Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.02.2013, 10:51

Für den Körper, die Familie und die Sandplatzsaison

Federer legt eine zweimonatige Pause ein

Roger Federer will auch in Zukunft noch in der Tennis-Weltspitze mitmischen - und wird deshalb von Mitte März an eine knapp zweimonatige Pause einlegen. Das kündigte der 31-Jährige vor dem Start des ATP-Turniers in Dubai an und nannte drei Gründe für seine Entscheidung.

Roger Federer
Im April ohne Spielpraxis: Roger Federer nimmt sich eine mehrwöchige Auszeit.
© Getty ImagesZoomansicht

Es gibt massenhaft Gründe dafür, dass Federer immer noch mit den Besten in seinem Sport mithalten kann. Einer davon ist fraglos sein Gespür für seinen Körper, er ist Meister darin, seine Kräfte so auf eine Saison zu verteilen, dass er auch in der Endphase noch zu Weltklasseleistungen imstande ist.

Nun gab der Weltranglistenzweite bekannt, dass er nach dem ATP-Masters in Indian Wells (4. bis 17. März) eine mehrwöchige Auszeit nehmen und erst wieder zum Masters in Madrid zurückkehren wird, das am 6. Mai beginnt. Dazwischen lässt er unter anderem das Masters in Monte Carlo, das erste Highlight der Sandplatz-Saison, sausen.

"Die vergangenen Jahre waren wirklich schwierig, was meinen Turnierplan betrifft, vor allem das Jahr mit Olympia", sagte Federer. 2012 hatten es die Spiele in London für den Schweizer unmöglich gemacht, eine Erholungspause einzulegen. "Ich kann nicht in jeder Saison so spielen wie letztes Jahr, das ist nicht der Punkt, an dem ich in meiner Karriere stehe. Ich bin keine 22 mehr."

Ich muss mich um viel mehr
Dinge kümmern als sie.Roger Federer über Djokovic, Murray und Nadal

- Anzeige -

Der Körper ist das eine, doch Federer gibt auch zu: "Die Familie ist sehr wichtig, ich will auch mit ihr schöne Stunden erleben." Das Sportliche und die Familie unter einen Hut zu bekommen - diese Herausforderung unterscheide ihn von seinen Konkurrenten Novak Djokovic, Andy Murray und Rafael Nadal: "Ich muss mich um viel mehr Dinge kümmern als sie", sagt Federer.

Außerdem wolle er bereit sein für die Turniere, für die er gemeldet habe. Nach einem Familienurlaub sehen Federers Planungen deshalb ein sechswöchiges Sandplatztraining in der Schweiz vor.

In dieser Woche steht aber erst einmal das Topturnier in Dubai an. Federer, der zuletzt in Rotterdam überraschend schon im Viertelfinale gescheitert war, ist Titelverteidiger, allerdings nur an Position zwei gesetzt, weil auch Weltranglistenprimus Djokovic gemeldet hat. Darüber hinaus geben sich die Top-Ten-Spieler Tomas Berdych (ATP 6), Juan Martin del Potro (ATP 7) und Jo-Wilfried Tsonga (ATP 8) die Ehre.

25.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Federer

Vorname:Roger
Nachname:Federer
Nation: Schweiz
Profi seit:1998
Weltranglistenplatz:4

- Anzeige -

Dubai Tennis Championships

Austragungsort:Dubai
Land: Vereinigte Arabische Emirate
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2014  Roger Federer
2013  Novak Djokovic
2012  Roger Federer
2011  Novak Djokovic
2010  Novak Djokovic

- Anzeige -

- Anzeige -