Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.01.2016, 08:34

Viertelfinals: Federer gibt Berdych keine Chance

"Sehr intensiv": Williams zieht Sharapova den Zahn - Kerber gerüstet

Das mit Spannung erwartete Halbfinale zwischen Serena Williams und Maria Sharapova konnte die Erwartungen nur einen Satz lang erfüllen. Danach dominierte die Amerikanerin doch wieder nach Belieben. Roger Federer steht bei den Australian Open indes zum zwölften Mal in seiner Karriere im Halbfinale. Der Schweizer gewann am Dienstag in Melbourne gegen den Tschechen Tomas Berdych klar mit 7:6 (7:4), 6:2, 6:4.

Handshake am Netz: Serena Williams durfte die Glückwünsche ihrer Kontrahentin Maria Sharapova entgegennehmen.
Handshake am Netz: Serena Williams durfte die Glückwünsche ihrer Kontrahentin Maria Sharapova entgegennehmen.
© imagoZoomansicht

Titelverteidigerin Serena Williams hat bei den Australian Open das Halbfinale erreicht. Die Weltranglisten-Erste aus den USA gewann am Dienstag in Melbourne gegen Maria Sharapova aus Russland mit 6:4, 6:1. Es war der 18. Sieg in Serie von Williams im Tennis-Duell mit Sharapova. Die Amerikanerin verwandelte nach 1:32 Stunden ihren ersten Matchball. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Williams am Donnerstag auf Agnieszka Radwanska. Die Polin setzte sich in ihrem Viertelfinale gegen Carla Suárez Navarro aus Spanien klar mit 6:1, 6:3 durch.

Sharapova konnte die Partie gegen Williams nur im ersten Satz offen gestalten. Die Russin startete aggressiv und nahm der Amerikanerin sofort das Service ab. Doch die derzeit beste Spielerin der Welt ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen und schaffte zum 2:2 ebenfalls ein Break. Danach lieferten sich die beiden Superstars in der Rod Laver Arena einen packenden Schlagabtausch. Sharapova hatte ihre Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Stattdessen holte sich Williams nach 55 Minuten den ersten Satz.

Jetzt gegen Radwanska

Danach verlor Sharapova den Glauben, erstmals seit zwölf Jahren wieder eine Partie gegen ihre Erzrivalin gewinnen zu können. Williams gelangen zwei schnelle Breaks, die zuvor hochklassige Begegnung wurde nun doch sehr einseitig. Williams war dennoch erleichtert, erneut im Halbfinale zu stehen. "Es war eine sehr intensive Partie", sagte die Nummer eins der Welt.

Radwanska hatte zuvor gegen Suárez Navarro keinerlei Probleme. Die Gewinnerin der WTA-Finals von 2015, die im Achtelfinale Anna-Lena Friedsam in drei Sätzen ausgeschaltet hatte, benötigte nur 82 Minuten für ihren klaren Erfolg. Ihre Bilanz gegen Williams ist aber ebenfalls niederschmetternd. Noch nie konnte die Polin gegen die Amerikanerin gewinnen, Williams siegte in allen bisherigen acht Aufeinandertreffen.

Fedex braucht 2:16 Stunden

Roger Federer hat das Dutzend Halbfinal-Teilnahmen in Australien voll gemacht. Gegen Berdych war es nach dem gewonnenen Tie-Break eine klare Sache. Federer, der den Grand-Slam-Auftakt der Tennis-Saison bereits viermal gewinnen konnte, benötige 2:16 Stunden für seinen Erfolg. Der Rekord-Grand-Slam-Turnier-Sieger trifft nun auf den Gewinner des Duells zwischen dem serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und Kei Nishikori aus Japan.

"Ich bin sehr, sehr glücklich mit meiner Leistung. Es hat richtig Spaß gemacht. Ich habe aggressiv gespielt und gut variiert", sagte Federer nach seiner Gala am "Australia Day". Mit 34 Jahren ist er der älteste Spieler seit 1979, der im Halbfinale des "Happy Slams" steht.

Kerber sieht sich gut gerüstet - Görges/Pliskova weiter

Angelique Kerber fühlt sich für das Viertelfinale gegen ihre Angstgegnerin Victoria Asarenka bestens gerüstet. "Ich bin gut drauf, freue mich auf das Match", sagte die deutsche Nummer eins am Dienstag nach einer rund einstündigen Trainingseinheit mit ihrem Coach Torben Beltz. "Ich muss gut aufschlagen und von Beginn an aggressiv spielen", sagte die Nummer sechs der Tennis-Weltrangliste mit Blick auf die Partie an diesem Mittwoch (1.00 Uhr MEZ/Eurosport).

Bislang konnte Kerber noch nie gegen Azarenka gewinnen. Alle sechs Duelle gingen an die ehemalige Nummer eins der Welt. Zuletzt standen sich beide beim WTA-Turnier in Brisbane Anfang des Jahres gegenüber, Azarenka gewann im Endspiel in zwei Sätzen.

In Melbourne trumpft die Weißrussin bislang groß auf und hat bei ihren bisherigen vier Auftritten keinen einzigen Satz abgegeben. Kerber stand dagegen in der ersten Runde gegen die Japanerin Misaki Doi kurz vor dem Aus und hatte einen Matchball gegen sich. "Ich war mit einem Bein bereits im Flieger", sagte die Kielerin. Auch für ihre Fähigkeiten, solche Spiele noch zu drehen, zollt Azarenka der Norddeutschen großen Respekt. "Sie ist eine großartige Kämpferin und schenkt dir nichts", sagte die Turnier-Mitfavoritin.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat in Melbourne das Halbfinale in der Doppel-Konkurrenz erreicht. Die 27-Jährige gewann am Dienstag zusammen mit der Tschechin Karolina Pliskova gegen Vania King aus den USA und Alla Kudrjawzewa aus Russland mit 6:2, 6:4. Görges und Pliskova treffen nun auf das an Nummer eins gesetzte Tennis-Duo Martina Hingis aus der Schweiz und Sania Mirza aus Indien. Das Spitzendoppel siegte gegen die Nordhornerin Anna-Lena Grönefeld und Coco Vandeweghe aus den USA mit 6:2, 4:6, 6:1.

aho/dpa

Australian Open: Eindrücke vom Montag
Rasta-Hecht, Konta-Angriff und ein Fake-Foto
Der Montag in Melbourne

Angelique Kerber beendet eine lange Durststrecke, Milos Raonic zeigt, dass er mehr kann als nur aufzuschlagen, und Andy Murrays Gesicht spiegelt die privaten Emotionen der letzten Tage wider: Der Montag der Australian Open in Bildern - mit einem hechtenden Franzosen, einer australischen Britin und einem schummelnden Grillmeister.
© Getty Images (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Sharapova

Vorname:Maria
Nachname:Sharapova
Nation: Russland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:96

weitere Infos zu S. Williams

Vorname:Serena
Nachname:Williams
Nation: USA
Profi seit:1995
Weltranglistenplatz:2

weitere Infos zu A. Kerber

Vorname:Angelique
Nachname:Kerber
Nation: Deutschland
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:1

weitere Infos zu V. Azarenka

Vorname:Victoria
Nachname:Azarenka
Nation: Weißrussland
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:11

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2016  Novak Djokovic
2015  Novak Djokovic
2014  Stanislas Wawrinka
2013  Novak Djokovic
2012  Novak Djokovic

Australian Open

Austragungsort:Melbourne
Land: Australien
Modus:Grand Slam
Die letzten Sieger:
2016  Angelique Kerber
2015  Serena Williams
2014  Na Li
2013  Victoria Azarenka
2012  Victoria Azarenka