Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.07.2016, 18:23

Nach Wimbledon wieder Weltranglistenzweite

Kerber: "Ich habe das Match nicht verloren"

Serena Williams hat im Wimbledon-Finale am Samstag gezeigt, warum sie die Nummer eins ist - und Angelique Kerber, warum sie ebenfalls in die Weltspitze gehört. Nach dem 5:7, 3:6 konnte sich die Deutsche nicht viel vorwerfen. Die Bundestrainerin riet zu Rotwein.

Angelique Kerber nach ihrer Finalniederlage in Wimbledon
Fühlt sich "angekommen": Angelique Kerber lächelnd nach ihrer Finalniederlage in Wimbledon.
© Getty ImagesZoomansicht

Trotz ihres verpassten Wimbledon-Siegs fühlt sich Angelique Kerber bereit für weitere Grand-Slam-Titel. "Ich glaube, ich bin jetzt wirklich angekommen", sagte die 28-Jährige auf die Frage, ob sie sich nach ihrem zweiten Grand-Slam-Endspiel nun endgültig zur Weltspitze zugehörig fühle. "Ich weiß, dass ich noch weitere Finals spielen werde."

Nach einer starken Leistung verlor Kerber am Samstag das Endspiel gegen die Weltranglisten-Erste Serena Williams mit 5:7, 3:6, gegen deren Aufschlag an diesem Tag einfach nichts auszurichten war. "Ich habe so gut gespielt, wie ich konnte. Ich kann mir nicht viel vorwerfen", sagte die Kielerin. "Ich war nicht diejenige, die das Match verloren hat, sie hat es gewonnen."

Auch Bundestrainerin Barbara Rittner fand, dass ihr Schützling "nichts falsch gemacht" habe: "Sie hat heute gegen eine bessere Aufschlägerin verloren. Serena hat zu Recht 22 Grand-Slam-Titel gewonnen. Natürlich hadert sie, dass Serena in den entscheidenden Momenten so aufgeschlagen hat. Ich habe Torben (Trainer Torben Beltz, d.Red.) vorgeschlagen, ihr direkt ein Glas Rotwein einzutrichtern, um die Enttäuschung zu überwinden."

Mit dem verlorenen Finale hat es Kerber verpasst, als erste Deutsche seit Steffi Graf 1996 das Grand-Slam-Tennisturnier in London zu gewinnen. Trotzdem wird die Norddeutsche am Montag wieder auf Rang zwei der Weltrangliste geführt. Ende Januar hatte sie in Melbourne den Titel bei den Australian Open geholt und ihren ersten Grand-Slam-Sieg gefeiert.

jpe/dpa/sid

Wer spielte schon um die Rasen-Krone?
Kerber & Co. - Deutsche Wimbledon-Finalisten
Wimbledon-Sieger
Die deutschen Wimbledon-Finalisten

Angelique Kerber hat ihr erstes Wimbledon-Finale verloren. Doch schon ihr Einzug ins Endspiel war ein historischer Erfolg. Klicken Sie sich durch die Liste der bisherigen Wimbledon-Finals mit deutscher Beteiligung.
© Getty Images/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu A. Kerber

Vorname:Angelique
Nachname:Kerber
Nation: Deutschland
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:2

Wimbledon

Austragungsort:London
Land: England
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2018  Angelique Kerber
2017  Garbine Muguruza
2016  Serena Williams
2015  Serena Williams
2014  Petra Kvitova


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine