Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.03.2016, 21:13

Lisicki scheidet in Kuala Lumpur aus

Davis Cup: "Kohli" siegt, Zverev verpasst Sensation

Fünfsatzkrimi mit und ohne Happy End: Philipp Kohlschreiber hat Deutschland im Davis-Cup-Erstrundenduell mit Tschechien in Hannover in Führung gebracht - mit einem knappen Sieg gegen Lukas Rosol. Danach schnupperte Youngster Alexander Zverev bei seinem Debüt gegen Topstar Tomas Berdych an der Sensation, verlor aber in fünf Sätzen. Sabine Lisicki verpasste indes in Kuala Lumpur das Halbfinale.

Alexander Zverev in Hannover
Feierte ein unglückliches Davis-Cup-Debüt: Youngster Alexander Zverev.
© imagoZoomansicht

Vor den Augen von Tennis-Idol Boris Becker hat Philipp Kohlschreiber das deutsche Team im Davis Cup gegen Tschechien mit 1:0 in Führung gebracht. Der 32 Jahre alte Augsburger gewann am Freitag in Hannover gegen Lukas Rosol nach einem nur am Ende packenden Fünf-Satz-Match 3:6, 6:3, 6:4, 2:6, 6:3. Nach 2:57 Stunden Spielzeit verwandelte Kohlschreiber seinen ersten Matchball. Für die Nummer 30 der Weltrangliste war es im sechsten Vergleich mit Rosol der fünfte Sieg. "Ich habe etwas nervös begonnen, in den Beinen war noch ein kleiner Knoten drin", sagte Kohlschreiber und konstatierte: "Es war eine Achterbahnfahrt, aber mit Happy End."

Die deutsche Nummer eins tat sich anfangs extrem schwer und gab nach 38 Minuten den ersten Satz ab. Vor knapp 5.000 Zuschauern steigerte sich Kohlschreiber dann aber merklich und sicherte sich die Sätze zwei und drei. Auch von einer weiteren Schwächephase im vierten Durchgang ließ sich Kohlschreiber nicht aus dem Konzept bringen und sicherte den erhofften und einkalkulierten ersten Punkt. "Im fünften Satz habe ich dann, wie Olli Kahn gesagt hätte, die nötigen Eier gehabt, auch mal was zu riskieren", sagte Kohlschreiber.

Zverev entfacht Begeisterung

Am Abend glich Tschechien aber zum 1:1 aus - und das zum Leidwesen von Alexander Zverev. Der Youngster verlor bei seinem Debüt für die deutsche Nationalmannschaft gegen den Weltranglisten-Siebten Tomas Berdych trotz einer starken Leistung nach 4:19 Stunden mit 6:7 (6:8), 6:1, 6:4, 6:7 (5:7), 4:6. Trotz Niederlage entfachte der aufschlagstarke Zverev - gegen Berdych erreichten seine Serives ein Tempo von bis zu 223 km/h - Begeisterung, nicht nur bei Boris Becker ("Wir können froh sein, dass wir ihn haben."), sondern bei allen anwesenden Fans. Die Art und Weise, wie frech der 18-Jährige mit russischen Wurzeln gegen den gestandenen Weltklasse-Mann Berdych auftrat beeindruckte. Auch Kohlschreiber lobte den Youngster und hob vor allem dessen entspannte Haltung vor einem so wichtigen Match hervor: "Das hatte ich so nicht erwartet", gestand der 32-Jährige.

Am Samstag könnte damit im Doppel eine Vorentscheidung fallen. Der Gewinner der Partie spielt im Juli im Viertelfinale gegen Kanada oder Frankreich, der Verlierer kämpft im September in den Play-offs gegen den Abstieg.

Lisicki scheitert im Halbfinale

Sabine Lisicki hat beim Tennis-Turnier in Kuala Lumpur das Halbfinale verpasst. Die Berlinerin verlor am Freitag bei den mit 250.000 Dollar dotierten Malaysian Open gegen die Britin Naomi Broady mit 6:7 (4:7), 6:1, 5:7. Die Nummer 96 der Welt verwandelte nach 2:16 Stunden ihren zweiten Matchball und trifft nun auf die Kanadierin Eugenie Bouchard.

Nach schwachem Start steigerte sich Lisicki und schlug beim Stand von 5:4 im dritten Satz sogar zum Matchgewinn auf. Doch dann gelang der Fed-Cup-Spielerin, die letztmals im Juni 2015 in Birmingham in einem Halbfinale stand, auf einmal nichts mehr.

dpa

04.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu P. Kohlschreiber

Vorname:Philipp
Nachname:Kohlschreiber
Nation: Deutschland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:22

weitere Infos zu A. Zverev

Vorname:Alexander
Nachname:Zverev
Nation: Deutschland
Profi seit:2013
Weltranglistenplatz:28

weitere Infos zu L. Rosol

Vorname:Lukas
Nachname:Rosol
Nation: Tschechien
Profi seit:2004
Weltranglistenplatz:73

weitere Infos zu T. Berdych

Vorname:Tomas
Nachname:Berdych
Nation: Tschechien
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:9

Davis Cup

Austragungsort:
Land: (Weltweit)
Modus:Teamwettbewerb