Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.08.2017, 08:45

US Open, Tag 4: Mischa weiter, Görges stark

"Katastrophales Level": Alex Zverev schon raus!

Er fühlte sich selbst als Mitfavorit, jetzt ist Alexander Zverev bei den US Open schon in der zweiten Runde ausgeschieden. Besonders frustrierte ihn danach, dass er gegen einen Gleichaltrigen verlor. Seinem Bruder gelang indes der nächste Fünf-Satz-Coup.

Alexander Zverev
Das war's schon: Alexander Zverev muss sich von den US Open verabschieden.
© Getty ImagesZoomansicht

Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hat die hohen Erwartungen bei den US Open nicht erfüllen können. Der an vier gesetzte Hamburger verlor am Mittwoch (Ortszeit) gegen den Kroaten Borna Coric 6:3, 5:7, 6:7 (1:7), 6:7 (4:7), scheiterte damit in der zweiten Runde und musste eine bittere Enttäuschung einstecken. Nach dem Aus von Titelverteidigerin Angelique Kerber zum Auftakt sind damit bereits die beiden größten deutschen Hoffnungsträger in New York nicht mehr dabei. "Ich habe sehr schlecht gespielt", sagte Zverev. "Von meinem Level her war es ziemlich katastrophal."

"Wie lange soll ich noch sagen, dass ich lernen soll?"

Als eine Vorhand des Weltranglisten-Sechsten im Tiebreak des vierten Satzes hinter der Grundlinie gelandet war, war das Aus des Hamburgers nach 3:26 Stunden besiegelt. Alexander Zverev wird von manchen als künftiger Tennis-Star und Nummer eins der Zukunft geadelt. Nach seinem Aufstieg in die Top Ten nach starker Vorbereitung und den Absagen zahlreicher Topspieler zählte Zverev beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier der Saison zu den Mitfavoriten. "Vom Tennis-Standpunkt her habe ich auch das Gefühl gehabt, dass ich einer der Favoriten war", sagte der 20-Jährige. "Aber wir können jetzt diskutieren, ob das gerecht war oder nicht, ich bin der zweiten Runde raus."

Zverevs bestes Resultat bei einem der vier Grand-Slam-Turniere bleibt nun vorerst das Erreichen des Achtelfinals in Wimbledon. "Ich habe keine Lust mehr aufs Lernen", sagte Deutschlands größtes Tennis-Talent seit Boris Becker. "Wie lange soll ich noch sagen, dass ich lernen soll? Ich habe gerade gegen einen 20-Jährigen gespielt. Es ist nicht so, dass ich gegen Federer oder Nadal verloren habe."

Im Duell zweier Youngster fand der Ausnahmekönner kein Rezept gegen den 61. der Weltrangliste. Die beiden lieferten sich teils lange Grundlinien-Duelle, der gleichaltrige Coric forderte den deutschen Davis-Cup-Spieler bis aufs Äußerste.

Schon nach dem klar verlorenen Tiebreak im dritten Abschnitt und dem daraus resultierenden Satz-Rückstand schaute Zverev ratlos und schüttelte den Kopf. Bei 6:5 im vierten Durchgang vergab er bei Aufschlag des Gegners drei Satzbälle in Serie. Bei einem berührte der Ball von Coric gerade noch die Linie. Wenig später schritt die Nummer vier der Setzliste als Verlierer vom Platz. "Er war sehr, sehr traurig", berichtete sein Bruder Mischa Zverev. «Er erwartet selbst sehr viel von sich und das von klein auf. Jetzt braucht er Erfahrung."

Görges mühelos - Mischa Zverev wieder in fünf Sätzen weiter

Der 30-jährige Mischa Zverev zog wie die formstarke und selbstbewusste Julia Görges (6:2, 6:1 gegen Saisai Zheng) in die dritte Runde der US Open ein. Zverev rang den Franzosen Benoit Paire aus Frankreich 6:3, 6:2, 3:6, 6:7 (3:7), 7:5 nieder. Beim Stande von 5:4 im vierten Satz hatte der Weltranglisten-27. noch zwei Matchbälle ausgelassen. Nach zwei Fünf-Satz-Erfolgen in Serie bekommt er es am Freitag mit John Isner aus den USA zu tun. Den Weltranglisten-15. hatte der Hamburger bei den Australian Open Anfang des Jahres in der zweiten Runde besiegt.

Routinier Florian Mayer verpasste unterdessen klar eine Überraschung. Der Bayreuther unterlag in der zweiten Runde dem Wimbledon-Finalisten Marin Cilic klar in drei Sätzen mit 3:6, 3:6, 3:6. Der Kroate hatte 2014 die US Open gewonnen.

dpa

Bilder zu den US Open...
Petko verhext - Sharapovas Laufsteg
Andrea Petkovic, Maria Sharapova, Juan Martin del Potro (v.li.)
Petko verhext - Sharapovas Laufsteg

Nach der Regenpause vom Dienstag nahmen die US Open am Mittwoch wieder Fahrt auf. Freud und Leid lagen mal wieder nah beieinander. Bilder aus Flushing Meadows...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu A. Zverev

Vorname:Alexander
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2013
Weltranglistenplatz:4

weitere Infos zu M. Zverev

Vorname:Mischa
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:27

weitere Infos zu J. Görges

Vorname:Julia
Nachname:Görges
Nation: Deutschland
Profi seit:2005
Weltranglistenplatz:26

weitere Infos zu F. Mayer

Vorname:Florian
Nachname:Mayer
Nation: Deutschland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:63

US Open

Austragungsort:New York
Land: USA
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2017  Rafael Nadal
2016  Stanislas Wawrinka
2015  Novak Djokovic
2014  Marin Cilic
2013  Rafael Nadal

US Open

Austragungsort:New York
Land: USA
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2017  Sloane Stephens
2016  Angelique Kerber
2015  Flavia Pennetta
2014  Serena Williams
2013  Serena Williams


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun