Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.02.2013, 08:05

Finalniederlage in Vina del Mar gegen Zeballos

Rückkehrer Nadal verpasst den Titel

Es wäre das perfekte Comeback gewesen: Rafael Nadal steigt wieder ein in die Tour und holt im chilenischen Vina del Mar gleich den Titel. Doch es kam anders nach sieben Monaten Verletzungspause. Mit einer Wildcard ausgestattet war der Mallorquiner zwar ohne Satzverlust ins Finale gestürmt, doch dort fand er in Außenseiter Horacio Zeballos (Argentinien) seinen Meister. Dennoch: Nadal schickte gleich einmal ein Zeichen an die Konkurrenz.

Rafael Nadal gratuliert Horacio Zeballos (re.) in Vina del Mar
Harter Kampf in Chile: Rafael Nadal gratuliert Horacio Zeballos (re.) in Vina del Mar.
© Getty ImagesZoomansicht

Es war eine richtige Schlacht, die sich Rafael Nadal und Horacio Zeballos da lieferten. Am Ende hatte der "Gaucho" die Nase vorn. 7:6 (7:2), 6:7 (6:8), 4:6 hieß es aus Sicht Nadals im Endspiel der mit 410.200 Dollar (rund 300.000 Euro) dotierten Sandplatz-Veranstaltung. Auch im anschließenden Doppel-Endspiel verpasste er an der Seite des bestplatzierten Argentiniers Juan Monaco die Trophäe.

Der elfmalige Grand-Slam-Turniersieger hatte wegen einer Knieverletzung seit Juni 2012 pausieren müssen - und war deshalb trotz der Schlappe zufrieden: "Es war ein großartiges Turnier für mich", so der Mallorquiner: "Ich hoffe, dass es der Anfang von einer Menge guter Dinge ist, die mir passieren."

- Anzeige -

Eine Knieverletzung hatte Nadal über ein halbes Jahr außer Gefecht gesetzt. Seit seinem Zweitrunden-Aus in Wimbledon Ende Juni 2012 hatte die frühere Nummer eins der Welt kein Match mehr bestritten. Als er sich gerade auf dem Weg der Besserung befand und im Januar bei den Australian Open sein Comeback geben wollte, stoppte ihn ein Magen-Darm-Virus. Durch die Zwangspause ist Nadal in der Weltrangliste auf den fünften Rang zurückgefallen.

Gasquet in Topform: "Mein bester Saisonstart aller Zeiten"

Bei den ATP-Turnieren in Zagreb und Montpellier hatten jeweils Lokalmatadoren die Titel abgeräumt: Marin Cilic jubelte wie schon 2009 und 2010 in der kroatischen Hauptstadt, bezwang diesmal Jürgen Melzer (Österreich) klar mit 6:3 und 6:1. In Montpellier behielt Richard Gasquet mit 6:2, 6:3 gegen Landsmann Benoit Paire die Oberhand. Der Weltranglistenzehnte sammelte damit als erster Profi in diesem Jahr schon seinen zweiten Einzel-Turniersieg und befand angesichts einer 14:1-Siegbilanz 2013: "Das ist mein bester Saisonstart aller Zeiten."

11.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu R. Nadal

Vorname:Rafael
Nachname:Nadal
Nation: Spanien
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:2

weitere Infos zu H. Zeballos

Vorname:Horacio
Nachname:Zeballos
Nation: Argentinien
Profi seit:2003
Weltranglistenplatz:121

weitere Infos zu R. Gasquet

Vorname:Richard
Nachname:Gasquet
Nation: Frankreich
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:14

weitere Infos zu M. Cilic

Vorname:Marin
Nachname:Cilic
Nation: Kroatien
Profi seit:2005
Weltranglistenplatz:18

- Anzeige -

Movistar Open

Austragungsort:Vina del Mar
Land: Chile
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2014  Fabio Fognini
2013  Horacio Zeballos
2012  Juan Monaco
2011  Tommy Robredo
2010  Thomaz Bellucci

PBZ Zagreb Indoors

Austragungsort:Zagreb
Land: Kroatien
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2014  Marin Cilic
2013  Marin Cilic
2012  Mikhail Youzhny
2011  Ivan Dodig
2010  Marin Cilic

Open Sud de France

Austragungsort:Montpellier
Land: Frankreich
Modus:ATP-Series
Die letzten Sieger:
2014  Gael Monfils
2013  Richard Gasquet
2012  Tomas Berdych
2010  Gael Monfils
2009  Ivan Ljubicic

- Anzeige -

- Anzeige -