Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.08.2017, 08:44

US Open: Regen sorgt für Verschiebungen

Fünf Sätze: Federer mit Mühe in Runde zwei

Roger Federer hat ein Erstrunden-Scheitern bei den US Open abgewendet: Gegen Francis Tiafoe musste er aber über fünf Sätze gehen. Keine Probleme hatte hingegen Rafael Nadal.

Roger Federer
Hatte bei den US Open gleich zum Auftakt große Mühe: Roger Federer.
© imagoZoomansicht

In fünf Sätzen hat Federer ein Erstrunden-Scheitern bei den US Open vermeiden und am Ende doch noch seine Auftakthürde gemeistert. Der Rekord-Grand-Slam-Sieger setzte sich in New York gegen Francis Tiafoe 4:6, 6:2, 6:1, 1:6, 6:4 durch und zog damit wie sein Rivale Rafael Nadal in die zweite Runde ein.

Bei 5:3 und eigenem Aufschlag hatte der Wimbledon- und Australian-Open-Sieger im fünften Satz noch einen Matchball ausgelassen. Wenig später machte er dank eines Fehlers seines Gegners den Erfolg perfekt. Nach 2:37 Stunden und um 23.52 Uhr Ortszeit am späten Dienstagabend stand der Sieg des 36-Jährigen gegen den 19 Jahre alten Amerikaner fest. Erleichtert riss der Favorit die Arme in die Höhe. Federer bekommt es nun mit Blaz Kavcic aus Slowenien oder dem Russen Michail Juschni zu tun.

Nadal kritisiert Lautstärke

"Das war mehr als ein Test für mich. Es war ein richtig guter Kampf. Deshalb komme ich gerne nach New York, wegen dieser ganzen Emotionen", sagte Federer. Der Schweizer hatte vor dem Auftakt der US Open unter Rückenbeschwerden gelitten und seine Teilnahme am Turnier in Cincinnati abgesagt. In New York gilt der 19-fache Grand-Slam-Turniersieger neben dem Weltranglisten-Ersten Nadal als Topfavorit. Beide könnten im Halbfinale aufeinandertreffen. Der Spanier erreichte zuvor mit dem 7:6 (8:6), 6:2, 6:2 gegen Dusan Lajovic aus Serbien ohne Satzverlust die zweite Runde. "Der Beginn war schwierig, mein Gegner hat kaum Fehler gemacht und die Kontrolle bei den Punkten übernommen", sagte Nadal, der die Lautstärke in der Arena kritisierte. "Durch das geschlossene Dach hört man eine Menge Krach. Am Anfang ist das wirklich befremdlich, aber man gewöhnt sich daran."

Zahlreiche Erstrundenpartien wurden am Dienstag nicht beendet oder gar nicht erst angefangen und auf Mittwoch verschoben. Der Regen ließ weitestgehend nur Spiele unter dem geschlossenen Dach der Hauptarena zu.

dpa/sid

Impressionen von den US Open, Tag zwei
Regen und Reinfall: Die Zwangspause und Kerbers K.o.
Das Arthur Ashe Stadion bei den US Open (li.), Angelique Kerbers Abgang nach ihrem Aus (re. oben) und zwei Tennisbälle auf nassem Grund
Bilder von Tag zwei in New York

Tag zwei bei den US Open, dem letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres: Angelique Kerber blamierte sich gegen Naomi Osaka, Andrea Petkovics Match hingegen wurde abgebrochen, als eine Regenfront aufzog und nur noch im Arthur Ashe Stadion gespielt werden konnte. Die Impressionen aus New York.
© imago/getty images (2)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

US Open

Austragungsort:New York
Land: USA
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2017  Rafael Nadal
2016  Stanislas Wawrinka
2015  Novak Djokovic
2014  Marin Cilic
2013  Rafael Nadal


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine