Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.04.2013, 08:25

Kanada, Serbien, Argentinien und Tschechien im Davis-Cup-Halbfinale

Matchwinner Djokovic - Argentinien gewinnt Krimi

Das Davis-Cup-Halbfinale steht: Wie im Vorjahr trifft Tschechien auf Argentinien, die Kanadier messen sich mit den Serben. Die Gauchos bezwangen Frankreich mit 3:2 - Carlos Berlocq holte gegen Gilles Simon den entscheidenden Punkt. Jo-Wilfried Tsongas Siege waren letztlich wertlos. Novak Djokovic machte gegen Sam Querrey alles klar für Serbien, die USA sind raus. Die Kanadier schalteten schließlich Italien in Vancouver aus.

Novak Djokovic
Serbiens Matchwinner in den USA: Novak Djokovic.
© picture allianceZoomansicht

Deutschland-Bezwinger Argentinien steht im Halbfinale um den Davis Cup. Nach dem 5:0-Erstrundensieg über das Team von Bundestrainer Carsten Arriens bezwangen die Gauchos auch den neunmaligen Champion Frankreich. Zum Abschluss des Tennis-Krimis in Buenos Aires holte Carlos Berlocq den entscheidenden Punkt zum 3:2. In der Vorschlussrunde (13. bis 15. September) kommt es nun wie im Vorjahr zum Duell mit Tschechien. Der Titelverteidiger gewann auch ohne seinen Topspieler Tomas Berdych in Kasachstan 3:1 und hat nun Heimrecht - anders als beim Sieg (3:2) im vergangenen Jahr.

Berlocq behielt im Stadion Parque Roca die Nerven und bezwang Gilles Simon mit 6:4, 5:7, 6:4, 6:4. Bereits am Freitag hatte Juan Monaco über Simon triumphiert. Den dritten Punkt holte das Doppel David Nalbandian/Horacio Zeballos. Frankreichs Nummer eins Jo-Wilfried Tsonga gewann zwar seine beiden Matches und deklassierte dabei Monaco am Sonntag im Spitzeneinzel (6:3, 6:3, 6:0), die Niederlage konnte der Weltranglistenachte jedoch nicht verhindern.

Rosol punktet für Tschechien

Beide Teams hatten im Viertelfinale auf Stammspieler verzichten müssen. Während Juan Martin del Potro weiterhin im Clinch mit Teamchef Martín Jaite liegt und sich weigert, für Argentinien aufzuschlagen, sagte Richard Gasquet für das Aufeinandertreffen wegen einer entzündeten Blase am Fuß ab.

Auch Tschechien war ohne seine etatmäßige Nummer eins Berdych (Schulterverletzung) nach Kasachstan gereist, löste die Aufgabe dennoch mit Bravour und zog zum vierten Mal in den vergangenen fünf Jahren ins Halbfinale ein. Zwar vergab das Doppel Radek Stepanek/Jan Hajek den ersten Matchball beim 6:7 (2:7), 4:6, 3:6 gegen Andrey Golubev/Yuri Schukin, Lukas Rosol sicherte jedoch den Sieg. Der 27-Jährige, der sich durch seinen Zweitrundensieg im vergangenen Jahr in Wimbledon gegen Rafael Nadal einen Namen auf der Tour gemacht hatte, gewann gegen Evgeny Korolev 7:6 (7:5), 6:7 (2:7), 7:6 (7:5), 6:2. Das unbedeutende Abschluss-Einzel wurde nicht mehr ausgetragen.

- Anzeige -

Bryan/Bryan patzen - und Djokovic dreht gegen Querrey auf

Im zweiten Halbfinale trifft Serbien mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic auf Kanada, das sich gegen Italien 3:1 behauptete. Djokovic sicherte seinem Team in Boise/Idaho den Erfolg gegen die USA durch den 7:5, 6:7 (4:7), 6:1, 6:0-Sieg über Sam Querrey. Der 25-jährige Superstar hatte bereits zum Auftakt gegen John Isner gewonnen. Am Samstag hatten Nenad Zimonjic/Ilija Bozoljac im Doppel überraschend die Olympiasieger Bob und Mike Bryan 7:6 (7:5), 7:6 (7:1), 5:7, 4:6, 15:13 niedergerungen und Serbien mit 2:1 in Führung gebracht.

Kanada gewann in Vancouver gegen Italien und steht erstmals im Halbfinale. Die 2:1-Führung hatten Daniel Nestor/Vasek Pospisil am Samstag im Doppel-Krimi in Überlänge gegen Fabio Fognini/Daniele Bracciali mit 6:3, 6:4, 3:6, 3:6, 15:13 nach 4:30 Stunden besorgt. Die Entscheidung fiel dann in der Nacht auf Sonntag (MESZ): Milos Raonic hielt den Südtiroler Andreas Seppi mit 6:4, 6:4, 3:6 und 7:5 nieder und bescherte den "Ahornblättern" die Semifinalteilnahme gegen Serbien. Die Vorschlussrunde wird zwischen dem 13. und dem 15. September ausgetragen.

(sid)

08.04.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu J.-W. Tsonga

Vorname:Jo-Wilfried
Nachname:Tsonga
Nation: Frankreich
Profi seit:2004
Weltranglistenplatz:11

weitere Infos zu N. Djokovic

Vorname:Novak
Nachname:Djokovic
Nation: Serbien
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:1

weitere Infos zu C. Berlocq

Vorname:Carlos
Nachname:Berlocq
Nation: Argentinien
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:67

- Anzeige -

Davis Cup

Austragungsort:
Land: (Weltweit)
Modus:Teamwettbewerb

- Anzeige -

- Anzeige -