Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.08.2013, 10:50

Spanier gewinnt die Rekordpartie in Montreal

Nadal lässt den"Djoker" zum 21. Mal abblitzen

Rafael Nadal ist gut zwei Wochen vor den US Open bestens gerüstet. Der Spanier besiegte im Halbfinale des Hartplatz-Turniers von Montreal den Weltranglistenersten Novak Djokovic. Mit dem 36. Duell stellten die beiden einen Rekord ein. Nadal steht nun vor seinem achten Turniersieg, wie Serena Williams in Toronto.

Rafael Nadal
Zelebriert seinen Erfolg über Djokovic: Rafael Nadal.
© Getty ImagesZoomansicht

Der frühere Tennis-Weltranglistenerste Rafael Nadal steht nach einem Sieg im ewigen Duell mit Novak Djokovic vor seinem achten Turniererfolg in diesem Jahr. Der Spanier besiegte am Samstag (Ortszeit) im Halbfinale des Hartplatz-Turniers in Montreal die aktuelle Nummer eins der Welt aus Serbien mit 6:4, 3:6, 7:6 (7:2) und trifft damit im Finale auf den Lokalmatadoren Milos Raonic, der das kanadische Duell gegen Vasek Pospisil mit 6:4, 1:6, 7:6 (7:4) für sich entschied.

Für Nadal war es der 21. Sieg im 36. Spiel gegen Djokovic. Damit stellten die beiden Ausnahmespieler einen Rekord ein. So oft hatten bislang nur die früheren Superstars Ivan Lendl und John McEnroe gegeneinander gespielt. Hier hieß die Bilanz 21:15 nach Siegen für Lendl.

- Anzeige -

"Ich musste einige fantastische Bälle spielen, um das Match gegen einen so großartigen Spieler wie Novak zu bestehen. Man darf sich gegen solche Top-Spieler nicht für eine Minute eine Schwäche erlauben", sagte Nadal. Genau dies tat aber Djokovic im entscheidenden Tie-Break, als er sich beim Stand von 0:6 sechs Matchbällen gegenübersah. Den dritten verwandelte schließlich Nadal. "Es war ein enges Spiel. Einige wenige Punkte haben das Spiel entschieden, am Ende war er der bessere Spieler", sagte Djokovic.

Ein wenig Tennis-Geschichte schrieb im zweiten Halbfinale auch Raonic, der als erster Kanadier seit 1958 das Finale in Montreal erreichte. Dies war letztmals Robert Bédard gelungen, der das Turnier damals auch zum dritten Mal in seiner Karriere gewann.

Williams-Siegeszug hält an

Den achten Turniererfolg in 2013 hat auch die Weltranglistenerste Serena Williams dicht vor Augen. Die US-Amerikanerin gewann beim WTA-Turnier in Toronto am Samstag (Ortszeit) das Halbfinale gegen die Polin Agnieszka Radwanska 7:6 (7:3), 6:4 und trifft damit im Finale auf die Rumänin Sorana Cirstea, die sich gegen die Chinesin Li Na mit 6:1, 7:6 (7:5) durchsetzte.

In Toronto blieb Williams seit ihrer Niederlage gegen die Berlinerin Sabine Lisicki im Wimbledon-Achtelfinale vor gut sechs Wochen weiter ungeschlagen. Mit einem Turniersieg in Toronto könnte die 31-Jährige ihre persönliche Bestleistung aus 2002 von acht Turniersiegen in einem Jahr einstellen. Insgesamt hat Williams 53 Turniere auf der WTA-Tour gewonnen, darunter 16 Grand-Slams.

(dpa)

11.08.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Livescores

Ranglisten

Rang Nation Name Punkte  
1 N. Djokovic 11.510
 
2 R. Federer 9.280
 
3 R. Nadal 8.195
 
4 S. Wawrinka 5.385
 
5 T. Berdych 4.485
 
   

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): OT: Max Moses Bonifer von: jekimov - 30.10.14, 13:19 - 1 mal gelesen
Re: Bayern-Dortmund! von: erpie - 30.10.14, 13:19 - 0 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
14:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
14:30 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
15:00 SDTV Sporting Braga - Benfica Lissabon
 
15:30 EURO Eiskunstlauf
 
- Anzeige -

- Anzeige -