttgart und Genf ins Semifinale ein. Dort trifft Zverev am Samstag auf den Münchner Peter Gojowczyk, der gegen den ungesetzten Rumänen Marius Copil in nicht einmal 56 Minuten 6:2, 6:4 gewann. Qualifikant Gojowczyk hatte zuletzt im Juli im US-amerikanischen Newport ein ATP-Halbfinale erreicht, dort allerdings gegen den Australier Matthew Ebden den Finaleinzug verpasst.

sid/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu J.-L. Struff

Vorname:Jan-Lennard
Nachname:Struff
Nation: Deutschland
Profi seit:2008
Weltranglistenplatz:51

weitere Infos zu P. Gojowczyk

Vorname:Peter
Nachname:Gojowczyk
Nation: Deutschland
Profi seit:2006
Weltranglistenplatz:69

weitere Infos zu M. Zverev

Vorname:Mischa
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:30

Open de Moselle

Austragungsort:Metz
Land: Frankreich
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2017  Peter Gojowczyk
2016  Lucas Pouille
2015  Jo-Wilfried Tsonga
2014  David Goffin
2013  Gilles Simon

St. Petersburg Open

Austragungsort:St. Petersburg
Land: Russland
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2017  Damir Dzumhur
2016  Alexander Zverev
2015  Milos Raonic
2013  Ernests Gulbis
2012  Martin Klizan


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun