Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.02.2013, 20:40

Längstes Spiel der Davis-Cup-Geschichte

Kas/Kamke unterliegen - 0:3 und Relegation

Das deutsche Davis-Cup-Team muss erneut um den Klassenerhalt in der Weltgruppe bangen. Nach der Doppelniederlage von Christopher Kas (Trostberg)und Tobias Kamke (Lübeck) liegt die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) in Buenos Aires gegen Argentinien aussichtlos mit 0:3 in Rückstand.

Debüt im Davis Cup - mit bitterem Ausgang: Tobias Kamke.
Debüt im Davis Cup - mit bitterem Ausgang: Tobias Kamke.
© Getty ImagesZoomansicht

Vom 13. bis 15. September steht die Relegation gegen ein Team aus der Weltgruppe II an. Auf wen Deutschland trifft, entscheidet sich nach den Zonen-Finals im April.

Kas und Davis-Cup-Neuling Kamke unterlagen David Nalbandian/Horacio Zeballos 1:6, 4:6, 7:5, 2:6. Am Freitag hatte zuerst Philipp Kohlschreiber (Augsburg) mit einem Einriss im linken Oberschenkelmuskel aufgegeben und seine weiteren Einsätze abgesagt, bevor Florian Mayer (Bayreuth) sein Match in vier Sätzen verlor. Die beiden abschließenden Einzel am Sonntag (ab 15.00 MEZ/ran.de) sind damit bedeutungslos und werden nur noch über zwei Gewinnsätze ausgetragen.

- Anzeige -

Bereits im vergangenen Jahr hatte Deutschland in der ersten Runde gegen Argentinien verloren (1:4), sicherte sich jedoch in der Relegation den Klassenerhalt gegen Australien (3:2). Der viermalige Davis-Cup-Finalist Argentinien spielt dagegen im Viertelfinale (5. bis 7. April) gegen Frankreich. Das Team um die Top-10-Spieler Jo-Wilfried Tsonga und Richard Gasquet führt nach dem Doppel gegen Israel ebenfalls uneinholbar 3:0.


Frankreich und Serbien schon durch

Die Tennis-Auswahlen von Frankreich und Serbien stehen neben Deutschland-Bezwinger Argentinien im Viertelfinale des Davis Cups. Die Franzosen gingen am Samstag durch den Erfolg im Doppel in Rouen schon vor dem Schlusstag gegen Israel uneinholbar 3:0 in Führung. Julien Benneteau und Michael Llodra ließen Jonathan Erlich und Dudi Sela beim 7:6 (7:3), 6:1, 6:0 keine Chance. In der nächsten Runde trifft Frankreich auf Argentinien, das das Team von Carsten Arriens mit 3:0 vorzeitig bezwungen hat.

7 Stunden und zwei Minuten - das längste Davis-Cup-Match

Nach dem längsten Match der Davis-Cup-Geschichte führt Titelverteidiger Tschechien mit 2:1 in der Schweiz. Erst nach 7:02 Stunden stand der Erfolg von Tomas Berdych und Lukas Rosol gegen Stanislas Wawrinka und Marco Chiudinelli fest. Die Gäste gewannen in Genf 6:4, 5:7, 6:4, 6:7 (3:7), 24:22 und brauchen nun noch einen Punkt zum Viertelfinal-Einzug.

In der Partie wurden mehrere Bestmarken geknackt. Das bisher längste Doppelmatch gab es 2002 mit 6:20 im Halbfinale zwischen Russland und Argentinien, zwei Minuten länger dauerte 1982 das längste Einzel zwischen dem siegreichen John McEnroe und Mats Wilander. Die meisten Spiele in einem Match seit Einführung der Weltgruppe 1981 absolvierten 1985 in Frankfurt Michael Westphal und Tomas Smid. Westphal setzte sich damals nach 85 absolvierten Spielen gegen den Tschechen durch. Beim Doppel in Genf waren 91 Spiele bis zur Entscheidung nötig.

In Belgien machte auch Serbien den vorzeitigen Erfolg perfekt. Viktor Troicki und Nenad Zimonjic setzten sich im Doppel mit 6:4, 6:4, 5:7, 6:4 gegen Ruben Bemelmans und Steve Darcis durch und sorgten für das 3:0.

Österreich verhinderte eine frühe Niederlage in Kasachstan. Julian Knowle und Alexander Peya verkürzten mit dem 7:6 (7:5), 6:3, 7:6 (7:3) gegen Andrej Golubjew und Juri Schukin auf 1:2 und vertagten die Entscheidung in Astana auf Sonntag. Das italienische Team liegt nach dem Erfolg seines Doppels Simone Bolelli/Fabio Fognini gegen das kroatische Duo Marin Cilic/Ivan Dodig mit 2:1 vorn.

Das vorzeitige Aus verhinderte Brasilien gegen die USA. Gegen das Weltklassedoppel Mike und Bob Bryan kamen Marcelo Melo und Bruno Soares zu einem überraschenden Fünfsatzerfolg und verkürzten so auf 1:2.

02.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu C. Kas

Vorname:Christopher
Nachname:Kas
Nation: Deutschland
Profi seit:
Weltranglistenplatz:-

weitere Infos zu T. Kamke

Vorname:Tobias
Nachname:Kamke
Nation: Deutschland
Profi seit:2004
Weltranglistenplatz:91

- Anzeige -

Davis Cup

Austragungsort:
Land: (Weltweit)
Modus:Teamwettbewerb

- Anzeige -

- Anzeige -