Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

03.02.2013, 16:41

Finalspiele in Thailand und Frankreich

Lisicki kämpft vergebens, Barthel gewinnt Paris

Sabine Lisicki hat ihr Finale in Thailand knapp verloren. Die Russin Maria Kirilenko besiegte die Deutsche im umkämpften dritten Satz. Mona Barthel hingegen nutzte ihre Chance auf einen Einzeltitel und bezwang in Paris ihre Endspielgegnerin Sara Errani aus Italien in zwei knappen Sätzen.

Siegte in Paris: Mona Barthel gewann in zwei Sätzen ihr Endspiel in Frankreichs Hauptstadt.
Siegte in Paris: Mona Barthel gewann in zwei Sätzen ihr Endspiel in Frankreichs Hauptstadt.
© imagoZoomansicht

Eine Stunde und 56 Minuten benötigte Mona Barthel in der französischen Hauptstadt, um nach hart umkämpften zwei Sätzen die Weltranglistensiebte Sara Errani aus Italien in die Schranken zu weisen. 7:5 im ersten und 7:6 nach Tie-Break im zweiten Satz, dann stand Barthel als Nachfolgerin der deutschen Nummer eins, Angelique Kerber, die das Turnier im vergangenen Jahr gewonnen hatte, fest.

Es war Barthels zweiter Erfolg auf der WTA-Tour in ihrem insgesamt dritten Finale. Bislang hatte sie zum Jahresanfang auf der australischen Insel Tasmanien zu glänzen gewusst. 2012 gewann sie down under, dieses Jahr zog sie im Endspiel gegen Jelena Wesnina (Russland) den Kürzeren.

- Anzeige -

Im Verlauf der Pariser Woche waren Barthel Siege gegen die zwei französischen Fed-Cup-Spielerinnen Bartoli und Mladenovic gelungen. Dennoch muss Teamchefin Barbara Rittner auf Barthels verzichten, die 22-jährige aus Bad Segeber, Nummer 45 in der Welt, will sich in diesem Jahr auf die Karriere im Einzel konzentrieren. Lisicki hat hat ihren vierten Einzeltitel auf der WTA-Tour nur knapp verpasst. Die Berliner unterlag Kirilenko 7:5, 1:6, 6:7 (1:7). Zwölf Asse reichten Lisicki in Pattaya nicht zum Erfolg, obwohl sie im entscheidenden Satz einen 2:5-Rückstand in eine 6:5-Führung verwandelt hatte. Im Tiebreak war sie allerdings chancenlos. Nach 2:37 Stunden nutzte Kirilenko ihren ersten Matchball.

Sabine Lisicki
Im Finale fehlte das Glück: Sabine Lisicki.
© Getty ImagesZoomansicht

Kirilenko kassierte für ihren sechsten Tour-Erfolg 40.000 Dollar (ca. 29.200 Euro). Lisicki darf sich mit 20.000 Dollar (ca. 14.600 Euro) und neuem Selbstvertrauen für die Fed-Cup-Begegnung gegen Frankreich am kommenden Samstag und Sonntag in Limoges trösten. Seit dem Achtelfinale bei den Olympischen Spielen in London hatte die ehemalige Wimbledon-Halbfinalistin nicht mehr die zweite Runde eines Turniers überstanden.

03.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu S. Lisicki

Vorname:Sabine
Nachname:Lisicki
Nation: Deutschland
Profi seit:2006
Weltranglistenplatz:24

weitere Infos zu M. Kirilenko

Vorname:Maria
Nachname:Kirilenko
Nation: Russland
Profi seit:2001
Weltranglistenplatz:155

weitere Infos zu M. Barthel

Vorname:Mona
Nachname:Barthel
Nation: Deutschland
Profi seit:2009
Weltranglistenplatz:54

weitere Infos zu S. Errani

Vorname:Sara
Nachname:Errani
Nation: Italien
Profi seit:2002
Weltranglistenplatz:12

- Anzeige -

PTT Pattaya Open

Austragungsort:Pattaya
Land: Thailand
Modus:WTA-Series
Die letzten Sieger:
2014  Ekaterina Makarova
2013  Maria Kirilenko
2012  Daniela Hantuchova
2011  Daniela Hantuchova
2010  Vera Zvonareva

Open GDF Suez

Austragungsort:Paris
Land: Frankreich
Modus:WTA-Series
Die letzten Sieger:
2014  Anastasia Pavlyuchenkova
2013  Mona Barthel
2012  Angelique Kerber
2011  Petra Kvitova
2010  Elena Dementieva

- Anzeige -

- Anzeige -